Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Kleinhuis Restaurant im Baseler Hof

WILLKOMMEN im neuen Kleinhuis’ Restaurant

Binnen- und Außenalster liegen ebenso wie die Staatsoper direkt vor der Haustür. Zum historischen Rathaus, zur Kunsthalle oder zu den Shoppingmeilen wie dem Jungfernstieg sind es nur wenige Minuten zu Fuß. In allerbester Lage – sozusagen im Herzen von Hamburg – empfängt eines der letzten großen Privathotels seine Gäste: der Baseler Hof an der Esplanade. Das anno 1907 erbaute Haus blickt auf eine bewegte Geschichte zurück, war christliches Hospiz und während des Zweiten Weltkrieges auch Wehrmachtsheim.

In den achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts übernahm der viel zu früh verstorbene Hotelier und leidenschaftliche Hobbysegler Just Kleinhuis das Haus seiner Vorfahren, schuf daraus ein zeitgemäßes Domizil, in dem sich bald viele Gäste aus aller Welt wohlfühlten. So ist es bis heute geblieben. Alle Zimmer sind modern und komfortabel eingerichtet. Wer das Interieur opulenter mag, der logiert im luxuriösen Schwesterhotel Palais Esplanade gleich um die Ecke.

Ein Geheimtipp – oder vielleicht doch nicht mehr so ganz geheim – ist das gemütliche „Kleinhuis’ Bistro und Weinhandel“ im Keller. Herr über ungezählte edle Tropfen, Raritäten und offene, leichte Weine ist Bistro-Leiter und Sommelier Olivier Barillot. Für die Küche zeichnet Ignace Vandycke verantwortlich. Der gebürtige Belgier blickt auf Stationen im In- und Ausland zurück. Unter anderem kochte er in Tim Mälzers „Bullerei“.

Täglich gibt es ein wechselndes Mittagsmenü, das sich inzwischen größter Beliebtheit erfreut. Nach der Renovierung wurde jetzt auch das Kleinhuis’ Restaurant wieder neu eröffnet. Weinrote Wände, dunkle Holzdielen und eine feine Tischkultur bestimmen das Ambiente. Hier überzeugt der Küchenchef mit Klassikern, wie zum Beispiel Hamburger Pannfisch mit Pauli-Senfsoße und Bratkartoffeln, oder mit edlen Spezialitäten, wie Crépinette vom Bad Bramstedter Rinderfilet mit Kubeben-Pfeffersoße, Petersilienwurzel und Schrippen-Pilzknödel.

„Mit Ignace Vandycke, Olivier Barillot und Serviceleitung Marlies Böhm stehen Menschen für unsere Gastronomie, die mit Herz, Seele und natürlich großem Fachwissen für den Gast da sind. Darüber hinaus gehört es zu unserer Philosophie, mit allen Ressourcen behutsam umzugehen“, sagt Regina Grünewald, stellvertretende Direktorin und „rechte Hand“ von Geschäftsführer Niklaus Kaiser von Rosenburg. 2012 erhielt das Hotel Baseler Hof das international anerkannte Green-Globe-Zertifikat.

172 Zimmer und Suiten
Übernachtungspreise: DZ ab 129 Euro inkl. Frühstück

Öffnungszeiten Bistro:
Mo. bis So. 12.00 – 16.00 Uhr u. So. bis Do. 16.00 Uhr bis nach Mitternacht

Öffnungszeiten Restaurant:
Di. bis Sa. ab 17.00 Uhr

Tagungs- und Festräume, kleine Sauna, Catering-Service, barrierefrei;

Kreditkarten: alle

Mitgliedschaften: u. a. Fairtrade,
Verband Christlicher Hoteliers, Hamburger Klimaschutz-Stiftung.

Kleinhuis Restaurant im Baseler Hof

Direktor: Niklaus Kaiser von Rosenburg

Fehlandtstraße 26
20354 Hamburg

Telefon: 0 40 / 35 33 99
Telefax: 0 40 / 34 37 77

eMail: info@weinrestaurant-kleinhuis.de
Homepage: http://www.weinrestaurant-kleinhuis.de

Leser Kommentar aus der LIVING FINE Lifestyle Community
Kleinhuis Restaurant im Baseler Hof

 

 

Berichten Sie über Ihre Highlights und Erfahrungen:

» Schreiben Sie einen Kommentar...

Die neuen Apps

Alle Apps in der Übersicht:
Die neuen » Lifestyle-Apps aus dem Klocke Verlag

Jetzt neu: Kindle Editions
Unsere eBooks als Kindle Editions » Alle Infos...

AUSZEIT FÜR GENIESSER

Bildbände zum Träumen, Verschenken und Genießen

Unsere wertvoll produzierten Bildbände, die bereits beim Lesen zum Träumen einladen, sind außergewöhnliche Präsente mit denen man lange in Erinnerung bleibt. 
» Unser exklusives Angebot ...