Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Brasserie Marienbild

WIE IM PARIS der 20er Jahre 

Ganz im Stil einer original französischen Brasserie aus dem Paris der 20er Jahre erstrahlt die „Brasserie Marienbild“ im feinen Köln-Braunsfeld: dekorativer Wandschmuck, üppige Leuchter und dunkelbraune Polsterbänke – eine Szenerie voll dekorativer Eleganz. Das Interieur orientiert sich am klassischen Vorbild, dem „La Coupole“, der wohl berühmtesten Brasserie Frankreichs. 

In diesem außergewöhnlichen Rahmen pflegt Inhaber Alain Aissa seit sechs Jahren eine schnörkellose, bodenständige Brasserie-Küche. Dabei muss man wissen, dass das „Marienbild“ schon in den 50er Jahren unter der Leitung von Gustl Richter eine Institution in Köln gewesen ist, damals berühmt für seine klassische, gutbürgerliche Küche. Dieser Tradition verpflichtet sieht sich auch Alain Aissa: „Die Qualität der Produkte und die Portionen müssen stimmen. Außerdem erwarten die Gäste von uns einen aufmerksamen und freundlichen Service.“ Durchgehend warme Gerichte bis elf Uhr abends, leichte und gesunde Speisen für den kleinen und großen Appetit in wechselndem Angebot zeichnen die Karte aus. Höchsten Genuss versprechen täglich die fangfrischen Austern, die Fines de claires oder die beliebte Plateau de Fruit de Mer, so arrangiert, wie man es von französischen Brasserien her kennt. Dazu gehört natürlich auch eine Fischsuppe Provençale. Ebenso delikat der Chèvre Chaud, der gebratene Ziegenkäse mit einer Cidre-Basilikum-Vinaigrette. Nicht zu vergessen die Entenbrust mit Orangenhonig, die Brust vom Loué-Huhn und das „wahre“ Steak au poivre, jeweils als Hauptgericht serviert. Begleitend dazu ausschließlich Weine französischer Provinzen, darunter acht offene Weine – vom Colombelle „Gascogne“ bis zum Sancerre „Domaine de la Garenne“.

ür private Festivitäten empfiehlt sich der große Wintergarten, ein perfekter Ort für geschlossene Gesellschaften mit bis zu siebzig Personen. Und in der warmen Jahreszeit lassen sich die erlesenen Genüsse auf der wunderschönen Hofterrasse „Le Jardin“ genießen.

Brasserie Marienbild

Inhaber: Alain Aissa

Aachener Straße 561
50933 Köln

Telefon: 02 21 / 9 45 86 30
Telefax: 02 21 / 9 45 86 31

eMail: info@marienbild.de
Homepage: http://www.marienbild.de

Leser Kommentar aus der LIVING FINE Lifestyle Community
Brasserie Marienbild

 

 

Berichten Sie über Ihre Highlights und Erfahrungen:

» Schreiben Sie einen Kommentar...

AUSZEIT FÜR GENIESSER

Bildbände zum Träumen, Verschenken und Genießen

Unsere wertvoll produzierten Bildbände, die bereits beim Lesen zum Träumen einladen, sind außergewöhnliche Präsente mit denen man lange in Erinnerung bleibt. 
» Unser exklusives Angebot ...