Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Dom Hotel

CHARMANTES GRANDHOTEL vis-à-vis vom Kölner Dom 

Wohltuend anders ist das Dom Hotel Le Meridien in seinem gesamten Auftritt. So sind mitten im Herzen der Rheinmetropole die Philharmonie, renommierte Museen und Galerien vom Hotel aus bequem zu Fuß zu erreichen. Bemerkenswert ist jedoch nicht nur die privilegierte Lage vis-à-vis vom Dom, sondern auch das luxuriöse Ambiente, eine gelungene Synthese aus Tradition und Moderne. Die 124 Gästezimmer und Suiten des Hotels strahlen in warmen Farbtönen und die Badezimmer glänzen mit feinstem italienischen Marmor. Auch technisch präsentiert sich das Dom Hotel, eines der ältesten Grandhotels Europas, auf dem neuesten Stand – vom High-Speed-Internetanschluss bis zum Plasmafernseher. Seine Geschichte geht übrigens auf das Jahr 1855 zurück, als der Straßburger Ignatz Theodor Metz den am Domhof gelegenen Gebäudekomplex mit dem angrenzenden „Hôtel du Dôme“ erwarb.

Die Internationalität ergibt sich nicht zuletzt aus der Lage. Doch nicht nur Individualreisende, sondern auch namhafte Unternehmen schätzen das Dom Hotel mit seinen sechs Tagungsräumen mit zeitgemäßer Konferenztechnik. Wer zum Feiern ins Dom Hotel kommt freut sich über maßgeschneiderte Angebote, aber auch für Empfänge und Bankette bieten die historischen Räumlichkeiten ein adäquates Ambiente. Für VIP-Events bis zu 300 Personen wird auch gerne der Balkon genutzt. Zuletzt heiß begehrt bei der Fußball-WM, als auf dem Domplatz ein großer Bildschirm installiert war. Für repräsentative Treffen im kleineren Kreis bietet sich dagegen der dekorative historische „Japan Salon“ mit seiner orientalischen Blattgolddecke an. 

Stimmungsvoll zeigt sich das Dom Hotel im Dezember, wenn Gäste ihre Weihnachtsfeier oder den Besuch des Weihnachtsmarktes mit einem Glühweinempfang auf dem Balkon samt Blick auf den Weihnachtsmarkt genießen. Auch an „Süßschnäbel“ ist gedacht, die mit Chefpatissière Tina Zemkeihre eigene Stollen backen. Darüber hinaus lockt das Dom Hotel mit einem umfangreichen gastronomischen Angebot in sein Restaurant „Le Merou“. Schon der Name („Zackenbarsch“) und der Untertitel „Feine Meeresküche und Mehr“ beschreiben das kulinarische Programm im lichten Bistro-Ambiente, das zum einen mit feinen französischen Stoffen und Nussbaum-Mobiliar, zum anderen mit raffinierten Lichteffekten und moderner Kunst mediterrane Akzente setzt. Als beliebter Treffpunkt im Herzen Kölns hat sich auch „Sir Peter Ustinov’s Bar“ mit kosmopolitischem Ambiente und großer Cocktailauswahl etabliert – eine echte Hommage an den vielseitigen Künstler.

Dom Hotel

LE MERIDIEN Dom Hotel
Direktor: Jürgen Sziegoleit

Domkloster 2A
50667 Köln

Telefon: 02 21 - 20 24-0
Telefax: 02 21 - 20 24-444

eMail: GM1304@lemeridien.com
Homepage: http://www.koeln.lemeridien.de

Leser Kommentar aus der LIVING FINE Lifestyle Community
Dom Hotel

 

 

Berichten Sie über Ihre Highlights und Erfahrungen:

» Schreiben Sie einen Kommentar...

Die neuen Apps

Alle Apps in der Übersicht:
Die neuen » Lifestyle-Apps aus dem Klocke Verlag

Jetzt neu: Kindle Editions
Unsere eBooks als Kindle Editions » Alle Infos...

AUSZEIT FÜR GENIESSER

Bildbände zum Träumen, Verschenken und Genießen

Unsere wertvoll produzierten Bildbände, die bereits beim Lesen zum Träumen einladen, sind außergewöhnliche Präsente mit denen man lange in Erinnerung bleibt. 
» Unser exklusives Angebot ...