Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Pungshaus

Gastlichkeit genießen - Kochkunst erleben 

Ursprünglich als Zentrale für das traditionelle Pungsierhandwerk erbaut, hat sich das schnuckelige Häuschen in den letzten fünfzehn Jahren  zu einer vorzüglichen Feinschmeckeradresse gemausert.

Seit 1988 residiert der gebürtige Badenser Franz Hagel in den historischen Räumlichkeiten mit dem frei liegenden Fachwerk, dessen knorrige Holzbalken so kunstvoll mit Schnitzwerk verziert sind. Viele gemütliche Ecken und Nischen laden zu geselligem Beisammensein ein, wobei die raffinierte Herdkunst des Patron selbstverständlich die Hauptrolle spielt. Seite an Seite mit seinem Küchenchef Michael Wolff zaubert er schmeichelhafte Leckereien, die auch den weitesten Weg lohnen. In den Zubereitungen klingen deutsche, französische und italienische Inspirationen harmonisch zusammen.

Ein Blick auf die Tagesempfehlungen der Schiefertafeln (eine gedruckte Speisekarte sucht man vergebens) macht sogleich Appetit. Zum Beispiel auf die Fischsuppe „Provencale“, ein echter Klassiker der Hagelschen Küche. Lammkarree mit Kräutern der Provence und der Markgräfler Filetteller mit Kässpätzle, eine Hommage an die Badische Heimat, gehören auch dazu. Der absolute Hit aber ist das 5-Gänge-Überraschungsmenü von Franz Hagel und Michael Wolff. Die Atmosphäre zum Menü ist „symbadisch“ locker und das Wein-Repertoire konzentriert sich auf edle baden-württembergische Gewächse.Zur warmen Jahreszeit sitzt man idyllisch in einem romantischen, wein-, efeu- und blumenbewachsenen Innenhof, mit einem alten Ziehbrunnen und dem herrlichen Kräutergarten vor Augen.

Pungshaus

Inhaber: Franz Hagel

Grünstraße 22
40723 Hilden

Telefon: 0 21 03 / 6 13 72
Telefax: 0 21 03 / 6 13 72

Homepage: http://www.pungshaus.de
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...