Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Hôtel de l’Ecluse

Familiär und herzlich genießen 

Vor dem Haus fließt die Mosel, hinten hinaus geht der Blick über den idyllischen Garten auf die Weinberge. In der zweiten Generation führen Christian Albert, seine Schwester Désirée und Ehefrau Danielle das von den Eltern Nick und Adele 1963 als Café eröffnete Hôtel de l’Ecluse im malerischen Stadtbredimus (Luxemburg).

Die über tausend Jahre alte Stadt Luxemburg mit ihren imposanten, als Weltkulturerbe registrierten Wehranlagen liegt nur knapp fünfundzwanzig Kilometer entfernt. Mehrfach wurde das Hôtel de l’Ecluse renoviert und umgebaut. Jüngst zum Beispiel hat man die moderne Lobby mit geradlinigen Stühlen und innovativen Lichtinstallationen fertiggestellt.

Ganz stylish auch die neue Lounge mit trendigen grünen Kissen, schwarzen Vasen und einer interessanten Wandmalerei. „Unserem Vater ist das alles etwas modern, aber den Gästen gefällt es“, erzählt die charmante  Gastgeberin Désirée, die vor allem für die Rezeption und die Buchhaltung zuständig ist. „Aber eigentlich macht hier jeder alles. Wir sind ein eingespieltes Team“, sagt sie fröhlich. 

Schwägerin Danielle steht am Herd. Sie kocht traditionell mit internationalen Komponenten. „Ich kann an keinem Kochbuch vorbeigehen, hole mir immer wieder Inspirationen. Meine Produkte beziehe ich weitgehend aus unserer Region“, verrät die Köchin. Natürlich bietet sie Weinbergschnecken an, aber auch frittierte Moselfische oder einen Kabeljaurücken an Safransoße. Christian Albert ist nicht nur der „Zuckerbäcker“ sprich Patissier im Haus, sondern auch für die Weinauswahl zuständig. „Wir verkosten gemeinsam“, schmunzelt er und öffnet einen vorzüglichen Crémant.

Die Auswahl edler Tropfen, die das Hôtel de l’Ecluse offeriert – vornehmlich aus Luxemburg, Frankreich und Italien – kann sich sehen lassen. „Wir kennen viele Winzer persönlich“, so Christian Albert. 

Neben den komplett ausgestatteten achtzehn Doppelzimmern (drei Zimmer sind behindertengerecht eingerichtet) bietet die Familie einen großen Garten zum Entspannen und für gemütliche Abendstunden eine Hausbar. „Wir trinken gern mit unseren Gästen ein Glas Wein. Die Atmosphäre bei uns ist sehr familiär“, sagen die Geschwister und Ehefrau Danielle unisono. Alle drei sprechen übrigens perfekt deutsch!

Hôtel de l’Ecluse

Gastgeber: Familie Albert

29 Waistrooss
L-5450 Stadtbredimus

Telefon: 0 03 52 / 2 36 19 11
Telefax: 0 03 52 / 23 69 76 12

eMail: info@hotel-ecluse.com
Homepage: http://www.hotel-ecluse.com

Leser Kommentar aus der LIVING FINE Lifestyle Community
Hôtel de l’Ecluse

 

 

Berichten Sie über Ihre Highlights und Erfahrungen:

» Schreiben Sie einen Kommentar...

Die neuen Apps

Alle Apps in der Übersicht:
Die neuen » Lifestyle-Apps aus dem Klocke Verlag

Jetzt neu: Kindle Editions
Unsere eBooks als Kindle Editions » Alle Infos...

AUSZEIT FÜR GENIESSER

Bildbände zum Träumen, Verschenken und Genießen

Unsere wertvoll produzierten Bildbände, die bereits beim Lesen zum Träumen einladen, sind außergewöhnliche Präsente mit denen man lange in Erinnerung bleibt. 
» Unser exklusives Angebot ...