Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Restaurant Patin d’Or

Sterneküche in neuem Ambiente 

Mitten in einer grünen Oase und doch ganz nah am pulsierenden Leben der luxemburgischen Metropole, empfängt das Restaurant „Patin d’Or“ seine Gäste. Im Stadtteil Kockelscheuer finden anspruchsvolle Feinschmecker nicht nur ein stilvolles Ambiente, eine gute Küche und ausgesuchte Weine. Mit Philippe Laffut (31) steht hier nun ein ausgezeichneter Spitzenkoch am Herd. 

Der gebürtige Belgier hat das Restaurant zu neuem Leben erweckt. 2008 verlieh ihm der Guide Michelin für seine Kochkünste den ersten Stern. „In diesem Haus konnte man schon immer gut essen“, sagt Philippe Laffut bescheiden. „Nur am Interieur mussten wir einiges verändern.“ Vier Monate wurde entrümpelt und renoviert. Das Restaurant erhielt ein intensives Facelifting. Heute erstrahlt der Gourmettempel in dem Glanz, der der angebotenen Küche würdig ist. So öffnet sich der Speisesaal des „Patin d’Or“ mit einer Glasfassade der weitläufigen Terrasse, die sich an den angrenzenden Wald schmiegt. Die Tischkultur ist elegant, die Möbel entsprechen dem Zeitgeist, wirken aber nicht zu modern, sondern behaglich. Natürlich hat sich im „Patin d’Or“ mit dem jungen Küchenchef auch die Kulinarik geändert. „Ich liebe die französische Küche, aber ich genieße ebenso gern indonesische Spezialitäten und schätze die italienische Gastronomie“, verrät der Sternekoch. Er sieht sich als Handwerker: „Wir Köche schaffen kein neues Produkt. Ein Steinbutt bleibt ein Steinbutt.“ Nun ja, aber auf die Zubereitung kommt es schon an. Das muss der sympathische Maître schmunzelnd zugeben. 

Sein Goldbrassenfilet Royal verfeinert er zum Beispiel mit Yuzu-Gewürzen, Shiso und rotem Nelkenpfeffer. Das schmeckt natürlich anders als eine normal gewürzte Goldbrasse. Das Kaninchen wird mit Gänseleber, dem Saft von Kapern und Schwarzwurzeln serviert und die Jungtaube findet ihr Bett in einem Teig aus Mandeln. Echte Gaumenkitzler sind das Risotto mit schwarzen Trüffeln oder der gebackene Thunfisch mit Paprikaconfit. „Ich liebe Fisch und Wild gleichermaßen. Die Basis für ein gutes Gericht ist ein gutes Produkt. Schwein holt man am besten aus Spanien, Kalb aus Holland und den Fisch lasse ich aus Boulogne kommen“, erzählt Philippe Laffut. Die Palette seiner Gerichte reicht von französischer Tradition über mediterrane Leichtigkeit bis hin zur orientalischen Schärfe. Die Liebe zum Kochen verdankt der erfolgreiche Belgier übrigens seinem Vater. „Er war selbst Koch.“ Überhaupt verbindet Philippe Laffut viele Kindheitserinnerungen mit der Freude am Essen. So denkt er gern an die Fleischbuletten seiner Großmutter mit Tomatensoße. „Obwohl sie mir die Zutaten verraten hat, bekomme ich das einfach nicht so hin“, seufzt der neue Sternekoch und es klingt richtig glaubwürdig.

Restaurant Patin d’Or

Route de Bettembourg, 40
L-1899 Kockelscheuer

Telefon: 0 03 52 / 22 64 99
Telefax: 0 03 52 / 40 40 11

Homepage: http://www.patin-dor.lu

Leser Kommentar aus der LIVING FINE Lifestyle Community
Restaurant Patin d’Or

 

 

Berichten Sie über Ihre Highlights und Erfahrungen:

» Schreiben Sie einen Kommentar...

Die neuen Apps

Alle Apps in der Übersicht:
Die neuen » Lifestyle-Apps aus dem Klocke Verlag

Jetzt neu: Kindle Editions
Unsere eBooks als Kindle Editions » Alle Infos...

AUSZEIT FÜR GENIESSER

Bildbände zum Träumen, Verschenken und Genießen

Unsere wertvoll produzierten Bildbände, die bereits beim Lesen zum Träumen einladen, sind außergewöhnliche Präsente mit denen man lange in Erinnerung bleibt. 
» Unser exklusives Angebot ...