Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Falkenstein Grand Kempinski

REGIONALES für Leib und Seele

Richtig gute Gerichte, im besten Falle mit Zutaten aus der Region und so, wie man sie von den Kochkünsten der Großmütter vielleicht kennt“, so fasst Küchenchef Oliver Heberlein die Philosophie des Restaurants Landgut im Falkenstein Grand Kempinski zusammen. „Und der Erfolg gibt uns recht.“ Lokale und regionale Gäste zu einem ungezwungenen Genuss-Aufenthalt einzuladen, das gelingt dem Team um Küchenchef Oliver Heberlein und Restaurant Manager Andreas Wetendorf aufs Vortrefflichste.

Den 30-jährigen Wetendorf zog es zum ersten Mal in die Rhein-Main-Metropole. Vorherige Stationen waren unter anderen das Restaurant Silberberg im Hotel Traube Tonbach und TUI Cruises „Mein Schiff”. Seit 15 Jahren steht Oliver Heberlein im Falkenstein Grand Kempinski in der Küche und begeistert mit seinen Fähigkeiten am Herd. Ob der Gast eine Vorspeise wählt oder einen deftigen Hauptgang vorzieht, einem ganzen Menü fröhnt oder neugierig auf Health-Food-Kompositionen ist – im Restaurant Landgut ist man allen kulinarischen Ansprüchen gewachsen. Unbedingt probieren sollte man jetzt im Frühling den angesagten „Superfood“-Salat. Neben den Health-Food-Kompositionen ist auch das Entdeckermenü kulinarisch stets ein unschlagbares Argument, dem kochkünstlerischen Wirken Oliver Heberleins nachzuspüren.

Obwohl sich die Augen nur ungern von den schön angerichteten kleinen und großen kulinarischen Träumen auf dem Teller lösen, lohnt ein Blick über den Tellerrand. Mit seiner heimeligen Kamin-Lounge bietet das Restaurant rund 50 Gästen Platz. Motivtapeten des Wiener Malers und Kupferstechers Anton Radl nehmen das Thema Wald innerhalb des Restaurants auf. Mit der Kombination aus eleganten Holztischen und hochwertigen Ledersesseln taucht der Gast in eine angenehme Wohlfühlatmosphäre. In die Restaurantwände eingebettet, geben große Weinschränke den Blick frei auf die umfangreiche internationale Weinauswahl. Innerhalb des Restaurants darf der Gast dem Team über die Schulter schauen. Dies unterstreicht die auffällige Berkel-Aufschnittmaschine im Restaurant. Hier werden beispielsweise Schinkenspezialitäten frisch aufgeschnitten und den Gästen als Gruß aus der Küche mit kernigen Brotsorten gereicht.

Die beliebten Landgut-Kochkurse und Events im Rahmen des kulinarischen Kalenders machen noch mehr Lust, dem Restaurant Landgut einen Besuch abzustatten. Und sonntags dürfen sich Gäste ab 12 Uhr auf den guten, alten Sonntagsbraten freuen.

Falkenstein Grand Kempinski

General Manager: Steffen Eisermann

Debusweg 6 - 18
61462 Königstein-Falkenstein

Telefon: 0 61 74 / 9 00
Telefax: 0 61 74 / 90 90 90

eMail: info@kempinski-falkenstein.com
Homepage: http://www.kempinski.com/falkenstein
ANZEIGE