Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Brasserie Gallopin

Treffpunkt der Pariser Börsianer 

Das Gallopin gleich vis-à-vis der Pariser Börse ist eine Institution. Hier trifft sich ein bunt gemischtes internationales wie auch intellektuelles Publikum. Neben Bankern und Börsianern zieht diese traditionsreiche Brasserie zahlreiche Gäste aus dem Medien-, Fashion- und Showbusiness an. Die 1876 von Gustave Gallopin in einem eleganten Bürgerhaus im Louis-Philippe-Stil eröffnete heutige Brasserie ist ein Kleinod Pariser Wirtshauskultur. In seinen Anfangsjahren war das Gallopin eine Bier- und Weinbar, 1879 etablierte der geschäftstüchtige Inhaber dort die erste Anglo-American Bar von Paris. Zur Weltausstellung im Jahr 1900 und zur Begrüßung des neuen Jahrhunderts wurde das Restaurant eröffnet. Schon damals war das Gallopin bevorzugte Lokalität für die Finanzwelt, statt Bier floss der Champagner in Strömen. Mit der Übernahme der Brasserie durch die Familie Alexandre 1997 – und nach liebevoller und aufwändiger Restauration des Interieurs – kam der alte Glanz ins Haus zurück. Holzvertäfelte Wände, üppige Stuckdecken, große Spiegel und Kupferablagen über den Tischen und ein wunderschönes, buntes bleiverglastes Fenster im Restaurant schaffen eine unverwechselbar französische Atmosphäre. Die Küche von Didier Piateck ist klassisch und traditionell. Man trifft sich zum Business-Lunch wie zum ausgiebigen Dinner.

Brasserie Gallopin

40 rue Notre-Dame des Victoires
F-75002 Paris

Telefon: 00 33 / 1 / 42 36 45 38
Telefax: 00 33 / 1 / 42 36 10 32

eMail: administration@brasseriegallopin.com
Homepage: http://www.brasseriegallopin.com
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...