Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

L’Orangerie

Inspiration aus dem Süden 

Das Restaurant zieht sich langgestreckt in die Tiefe des alten Hauses, die Balkendecke, die Wände, champagnerfarben gestrichen, geben ihm sonnige Wärme, die großformatigen Bilder des Malers Coth, Freund der Gastgeber, strahlen ihren geheimnisvollen Zauber aus. L’Orangerie gibt es in der Rue Saint-Louis-en-l’Île seit 40 Jahren. Prominente Gäste hatte es auch früher, 2006 wurde es von Michel Del Burgo und seiner Gattin Conchita übernommen, und das gab der Küche ein Upgrade aufs Gourmetniveau. Monsieur Del Burgo ist es gewöhnt, in Sternequalität zu kochen, er stand mit Michel Guérard in Eugénie-Les-Baines am Herd, eröffnete mit Alain Ducasse das Byblos in Courchevel. Im L’Orangerie kocht er mit bekannt eleganter Handschrift, von der konfierten Foie gras mit Feigenkonfiture bis zur gebratenen Taube mit weißen Rosmarinrübchen und Grapefruit-Confit. Fein zu schmecken, wie der Cuisinier aus der Picardie immer wieder mediterrane Inspirationen einstreut, das ist nicht zuletzt dem Einfluss von Madame zu danken, Conchita Del Burgo stammt aus Madrid. Ein Genuss da die Rotbarbe mit Paella nach Art des Chefs, eine Chorizo bellota gehört dazu, oder der Kabeljau à la plancha mit Haricot Coco und Aromaten aus dem Baskenland. Fans des Südens wählen sich dazu von der vorzüglichen Weinkarte gern auch edle Kreszenzen aus dem Süden Frankreichs.

L’Orangerie

Eigentümer und Gastgeber: Michel und Conchita Del Burgo

28 rue Saint-Louis en l\'Île
F-75004 Paris

Telefon: 00 33 / 1 / 46 33 93 98
Telefax: 00 33 / 1 / 43 29 25 52

ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...