Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Auberge de L’Ill

© Auberge de l’Ill

FAST FÜNFZIG JAHRE mit dem Glanz von drei Sternen

Eines ist gewiss: Eine Liste aller Auszeichnungen, die die Familie Haeberlin in den letzten 64 Jahren für sich verbuchen konnte, würde fast jeden Rahmen sprengen (1952 erkochte Paul Haeberlin seinen ersten Stern!). Ganz gewiss waren sie für die legendäre Erfolgsstory der Auberge de l’Ill wichtig und auf die drei Sterne, die seit fast fünfzig Jahren ununterbrochen die Kochkunst der Familie adeln, ist man in Illhaeusern natürlich mit Recht stolz.

Doch trotz aller Erfolge ist Marc Haeberlin, der schon seit 1976 am Herd der Auberge de l’Ill steht, bescheiden geblieben und stellt wie schon sein Vater vor ihm die Zufriedenheit seiner Gäste an die oberste Stelle. „Die Gäste zählen, sonst nichts. Sind die nicht mehr zufrieden, nützen auch keine Sterne und Punkte.“ Ein Standpunkt, der die Atmosphäre der Restaurantlegende, in der unzählige Kochgrößen (wie Eckart Witzigmann) ihr Handwerk gelernt bzw. poliert haben, seit jeher prägt und überall spürbar ist. So merkt der Gast nichts von der absoluten Konzentration in der Küche, der akribischen Perfektion, mit der in dem Restaurant alles vorbereitet wird, und mit wie viel Hingabe das Serviceteam geschult wurde. Er wird empfangen von einer sinnenfrohen Leichtigkeit, die auch den besonderen Zauber des Elsass ausmacht: die Lust am Genuss und der Hang zur Perfektion. Eine Mischung, die sich in der Auberge de l’Ill von ihrer verführerischsten Seite zeigt und die einst einen Gast zu dem wohl schönsten Kompliment, das man einem Restaurant machen kann, verleitete: „Wenn der liebe Gott das Paradies renoviert, sollte er die Auberge de l’Ill als Vorlage nehmen.“

An dieser wunderbar sinnenfreudigen Symbiose wird sich – so kann man voraussagen – auch in den nächsten Jahrzehnten nichts ändern. Genau wie an der Kontinuität, mit der die Küche Tag für Tag zur Höchstform aufläuft. Natürlich hat sich die Küche in der Auberge de l’Ill im Laufe der Jahrzehnte verändert. Eines aber ist sie seit nun fast fünfzig Jahren immer geblieben: nahezu konkurrenzlos gut! Dabei pflegt Marc Haeberlin wie sein 2008 verstorbener Vater die regionale elsässische Küche und spornt nicht nur sich selbst, sondern auch seine Produzenten zu Höchstleistungen an. Das beginnt bei der Butter zum sündhaft leckeren Brot und endet beim Käse noch lange nicht. Noch immer sind die weltberühmten Klassiker von Paul Haeberlin vor allem beim Stammpublikum ein unerschöpfliches Thema – das Lachssoufflé, die Froschschenkelmousseline, die getrüffelte Gänseleber oder der Hummer Prinz Wladimir gehören nach wie vor zu den „Rennern“. Doch Gourmets aus der ganzen Welt kommen ins idyllisch gelegene Restaurant vor allem wegen der harmonisch komponierten Menüs von Marc Haeberlin. Er hat sich längst einen festen Platz im Olymp der absoluten Weltklasseköche erobert.

Apropos Weltklasse! Der von einem ganzen Team aus Top-Sommeliers betreute Weinkeller macht der oben zitierten Paradiesvorlage alle Ehre. Vor allem für jene, die eines der bezaubernden Zimmer oder eine der Suiten im familieneigenen Hôtel des Berges (fünf Sterne) auf dem weitläufigen Anwesen an der Ill gebucht haben.

Auch die große weite Welt muss nicht auf ein kulinarisches Paradies à la Haeberlin verzichten. In Tokio, Nagoya und Sapporo hat die Familie Dependancen eröffnet, in denen Philosophie und Küche der Gourmetlegende authentisch gelebt werden. Und seit 2013 betreibt sie in den liebevoll renovierten Räumlichkeiten des königlichen Gestüts in Strasbourg die Brasserie „Les Harras“.

Öffnungszeiten Küche: 12.00 – 14.00 Uhr und 19.00 – 21.00 Uhr,
Ruhetage: Montag und Dienstag,
Betriebsferien: 1.1. abends bis 6.1.2017 und 29.1. – 9.3 2017
Kreditkarten: American Express, Eurocard, Visa.

Auberge de L’Ill

Inhaber: Familie Haeberlin

2, rue de Collonges
F-68970 Illhaeusern

Telefon: 00 33 / 3 / 89 71 89 00
Telefax: 00 33 / 3 / 89 71 82 83

eMail: auberge-de-l-ill.com
Homepage: http://www.auberge-de-l-ill.com

 

Hôtel des Berges
Inhaber: Familie Haeberlin
4, rue de Collonges
F-68970 Illhaeusern
T: 00 33 / (0) 3 89 / 71 87 87
F: 00 33 / (0) 3 89 / 71 87 88
E-Mail: message@hoteldesberges.com
Internet: www.hotel-des-berges.com
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...