Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Ristorante Da Enzo

„SERGIO übernimmt die Regie“

Es duftet nach Rosen und Lavendel. Auf einer Steinmauer haben skurrile Skulpturen der Schweizer Bildhauerin Christina Wendt Platz genommen. Im weitläufig angelegten Hanggarten erfreuen prächtig blühende Hortensien, filigraner Bambus und imposante Palmen das Auge des Betrachters. Willkommen im „Ristorante da Enzo“ am Eingang des wildromantischen Maggiatals in Ponte Brolla.

Für viele Gäste ist es das schönste und kulinarisch beste Grotto im Tessin – eine edle Adresse für Feinschmecker und Lebenskünstler, die perfekte Bühne für Tessiner Lebensart. Das Publikum sitzt im eleganten Restaurant, aber noch lieber im Garten an Tischen aus naturbelassenem Granit und in romantischen Felsnischen. Geschaffen haben dieses kleine Paradies der Südtiroler Enzo Andreatta und seine Frau Josephine. „In diesem Jahr feiern wir mit dem Ristorante da Enzo Silberhochzeit.

1992 haben wir eröffnet und es nicht einen Tag bereut“, erzählt die charmante Gastgeberin. „Von uns Italienern sollte man sich abschauen, die kleinen Freuden des Alltags zu lieben und so Genuss ins Leben zu tragen“, ergänzt Enzo Andreatta schmunzelnd. Natürlich spielt neben dem Ambiente die Küche eine Hauptrolle in dieser bezaubernden Location. Nichts kommt auf den Teller, was die Natur nicht marktfrisch bietet.

Viele Produkte stammen aus den umliegenden Tälern, ein Teil aus Italien, das Fleisch aus Graubünden. Küchenchef Andrea Cingari bereitet daraus ehrliche, authentische mediterrane Gerichte. Trüffel, Wild und Fisch verarbeitet der Italiener am liebsten. 2013 kürte ihn GaultMillau zum Aufsteiger des Jahres.

Ein Blick auf seine Speisekarte macht Appetit – zum Beispiel auf das Rindstartar „Fassone“ aus dem Piemont, auf Risotto Carnaroli mit Zucchini-Blüten, Vallemaggia-Pfeffer und Egli vom Lago Maggiore oder auf das Kalbskotelett aus den Bündner Alpen. Dazu werden schwarze Norcia-Trüffel oder frische Pilze gereicht. Allerdings schauen viele Stammgäste meist gar nicht in die Karte, sondern lesen, was aktuell auf der Tafel angeboten wird, oder stellen ihr Menü gemeinsam mit den Gastgebern zusammen.

„Immer nah am Gast, mit Leidenschaft und Kompetenz, das ist ganz wichtig“, erklärt Enzo Andreatta. Inzwischen ist mit Bianca und Sergio die nächste Generation dabei. „Wir sind glücklich, dass sich unsere Kinder so mit unserem Lebenswerk identifizieren. Bianca hat die Hotelfachschule besucht, ist Sommelière, Sergio hat Ökonomie studiert. Wir werden künftig in die zweite Reihe zurücktreten.

Ab jetzt übernimmt Sergio die Regie“, erklärt Josephine Andreatta. Es sind große Fußstapfen, in die der junge Mann tritt, aber dass sie eigenständig eine Gastronomie führen können, haben die Geschwister längst bewiesen.

Seit  2013 betreiben sie in den Wintermonaten sehr erfolgreich das Bergrestaurant Mottahütte im Skigebiet Lenzerheide in Graubünden und schafften es auf Anhieb in die Spitzenklasse – 14 Punkte vom GaultMillau!

Öffnungszeiten Küche:
12.00 – 14.00 Uhr und 18.30 – 22.00 Uhr
dazwischen gibt es Jause
Ruhetage: Mittwoch, Donnerstagmittag

Zur Übernachtung steht ein Rustiko mit zwei Zimmern bereit.
Übernachtungspreise: 250 – 300 CHF inkl. Frühstück.

Kreditkarten: Amex, Diners Club, Mastercard, Visa.

Ristorante Da Enzo

Inhaber: Enzo Andreatta

CH-6652 Ponte Brolla-Tegna

Telefon: 00 41 / 91 / 7 96 14 75
Telefax: 00 41 / 91 / 7 96 13 92

eMail: nfo@ristorantedaenzo.ch
Homepage: http://www.ristorantedaenzo.ch

Leser Kommentar aus der LIVING FINE Lifestyle Community
Ristorante Da Enzo

 

 

Berichten Sie über Ihre Highlights und Erfahrungen:

» Schreiben Sie einen Kommentar...

ANZEIGE

AUSZEIT FÜR GENIESSER

Bildbände zum Träumen, Verschenken und Genießen

Unsere wertvoll produzierten Bildbände, die bereits beim Lesen zum Träumen einladen, sind außergewöhnliche Präsente mit denen man lange in Erinnerung bleibt. 
» Unser exklusives Angebot ...