Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Dellago

Ein Haus mit Style und Patina

Die Lage am Lago Lugano ist wahrlich ein Traum und die Unternehmenskultur des Art-Déco-Hotels und Seafood-Restaurants Dellago ist ebenso Teil dieses Traums wie die Tatsache, dass sich dieses außergewöhnliche Hotel in keine Schublade stecken lässt.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts als kleines Familienhotel erbaut, hat René Probst zusammen mit Sabina Stäuble und Klaus Höckel (†2008) das Dellago im Jahre 2001 übernommen und mit viel Herzblut und Enthusiasmus peu-à-peu ein Hotel- Restaurant mit Style und Patina etabliert. Hier fühlen sich Paare wohl, die das Alltagsgenerve vergessen und endlich mal wieder ungestörte Momente der Zweisamkeit erleben wollen. Dazu stehen ihnen 21 witzige und edle, einfache und luxuriöse, winzige und riesige, aber immer überraschende Zimmer zur Verfügung, jedes in einem anderen Stil, aber alle mit Stereoanlage, Kaffeemaschine, gratis Minibar und neckischen Add-ons.

Es gibt Zimmer mit Dampfbädern und Jacuzzis, andere mit prächtigen Aussichten, aber auch kuschelige „Kämmerchen“ für total verliebte Stunden, mit dem Lebensrhythmus der italienischen Dorfstraße. Für jede Laune ist etwas dabei! Zur entspannten Stimmung im Hause – der Umgangston der fröhlichen jungen Crew ist lebenslustig locker, erfrischend und betont gastfreundlich – gesellt sich ein adäquates Gastronomiekonzept. Hauptdarsteller dabei ist das überraschend gestylte Fischrestaurant, in dem markant gemasertes Holz in Kombination mit roten, schwarzen und weißen Farbtönen das Interieur prägt. Dort lassen sich Gäste die superben Kompositionen von Léon Bülow, dem Meister am Herd, munden.

Wie der Zeitgeist die Stimmung im Hotel stetig verändert, so passen sich die Darbietungen der Küche den jeweiligen Jahreszeiten an; sie folgen Trends und Tendenzen aus aller Welt. So kommt das mit Kräutern knusprig gebratene Zanderfilet auf einem Fächer von roter Knollenwinde, blauen Vitelotte- und weißen Kartoffeln daher, die sautierten Riesenkrevetten stecken auf einem Zitronengrasspieß und kommen mit rotem Thaicurry aus Süßkartoffeln, Marktgemüse, Koriander und karamellisiertem Fenchel auf den Teller. Wer keinen Fisch mag, entscheidet sich vielleicht für ein mit Zitrusfrüchtezesten mariniertes, im Vakuum pochiertes Kalbsfiletmedaillon auf Tabouléesalat mit Dips und Curry-Focaccia.

Gleich neben dem Restaurant erfreut die kleine gemütliche Bar mit intimer Atmosphäre und großartigem Seeblick. Bei schönem Wetter nimmt man entweder auf der „roten“ oder der „blauen“ Terrasse über dem Lago Platz. Und zum Chillen lockt im Sommer die coole Lake-Lounge mit Separees, Sofas und Daybeds. Sie liegt so nahe am Wasser, dass man aufpassen muss, dass einem die Fische nicht ins Glas springen. Wer mit dem eigenen Boot anreist, findet sechs Liegeplätze vor.

Öffnungszeiten Küche: 12.00 – 14.00 Uhr und 18.30 – 23.00 Uhr,
Ruhetag: keiner

Zimmerpreise: je nach Zimmer und Saison 130 – 440 CHF inklusive Frühstück und Minibar.

Haustiere: nein, handicaptauglich: nein
Kreditkarten: American Express, Diners Club, Mastercard, Visa.

Dellago

Inhaber: René Probst, Sabina Stäuble und Léon Bülow

Lungolago 9
CH-6815 Melide

Telefon: 00 41 / 91 / 6 49 70 41
Telefax: 00 41 / 91 / 6 49 89 15

eMail: welcome@hotel-dellago.ch
Homepage: http://www.hotel-dellago.ch

Leser Kommentar aus der LIVING FINE Lifestyle Community
Dellago

 

 

Berichten Sie über Ihre Highlights und Erfahrungen:

» Schreiben Sie einen Kommentar...

Die neuen Apps

Alle Apps in der Übersicht:
Die neuen » Lifestyle-Apps aus dem Klocke Verlag

Jetzt neu: Kindle Editions
Unsere eBooks als Kindle Editions » Alle Infos...

AUSZEIT FÜR GENIESSER

Bildbände zum Träumen, Verschenken und Genießen

Unsere wertvoll produzierten Bildbände, die bereits beim Lesen zum Träumen einladen, sind außergewöhnliche Präsente mit denen man lange in Erinnerung bleibt. 
» Unser exklusives Angebot ...