Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Köstlich-leiche Sommerküche mit SEAFOOD AUS NORWEGEN

Mittsommer in Norwegen

Je näher der Sommeranfang rückt, desto mehr schwindet in Norwegen die Grenze zwischen Tag und Nacht. Höhepunkt dieses einzigartigen Naturschauspiels und ein schöner Grund zum Feiern: die Mittsommernacht. Klar, dass sommerlich-leichte Genüsse bei diesem besonderen Ereignis nicht fehlen dürfen.

Einfach perfekt für helle, laue Sommernächte: köstliche Gerichte mit frischem Fisch aus eigenen Gewässern.

Mittsommer - die Nacht der Nächte. Gespannt warten die Menschen im ganzen Land auf den Tag, an dem Abend und Morgen unmerklich ineinander übergehen und die Sonne die herrliche Landschaft in geheimnisvolles Licht taucht. Ende Juni ist es so weit. Von Schlaf kann in der kommenden Nacht keine Rede sein, vielmehr zieht es Groß und Klein zum Feiern ins Freie. Noch heute ranken sich zahlreiche volkstümliche Mythen und Bräuche um das Mittsommerfest - kein Wunder, handelt es sich doch um eine Tradition, die in Norwegen seit Menschengedenken gepflegt wird. Doch während man in vorchristlichen Zeiten die Sommersonnenwende beging, widmete man die Feierlichkeiten später der Geburt Johannes' des Täufers. So kommt es, dass dieses auch Johannisnacht, Sankthans oder Jonsok genannte Datum nicht mit dem kalendarischen Sommeranfang zusammenfällt.

Im Allgemeinen feiern die Norweger Mittsommer im Kreise der Familie und enger Freunde. Überall im Land lodern dann die Freudenfeuer, die nach altem Brauch böse Geister vertreiben sollen. Wer an der Küste oder an einem der unzähligen Binnenseen lebt und ein Boot besitzt, genießt den Anblick gern vom Wasser aus. Und vielleicht wirft er auch die Angel aus, denn wann sonst bietet sich schon die Gelegenheit, mitten in der Nacht frischen Nachschub für die festliche Tafel an Land zu bringen?

Denn natürlich gehören zu einer gelungenen Mittsommerfeier auch kulinarische Freuden. Wie es sich für eine Küstennation gehört, stehen in Norwegen dabei liebevoll zubereitete Fisch-Spezialitäten im Mittelpunkt.

Neben Lachs, Fjordforelle und dem beliebten Matjes serviert man auch gern schmackhafte Krebse aus den kristallklaren Flüssen und Seen des Landes. Gefragt sind vor allem leichte und bekömmliche Rezeptideen, die den unnachahmlichen Charakter der natürlichen Zutaten voll zur Geltung bringen. Das Schönste: Wenn der Sommer sich von seiner sonnigsten Seite zeigt, gibt es neben frischem Fisch und Schalentieren auch erntefrisches Gemüse in Hülle und Fülle - die perfekte Ergänzung des sommerlich-leichten Festessens. 

Weitere Informationen www.norwegenfisch.de

Rezept Suche:


Bitte geben Sie ein Suchwort ein
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...