Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

GLÜCKUNDSELIGKEIT

VOM GOTTESHAUS zum Gasthaus 

Sinnlich, paradiesisch, geistreich – Orte, die magisch anziehen, sind rar gesät. Für hinreißenden Rundumgenuss sorgt neuerdings GLÜCKUNDSELIGKEIT – feines Essen und Trinken in einer zum Restaurant umgebauten Kirche. Dabei überzeugt die Küche mit einer mediterranen, leicht asiatisch angehauchten Küche. Ein Ort, der im Großstadtdschungel nahezu rund um die Uhr bestens besucht ist, sollte das Zeug zum Klassiker haben. Zumal Achim Fiolka mit seinem innovativen Konzept einmal mehr Maßstäbe setzt. „Die Martini-Kirche ist die erste wirklich ‚große‘ Kirche in der Region, die gastronomisch genutzt wird.“ Fiolka, der in Bielefeld außerdem das „Bernstein“, das Pasta-Restaurant „Al Dente“ und das mexikanische Konzept „Peppers“ betreibt, möchte hier Gäste von 8 bis 80 ansprechen. 

Doch das GLÜCKUNDSELIGKEIT ist nicht nur Trendsetter in Bezug auf die Zielgruppe und die gelungene Allianz zwischen neugotischer Architektur und modernem Ambiente, auch im Restaurant hat sich Fiolka einiges einfallen lassen, zusammen mit einem ambitionierten Küchenchef und einer hochmotivierten Küchencrew. Letzte prominente Station von Chefkoch Jörg Krölls war immerhin das Schlosshotel Lerbach in Bergisch Gladbach, wo der gebürtige Krefelder als Chef de partie dem Drei-Sterne-Koch Dieter Müller zur Seite stand.

Neben der sehr umfangreichen Frühstückskarte gibt es eine „Mittagsglück“-Wochenkarte, ein frisches Waffel- und Kuchensortiment am Nachmittag sowie den beliebten Sonntagsbrunch. Ansonsten wählen die Gäste täglich aus zweierlei Speisenkarten aus – für das Bistro im Hauptschiff mit schnellen und schmackhaften Gerichten zum Beispiel aus dem Pizzaofen und dem Wok sowie einem kleinen, feinen Angebot für das gehobene Restaurant im Obergeschoss des Seitenschiffs. Angereichert wird das kulinarische Programm dadurch, dass der Sommer auf originelle Art im beheizten Biergarten bis in den Spätherbst verlängert wird – „für einen kurzen Genuss und eine lange Erinnerung an die kleinen Köstlichkeiten.“

GLÜCKUNDSELIGKEIT

Restaurant - Bistro - Lounge
Inhaber: Achim Fiolka

Artur-Ladebeck-Straße 57
33617 Bielefeld

Telefon: 05 21 / 5 57 65 00
Telefax: 05 21 / 55 76 50 55

eMail: info@glueckundseligkeit.de
Homepage: http://www.glueckundseligkeit.de

Leser Kommentar aus der LIVING FINE Lifestyle Community
GLÜCKUNDSELIGKEIT

 

 

Berichten Sie über Ihre Highlights und Erfahrungen:

» Schreiben Sie einen Kommentar...

Die neuen Apps

Alle Apps in der Übersicht:
Die neuen » Lifestyle-Apps aus dem Klocke Verlag

Jetzt neu: Kindle Editions
Unsere eBooks als Kindle Editions » Alle Infos...

AUSZEIT FÜR GENIESSER

Bildbände zum Träumen, Verschenken und Genießen

Unsere wertvoll produzierten Bildbände, die bereits beim Lesen zum Träumen einladen, sind außergewöhnliche Präsente mit denen man lange in Erinnerung bleibt. 
» Unser exklusives Angebot ...