Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Schloss Lüdersburg

Zwischen Elbauen und Lüneburger Heide

Unweit von Hamburg, am Nordrand der Lüneburger Heide, liegt eingebettet in eine idyllische Landschaft eines der komplexesten norddeutschen Golfresorts. Anmutig die Atmosphäre: Schloss Lüdersburg bezaubert seine Gäste mit ländlichem Charme und romantischer Nostalgie. Das Herrenhaus mit seiner eleganten Fachwerkfassade wurde 1776 als Sitz der Familie von Spoercken errichtet, und ohne den heutigen Hausherrn, ohne Alexander Baron von Spoercken, gäbe es die Golfanlage Schloss Lüdersburg nicht. Er ist ihr Initiator, das Hotel, das Clubhaus und die Plätze liegen auf seinem Grund und Boden, er ist 1. Vorsitzender des Golfclubs und er hat vor 15 Jahren privat in ein Projekt investiert, das sich heute als eines der komplexesten Golfresorts in Norddeutschland präsentiert. Dabei ist alles ganz behutsam gewachsen. Als erstes  wurde der Old Course gebaut, erst drei Löcher, dann neun, im Jahr 1989 waren schliesslich alle 18 fertig. Während der Old Course entstand, nutzte Baron von Spoerken die Gelegenheit, der Natur viel von dem zurückzugeben, was ihr die Landwirtschaft früher aus ökonomischer Notwendigkeit und aus Flurbereinigungsgründen genommen hat. So wurden zigtausende von Bäumen gepflanzt und Wasserflächen neu geschaffen, die zusammen viele Hektar ausmachen. Sowohl der Old Course (Grösse: 65 ha, Par 73, Gesamtlänge: 6710 Meter) als auch der Lakes Course (erbaut von 1994 bis 1998, Größe: 85 ha, 18 Loch, Par 73, Gesamtlänge: 6669 Meter, Jack Nicklaus Design) bieten dem Profi wie dem Anfänger erstklassige Herausforderungen für alle Spielstärken.

Eingebettet ist die Golfanlage aber auch in ein komplexes genussreiches Konzept von Kombinationmöglichkeiten für jeden Gast: Gastronomie, Logis, Tagungen und Veranstaltungen - ein Fitness- und Wellness-Zentrum ist angedacht - und  das alles wieder in einem Rahmen, der gewachsen ist, und nicht kurzfristig aus der Retorte stammt. Man wohnt heute in 44 Zimmern, Suiten und Appartements. Sie sind über die ganze Anlage verteilt, im Schloss, in den Kavaliershäusern, im ehemaligen Wirtschaftsgebäude oder in der Lodge eingerichtet und stellen viele individuelle Geschmäcker zufrieden. Der Fächer geht, von hellen, heiteren, fast skandinavischen Interieurs bis zur elegant behaglichen Mahagoni-Suite, ganz im englischen Stil gehalten mit offenem Kamin und stilvollen Antiquitäten. Und man speist ganz vorzüglich. Im Parterre des Clubhauses kräftige, zügig servierte und trotzdem leckere Kost, wenn es warm ist, natürlich gern auf der großen Holzterrasse. In der oberen Etage, in der „Falknerei“, erleben Gourmets, was die ambitionierte Küche aus kulinarischen Spitzenprodukten so alles hervorbringt. Und in der Jagdschenke hat man vielleicht am typischsten wieder dieses bestimmte Schloss-Lüdersburg-Gefühl: angekommen zu sein in einer stimmigen ländlichen Welt, in Stil und Geborgenheit.

 

 

Schloss Lüdersburg

Golfanlage Schloss Lüdersburg
Direktor: Helmut di Bernardo

Lüdersburger Strasse 21
21379 Lüdersburg

Telefon: 00 49 / 41 39 / 6 97 00
Telefax: 00 49 / 41 39 / 69 70 70

eMail: info@luedersburg.de
Homepage: http://www.luedersburg.de
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...