Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Niederländischer Hof

Schweriner Hoteltradition 

Inmitten von Seen und Wäldern gelegen beeindruckt Schwerin Besucher vor allem durch seine reizvolle Lage. Das „Elbflorenz des Nordens“ wird dieser Bezeichnung auch mehr als gerecht. Die einstige Residenzstadt der Mecklenburgischen Herzöge bietet   wahre Kunstschätze und Kunstgenüsse.

Auf einer Insel mitten in der Stadt thront das imposante „Märchenschloss“. Betritt man das Schlossmuseum erfährt man einiges über die Geschichte und enge Verbundenheit der Niederlande zu Mecklenburg. Vor dem Schloss auf dem „Alten Garten“ befindet sich das Staatliche Museum, das seinen Gästen die größte Sammlung holländischer und flämischer Gemälde des 17. Jahrhunderts außerhalb der Niederlande bietet. Die vormals enge Verbundenheit mit den Niederlanden dokumentiert auch die lange Tradition des Hotels der „Niederländischer Hof“, der seinen Namen anlässlich der Vermählung von Herzog Heinrichs mit Ihrer Majestät Wilhelmina Königin der Niederlande im Jahr 1901 erhielt.

Hinter der historischen Fassade am Pfaffenteich, direkt im Herzen von Schwerin, leitet die charmante Steierin Martina Lux-Grella ein Haus, dessen gastliches Konzept sie mit Schwung und Kompetenz umsetzt. Hier kann man bei allem Hotelkomfort in  gepflegter Wohlfühl-Atmosphäre ausspannen und sich vom liebevoll aufmerksamen Team umsorgen lassen.

Stilvoll eingerichtet mit englischem Mobiliar und luxuriös ausgestatteten Marmorbädern zeigen sich die 32 Zimmer, aufgeteilt in Einzel- und Doppelzimmer, Studios und Appartements. Herrlich geht der Blick vom Restaurant auf den Pfaffenteich, während  Küchenchef Benjamin Paul internationale Zubereitungen mit saisonal ausgerichteten, frischen Regionalprodukten auf die Teller zaubert. Kulinarisch verzaubert der „Goldene Herbst“ mit leckeren Wildgerichten. Das Fleisch dafür kommt aus der wildereichen Region und so ist der Duvenstedter Rehrücken mit Wildpilzkruste, Rotweinschalotten und Herzoginkartoffel ein wahres Genuss-Highlight.

Die gut sortierte Weinkarte bietet garantiert jedem einen vorzüglichen Tropfen, den man  im lichtdurchfluteten Wintergarten oder vor dem knisternden Kaminfeuer in der Bibliothek vortrefflich genießen kann. Für Seminare, Besprechungen und Feierlichkeiten alle Art stehen den Gästen Räumlichkeiten mit modernster Technik für bis zu 50 Personen zur Verfügung.

Niederländischer Hof

Inhaberin: Martina Lux-Grella

Alexandrinenstr. 12-13
19055 Schwerin

Telefon: 03 85 / 59 11 00
Telefax: 03 85 / 59 11 09 99

eMail: hotel@niederlaendischer-hof.de
Homepage: http://www.niederlaendischer-hof.de

Leser Kommentar aus der LIVING FINE Lifestyle Community
Niederländischer Hof

 

 

Berichten Sie über Ihre Highlights und Erfahrungen:

» Schreiben Sie einen Kommentar...

AUSZEIT FÜR GENIESSER

Bildbände zum Träumen, Verschenken und Genießen

Unsere wertvoll produzierten Bildbände, die bereits beim Lesen zum Träumen einladen, sind außergewöhnliche Präsente mit denen man lange in Erinnerung bleibt. 
» Unser exklusives Angebot ...