Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Moulin de la Tour

Zu Besuch in einer traditionellen Nussmühle  

Mit den Nüssen sind wir bei einer Spezialität des Périgord, die die Salate hier zu lukullischen Gedichten macht, dem Nussöl. Sainte-Nathalène im Périgord Noir ist ein kleines Dorf. Es liegt ganz in der Nähe von Sarlat, hat einen Fluss, der Enea heißt, und eine Nussmühle aus dem 16. Jahrhundert.

Hier kauft man nicht nur Nussöl in exzeptioneller Güte, hier sieht man auch noch (Besucher sind willkommen), wie ein Müller traditionell sein Handwerk ausübt, denn in der Moulin de la Tour hat sich die Art der Herstellung seit hunderten von Jahren nicht geändert. Das Wassertriebwerk, das noch heute die Steinmühle und die Presse in Gang hält, wurde vor 150 Jahren eingesetzt. 

Jean-Pierre Bordier produziert seine feinen Öle nach der gleichen Methode, die schon sein Schwiegervater Urbain Tache und dessen Vorfahren befolgten. Seine Frau Francine steht hinter dem Verkaufstresen, gelegentlich hilft Tochter Aurelie mit, wenn sie aus der Schule kommt. Man ersteht hier erstklassiges Walnuss-, Haselnuss- und Mandelöl, dazu feine Essige.

Moulin de la Tour

Francine und Jean-Pierre Bordier

Sainte-Nathalène
à 9 km de Sarlat - D47
F-24200 Sarlat

Telefon: 00 33 / 5 53 59 22 08
Telefax: 00 33 / 5 53 31 08 33

Homepage: http://www.moulindelatour.com
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...