Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Vila Vita Parc

Golf und Gourmet der Extraklasse

Passionierte Golfer finden an Portugals Algarve einige der landschaftlich eindrucksvollsten wie spielerisch  anspruchsvollsten Parcours in Europa. Aufgrund des milden Klimas sind die weit über dreißig Golfanlagen zwischen Sagres und Tavira ganzjährig bespielbar, so dass Spieler jedes Handicaps zu jeder Jahreszeit erstklassige Bedingungen vorfinden.  Mitten in diesem Golfer-Eldorado liegt das Vila Vita Parc – eine der außergewöhnlichsten Luxushotelanlagen der Fels- Algarve.

Erst im vergangenen Jahr erhielt das bereits vielfach ausgezeichnete Luxushotel bei den „Publituris Portugal Travel Awards 2015“ einen weiteren Preis und wurde zum „Best Resort in Portugal“ gewählt. In spektakulärer Lage oben auf der Felsenküste,  verteilt auf eine weitläufige, 22 Hektargroße subtropische Parklandschaft, umfasst das Resort vier luxuriöse Wohneinheiten mit insgesamt 170 Zimmern und Suiten sowie vier private Villen.

Wie ein maurisches Dorf in strahlendem Weiß mit Kuppeln und Türmchen, mit organischen fließenden Formen dokumentiert die Architektur einerseits das arabische Kulturerbe der einstigen Seefahrernation. Andererseits prägt die mediterrane Bauweise das Bild, zu der ein Campanile ebenso gehört wie eine Piazetta. Hunderte von Palmen, Olivenbäumen, Pinien, Zypressen, üppig blühende Bougainvilleen, Oleander, Hibiskus sowie ungezählte Stauden und Blühpflanzen zeichnen das anmutige Bild einer Erholungsoase, die auch den verwöhntesten Luxustraveller glücklich stimmt. Im Zuge eines großangelegten Faceliftingprogramms erhielten zahlreiche Zimmer neue Farben und Interieurs, darunter die großzügig geschnittenen Oasis Suiten Premium (80 qm) mit schöner Terrasse bzw. Dachterrasse.

Im Erdgeschoss haben die  Gäste direkten Zugang zum Garten. Darüber hinaus bieten sie einen geräumigen und glamourös dekorierten Wohn-/Schlafbereich,  einen begehbaren Kleiderschrank,ein großes luxuriöses Bad mit freistehender Badewanne, separater Regendusche und passenden, speziell für die Suiten angefertigte Keramik-Accessoires aus dem Ort Porches. Wer auch im Urlaub gerne seine eigenen vier Wände bevorzugt, wird die Privatsphäre der Vila-Vita-Parc-Luxusvillen schätzen und lieben. Jede der insgesamt vier Nobelbehausungen besitzt einen eigenen privaten Pool und Zugang zum abgeschiedenen Strand. Dies wird veredelt durch die exquisite Ausstattung und das erfahrene Serviceteam, das sich um alle Wünsche kümmern wird. Doch ganz  gleich, ob Gästenun eine Villa, eine familienfreundliche Suite oder „nur“ ein Doppelzimmer  buchen, jedes Logis hat seinen ganz eigenen Reiz.

Es ist die Vielfalt, die zu den herausragenden Stärken des Ausnahmeresorts zählt – und das in allen Bereichen in oft ungeahnten Dimensionen. So ist die gastronomische Vielfalt eines der Markenzeichen des Vila Vita Parc. Zehn unterschiedliche Restaurants, sechs Bars und ein beeindruckender,  acht Meter unter der Erde liegender Weinkeller machen jeden Aufenthalt zu einem kulinarischen Erlebnis. Ein Teil der Restaurants erhielt Anfang des Jahres ein neues Outfit und erfreut seitdem das verwöhnte Publikum mit neuem Glanz, kreativer Küche, höchster Qualität und traumhaftem Ambiente. Im Gourmetrestaurant  „Ocean“ in derResidence wirkt der mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete österreichische Cuisinier Hans Neuner – Portugals Koch des Jahres 2009 und 2012 – mit seinem ambitionierten Team.

Für ein maßgeschneidertes Wellnesserlebnis sorgt das » Vila Vita Vital Spa, das ganzheitliche Zentrum für Gesundheit, Schönheit  und Wohlbefinden, mit einembreitgefächerten Angebot und innovativen Methoden.  Vila-Vita-Gäste können außerdem aufein umfassendes Aktivitäten- und Freizeitprogramm am Strand, zu Wasser und an Land zugreifen. Da ist für jeden Anspruch etwas dabei – vom Cruisen mit der hauseigenen Yacht über ein romantisches Picknick in einer einsamen Bucht bis zum schweißtreibenden Tennis-Match.

Ganz besonders gut haben es die Golfer. Sie finden in dem Leading-Hotel ihr Eldorado und freuen sich  über den resorteigenen  9-Loch-Pitch-and-Putting-Übungsplatz, eine Par-3-Anlage, die Netz-  riving-Range auf den Klippen und Golfkurse mit einem  professionellen Golf-Pro. Head Pro Carlos Santos und sein Team stellen individuelle Trainingsprogramme zusammen, sowohl  alsEinzelunterricht als auch für Gruppen. Entweder für die eigene Anlage mit makellos  gepflegtemPutting Green oder auf den nahe gelegenen Meisterschaftsplätzen der Umgebung. Wer noch keine Golfausrüstung besitzt, kann sie im Vila Vita Parc ausleihen,  auch übernimmt das Hotel die Buchung von Startzeiten. Fortgeschrittene  und Könner suchen die Herausforderung auf den anspruchsvollen Courses im Umland, auf denen Vila-Vita-Gäste attraktive  Greenfee-Ermäßigungen erhalten, wie etwa  auf der 18-Loch-Küstenanlage Salgados.

Der in Strandnähe gelegene Par-72-Kurs  hat mehrere Küstenspielbahnen mit ausgeprägter „Links“-Atmosphäre. See- und Landwinde beeinflussen die Spielbedingungen des flach liegenden Geländes und  stellen so eine Herausforderung, die Konzentration erfordert. Ebenfalls nicht weit,  bei Quarteira, lockt eine Golfoase der Superlative: Vilamoura. Gleich mehrere Plätze  offerieren dort alles, was ein Golferherz  begehrt. Mit dem Vilamoura I, dem heutigen  „The Old Course“, verfügt die Anlage über einen der Top-Plätze Europas. Der  6254 Meter lange Par-73-Parcours überzeugt mit seinem klassischen englischen  Aufbau. Auf den Vilamoura Courses Pinhal, Laguna und Millennium können Spieler jeglichen Ausbildungsstandes individuell und je nach Können ihr Handicap verbessern.

Einzigartig an der Algarve ist der 18-Loch-Meisterschaftsplatz Morgado do Reguengo am Fuße des sanfthügeligen Monchique-Gebirges. Wie ein gewelltes  Parkland mit zauberhaften Ausblicken aufLand und Hügelkette zieht sich der 6399 Meter lange Par-73-Kurs auf 980 Hektar in einem Tal dahin. Damit ist er einer der  längsten in der Region. Von der Südterrasse des eleganten Clubhauses hat man einen fantastischen Blick über zwölf der achtzehn Löcher.

170 Zimmer, Suiten und Villen
Je nach gewählten Unterkunft und Saison  ab Euro 200 (Deluxe-Zimmer in der Nebensaison) bis Euro 7.500 (Vila Trevo in der Hochsaison) pro Zimmer pro Nacht inklusive Frühstück.

Entfernung zum Flughafen: 45 Minuten Fahrt mit dem Auto
Mitgliedschaft: The Leading Hotels der Welt

Vila Vita Parc

General Manager: Kurt M. Gillig

Rua Anneliese Pohl, Alporchinhos
8400-450 Porches
Algarve / Portugal



Homepage: http://www.vilavitaparc.com

 

Infos und Buchung:
» www.hideaways-hotels.com

Reservierungen: 05 21 / 9 11 11 - 50
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...