Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Raffles Hotel Singapore

„See you at Raffles” 

Eine Legende, von Legenden umrankt: das Raffles Hotel in Singapore. Es ist eine der berühmtesten Luxusherbergen der Welt, die wohl reinste Verkörperung des kolonialen Grand Hotels. Sein Name weckt Mythen einer vergangenen Zeit. Eine Investition von 160 Millionen Singapore-Dollar (rund 107 Millionen Euro) verschaffte der Legende einen Lift ins dritte Jahrtausend. Heute präsentiert sich das Raffles, das 1987 zum National-Monument erklärt wurde, als eines der aufregendsten Stadthotels auf dem Globus. Dabei klopft sein nostalgisches Herz, als wäre es einem Jungbrunnen entsprungen. „See you at Raffles“, „Wir treffen uns im Raffles“ - der alte Gruß aus der Kolonialzeit gilt wieder. Man spricht im Raffels bewusst von Residenten, nicht von Hotelgästen, und entsprechend privat ist die Atmosphäre gehalten auf den Flügeln mit den 103 Suiten (es gibt ausschließlich Suiten, keine Einzel- oder Doppelzimmer). Man erreicht sie auch heute über die Veranda-Arkaden mit ihren polierten Teakböden, den weißen Säulen und Balustraden zu den Tropengärten der Innenhöfe hin, dem Fern Court mit seinen typischen, süd-ost-asiatischen Farngewächsen, der Lawn (ideal für Empfänge und Veranstaltungen) und dem Palm Court. Letzterer ist wieder nur Park, kein Swimmingpool mehr, for residents only. Zehn Gästewohnungen werden als Personality Suites geführt, das heißt, sie tragen die Namen berühmter Besucher aus der Geschichte und sind mit vielen Memorabilien ihrer Paten ausgestattet, Noel Coward, Ava Gardner, André Malraux u.s.w. bis zum chilenischen Dichter und Nobelpreisträger Pablo Nerduda. 

Ohne historisches Vorbild, aber ebenfalls dem diskreten Bereich der Hausgäste vorbehalten: das Amrita Spa (Amrita war ein sagenhafter Jungbrunnen der Hindugötter), ein Fitness- und Wellness-Sanktuarium der Extraklasse, mit 8 Behandlungssuiten, ganzheitlicher Heilphilosophie, Spa-Restaurant, Hightech-Fitnessraum und einem idyllischen Pool mit Skyscraper-Blick. Soweit das Zuhause für die Residenten fern von Zuhause. Jenseits dieser Grenzen hebt das Raffles von heute erst richtig ab. Dort öffnet sich den Singapurern und ihren internationalen Gästen mit den Raffles-Hotel-Arkaden ein unendlich vielfältiger luxuriöser Erlebnispark. Eine Lifestyle-Welt von globaler Grandezza, mit einer pulsierenden Shopping-, Dining- und Leisure-Szenerie von grandiosen Dimensionen. Es gibt an die 65 Läden und Boutiquen vom Gourmet- und Wein-Shop THOS S B RAFFLES bis zu den feinsten internationalen Marken (Ferragamo, Gucci, Louis Vuitton, Ludwig Reiter usw.). Und überall finden sich, mit schillernden Ambiancen und Küchenstilen, Gelegenheiten zur kulinarischen Rast - insgesamt 19 Restaurants und Bars. Um nur einige herauszugreifen: Bar & Billard Room mit Cigar Divan und Martini Bar, Long Bar und Long Bar Steakhouse mit Plantagenflair, mediterrane Open-Air-Cuisine mit Tanz und Tapas-Bar im Courtyard, in der Lobby-Halle der Raffles Grill, das traditionelle Fine-Dining-Restaurant mit französisch-kontinentaler Küche, und der Tiffin Room, u. a. mit indischen Curries. Authentisch, die kantonesische Feinschmeckerküche im Empress Room und, bestens geeignet vielleicht als letztes Schlaglicht für den Augenblick: das Doc Cheng's im ersten Stock über der Seah Street.

Raffles Hotel Singapore

Direktor: Michael Luible

1 Beach Road
Singapore 189673

Telefon: 00 65 / 3 37 / 18 86
Telefax: 00 65 / 3 39 / 76 50

eMail: raffles@raffles.com
Homepage: http://www.raffleshotel.com
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...