Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

La Mamounia

Ein modernes Märchen aus 1001 Nacht

Es war einmal ein prächtiger Garten mit plätschernden Brunnen, majestätischen Bäumen und duftenden Blumen. Vor den schneebedeckten Gipfeln des nahen Gebirges, geschützt durch eine zinnengekrönte Mauer, wandelten dort die schönsten Prinzessinnen des Landes. Der Zauber dieses Ortes war so groß, dass der mächtige Sultan Sidi Mohamed Ben Abdellah ihn seinem “

Was wie ein Märchen klingt, ist in Wahrheit die Geschichte des über 200 Jahre alten Gartens des legendären La Mamounia in Marrakesch. Schon seit seiner Eröffnung im Jahre 1923 gehört es zu den schönsten Luxushotels der Welt und die Gästeliste schmückt sich mit den Legenden und Größen der feinen Gesellschaft und des internationalen Jetsets.

Doch auch eine Hotel-Ikone kommt einmal in die Jahre. So schloss das La Mamounia 2006 seine Türen, um nach dreijährigem Facelifting unter der Leitung des renommierten Designers Jacques Garcia seinen angestammten Platz unter den begehrtesten Luxus-Adressen der Welt wieder einzunehmen.

Schöner denn je verbindet das La Mamounia seit September 2009 seine glamouröse Geschichte mit allen Annehmlichkeiten des 21. Jahrhunderts zu einem einzigartigen Erlebnis von Sinnlichkeit, Emotionalität und Zauber. Dort, wo einst im 18. Jahrhundert, schon Prinz Mamoun opulente Partys feierte und Hitchcocks „Der Mann, der zu viel wusste“ entstand, tauchen die Gäste ein in ein modernes Märchen aus Tausendundeiner Nacht.

Ein Märchen, das in den 138 Zimmern und 70 Suiten, darunter sieben Signature Suiten, Wirklichkeit wird. Besonders dann, wenn man eines der drei arabisch inspirierten Riads (700 Quadratmeter) gebucht hat oder sich in das 2500 Quadratmeter große, vielfach ausgezeichnete Trend-Spa begibt.

Zu den Glanzlichtern des legendären Palast-Hotels gehört natürlich auch das Feinschmecker-Universum mit vier großartigen Restaurants. Neben den gefeierten Zwei-Sterne-Köchen Jean-Pierre Vigato und Don Alfonso feilt seit 2009 der deutsche Dominik Ambros als Souschef mit an der erstklassigen Kulinarik.

138 Zimmer und 70 Suiten, Preise ab 400 Euro.

 

La Mamounia

Avenue Bab Jdid
MA-40040 Marrakesch


Telefon: 0 02 12 / 5 24 38 86 00
Telefax: 0 02 12 / 5 24 44 46 60

eMail: reservations@mamounia.com
Homepage: http://www.mamounia.com
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...