Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Sushibar

Hier gehen Griechenland und Japan eine perfekte Symbiose ein

In Schwabing, gleich hinter der Münchener Freiheit, präsentiert sich seit 2001 die Sushibar von Konstantinos Baboulis – weltoffen und traditionell. Erfolgreich steht sie als Synonym für die Verbindung von hochwertiger japanischer Küche und modernem Design. Was zunächst als Geheimtipp begann, etablierte sich dank Qualität, Produktfrische und klarem Raumkonzept schon bald bei den gourmetverwöhnten Gästen.

Das ungezwungene lockere Ambiente wird durch die Mischung aus fernöstlichen und europäischen Elementen unterstrichen. Das dunkle Holz, die klaren Linien und die warmen Farben bestimmen das schicke Interieur. Charmant begrüßt der stets gut gelaunte beliebte Wirt, der von seinen Stammgästen Kosta genannt wird, jeden Gast persönlich. Er selbst übernimmt täglich gemeinsam mit seinem Chefkoch den Einkauf und ist Garant für die Frische der Produkte.

Wer in Deutschland an japanische Küche denkt, meint oftmals nur Sushi oder Reisgerichte mit rohem Fisch. Doch die Sushibar bietet eine wesentlich vielfältigere Küche – nämlich traditionelle japanische Gerichte verbunden mit internationalen Einflüssen und mediterranen Zutaten. Die Kombination von authentisch fernöstlicher Küche mit neuen, westlichen Einflüssen verwöhnt die Gäste. Neben Sushi-Kreationen, von japanischen Köchen zu kleinen Kunstwerken zusammengestellt, und Spezialitäten wie dem Carpaccio in Oliven-Limetten-Sauce werden auch warme Köstlichkeiten wie Kushi (Spieße), Tempura (frittierter Fisch oder Gemüse im Teigmantel), Ramen (japanische Nudelsuppen) oder das berühmte Wagyu-Steak angeboten. Die Fische werden als Wildfang täglich frisch aus Spanien, Griechenland und Italien geliefert, aber auch Fische wie beispielsweise der Lachs aus kontrolliert biologischer Haltung sind im Angebot.

Als Dessert findet der Gast auf der Speisekarte neben japanischen Spezialitäten wie dem Macha-Eis (japanisches Grüntee-Eis) auch exotische Früchte. Das Angebot der Getränke reicht von perfekt gemixten Cocktails mit asiatischen Zutaten über einen großen Weinkeller bis hin zu Sake und fernöstlichen Teesorten. Natürlich gibt es auch japanisches Bier. Kosta unterhält – ganz nach Stimmung – mit unaufdringlicher Lounge-Musik oder osteuropäischen modernen Klängen im Hintergrund.

Jüngst eröffnete der agile Grieche in einem versteckten Hinterhof in der Maximilianstraße 34 eine Dependence seiner Sushibar. Die schicke Bar gilt bereits jetzt als Synonym für reinen Sushi-Genuss. Es werden nur kalte Speisen angeboten – und natürlich gilt als Spezialität roher Fisch in Form von Sushi und Sashimi. Der Service organisiert in den modern gestalteten Räumlichkeiten auch kleine Festlichkeiten für geschlossene Veranstaltungen. Außerdem bringt ein Lieferservice die Spezialitäten direkt ins Haus.

Öffnungszeiten Schwabing:
Do. 12.00 – 14.30 Uhr, Mo. – Sa. 17.00 – 1.00 Uhr
Sonn- und Feiertag 18.00 – 1.00 Uhr

Öffnungszeiten Maximilianstraße 34 (Innenhof ):
Mo. – Sa. 12.00 – 15.30 Uhr, 18.00 – 1.00 Uhr
Ruhetag: Sonn- und Feiertag

Homeservice:
Mo. – Fr. 12.00 – 14.30 Uhr, Mo. – So. 17.00 – 22.00 Uhr
kein Ruhetag

Sushibar

Inhaber: Konstantinos Baboulis

Marschallstraße 2
80802 München

Homeservice: 0 89 / 30 00 51 50

Telefon: 0 89 / 38 89 96 06

Homepage: http://www.sushibar-muc.de
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...