Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

The Oberoi Rajvilas

Luxus pur in Jaipur

Der Weg führt vorbei an marmornen Wasserbecken und steingeschnitzten Elefanten. Betritt man das „The Oberoi Rajvilas“, glaubt man unvermittelt an einen anderen Ort, ja, in eine andere Zeit gelangt zu sein. Es scheint so, als ob der Lebensstil der legendären Rajputen-Prinzen wieder zu neuem Leben erweckt wurde. Denn vor den Toren Jaipurs ließ die renommierte Luxushotelkette „Oberoi Hotels & Resorts“ die moderne Vision eines Wüstenforts Wirklichkeit werden, in dessen Mitte ein 280 Jahre alter Shiva-Tempel steht, umgeben von einer 13 Hektar großen exotischen Gartenanlage mit Pavillons, Arkaden, Teichen und Springbrunnen.

In diesem Traumhotel jagt fortan ein visuelles Highlight das nächste, wie man es nur ganz selten findet. Hinter den Sandsteinmauern konzentrieren sich Hindu- und Mogulelemente zu einer vollendeten Synthese indischer Fort-Architektur. Zierliche Säulen, farbige Kacheln, edle Stoffe und kunstvolles Schnitzwerk vermitteln eine großartigen Reminiszenz an fürstliche Residenzen. Vom Hauptgebäude gelangt man in das blühende und duftende Gartenparadies mit seiner ganzen Blüten- und Baumpracht, in dem sich die 54 Zimmer, 13 klimatisierte Luxuszelte mit 45 Quadratmeter Wohnfläche und zwei Villen mit eigenem Pool verteilen.

Ultimativen Luxus bietet die Kohinoor-Villa mit zwei Schlafzimmern, Küche und privatem Pool. Alle Zimmer im „The Oberoi Rajvilas“ sind im traditionellen Rajasthani-Stil um ruhige Innenhöfe herum angeordnet und verfügen über ein Kingsize-Bett und ein Marmorbad mit Blick auf einen privaten Garten. Ständig entdeckt das Auge Neues: Kleine Fontänen versprühen kühles Nass in Brunnenschalen, Wasserbassins und Teichen. Frauen in bunten Saris laufen leichtfüßig weit verzweigte Parkwege entlang. Bedienstete mit Turban gehen geschäftig ihrer Arbeit nach. Pfauen wandeln über sattgrüne Rasenflächen und bunte Spechte und Halsbandsittiche suchen in Mangobäumen Schutz vor der Mittagssonne. Jeder Winkel, jede Tageszeit, jeder  Moment hat seine ganz eigene Magie.

Eine Attraktion für sich sind die kulturellen und kulinarischen Programme, die das Team für die internationalen Gäste bereithält. Dazu gehören zeremonielle Segnungen im Shiva-Tempel am Seerosenteich, Elefantenausritte, historische und astrologische Besprechungen, Yoga und Meditations-Sessions im Garten, Wein-Degustationen und eine Einführung in die Welt der indischen Gewürze. Aufbrechen zu neuen Geschmackshorizonten heißt es auch im Fine-Dining-Restaurant „Rajmahal“ mit indischen Spezialitäten, während das Restaurant „Surya Mahal“ indische, asiatische und kontinentale Köstlichkeiten serviert. Einfach vergessen kann man die Welt um sich herum – auch wenn sie noch so schön ist – am Swimmingpool oder im Oberoi Spa mit Dampfbad und Whirlpool, bei Massagen, Schönheitsbehandlungen und ayurvedischer Heilkunst.

Preise: Je nach Saison und Kategorie.
71 Zimmer und Suiten von 400 bis 10.000 US-Dollar.

The Oberoi Rajvilas

General Manager: Anshul Kaul

Goner Road
Jaipur 303 012
India

Telefon: 00 91 / 1 41 / 2 68 01 01
Telefax: 00 91 / 1 41 / 2 68 02 02

eMail: generalmanager.rajvilas@oberoihotels.com
Homepage: http://www.oberoihotels.com
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...