Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Cambridge Beaches

Legendäres Spitzenhotel 

Bermuda ist das nördlichste Korallenatoll unter den Britischen Kronkolonien. Tausend Kilometer von North Carolina und nur sieben Flugstunden von Europa entfernt. Ein Traum für Sonnenanbeter, Strandläufer, Naturliebhaber und vor allem für Anhänger des grünen Sports. Acht landschaftlich beeindruckende Greens teilen sich 57 Quadratkilometer Fläche.

Damit hat Bermuda die grösste Golfplatzdichte der Erde. Und wer Gelegenheit hat während seiner Golferferien im legendären Cambridge Beaches Hotel zu logieren, erlebt das Reich der Fairways dazu noch von seiner exklusivsten Art. Das legendäre Spitzenhotel mit seinen rosafarbenen Häuschen liegt ganz im Westen auf einer eigenen Halbinsel, umgeben von fünf herrlichen Stränden. Zum niedrigen Haupthaus mit der umrankten Eingangstür geht’s vorbei am Krocketplatz und dem gepflegten Putting-Green.

Innen umfängt die hölzern-rustikale Atmosphäre eines englisch anmutenden Landhauses, im Jahr 1740 errichtet, ausgestattet mit britischen und bermudianischen Antiquitäten. Im Winter, der deutschen Frühlingstemperaturen entspricht, knistert in der Lounge der Kamin, ganzjährig kredenzt man hier den Nachmittagstee. Auf 25 Hektar weitläufigem idyllischem Gelände verteilen sich die pastellfarbenen Cambridge-Cottages mit ihren 82 Wohneinheiten zwischen Palmen und Kasuarinenbäumen. Fast jede Veranda, möbliert mit Sonnenliegen und Essecke, ist ein Ausguck über den vielfarbigen Atlantik. Wer noch nicht romantisch ist, wird es hier ganz sicher. Ein Grund dafür, warum so viele frisch vermählte junge und ältere Pärchen das Cambridge wählen. Gerade für die lässt sich Manager Mike Winfield immer wieder etwas Neues einfallen. Und das kommt an. Winfields Elan ist es zu verdanken, dass er das Cambridge Beach Hotel unter die Top-Ten-Resort-Hotels weltweit geführt hat.

Das vielfach preisgekrönte Angebot des Tamarisk-Restaurants, wird seit 18 Jahren vom Fünfsterne-Chef Jean-Claude Garzia komponiert. Sein Thema ist die klassische französische Küche mit italienischen und lokalen Anleihen. Mitglieder der englischen und saudiarabischen Königshäuser waren voll des Lobes.

Cambridge Beaches

Managing Director: Micheal J. Winfield

Kings Point, Sandys
Bermuda MA 02

Telefon: 0 01 / 4 41 / 2 34 03 31
Telefax: 0 01 / 4 41 / 2 34 33 52

eMail: camebridebeaches@ibl.bm
Homepage: http://www.cambridgebeaches.com
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...