Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Road to Mandalay

Aus dem Dornröschenschlaf erwacht 

Erst vor drei Jahren ist das größte Land Indochinas aus dem Dornröschenschlaf der fast vollständigen Isolation erwacht. Myanmar, die ehemalige britische Kronkolonie Burma, fast doppelt so groß wie Deutschland, erlaubt nun auch ausländischen Touristen, immerhin bis zu vier Wochen einige Teile des Landes zu besuchen.

Mitten durch dieses reizvolle Land führt ein großer Fluss, der Irrawaddy, auch Ayeyarwady genannt, auf dem ein nicht minder großartiges Schiff „The Road To Mandalay“ kreuzt. Das Schiff, ursprünglich für die Köln-Düsseldorfer als „MS Nederland / Elbresidenz“ auf Rhein und Elbe unterwegs, wurde 1994 von Sea Containers für Orient-Express Trains & Cruises erworben, speziell für die Navigation auf dem Ayeyarwady Fluss umgebaut und 1995 als deutsches Traumschiff in Burma in Dienst gestellt.

Eine Reise mit der Road To Mandalay entführt ihre Passagiere in eine fernöstliche Welt voller Zauber und Geheimnisse. Myanmar - das ist Asien, wie es eigentlich schon gar nicht mehr existiert. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, die Reisenden erleben eine Welt zwischen Traum und Wirklichkeit.

Road to Mandalay

Verkauf und Reservierung Deutschland

Road To Mandalay
Deutschland GmbH

Sachsenring 85
D-50677 Köln

Telefon: 0221 - 33 80 300
Telefax: 0221 - 33 80 333

eMail: oereservations.germany@orient-express.com
Homepage: http://www.orient-express.com/web/rtm/road_to_mandalay.jsp
ANZEIGE


Valsegg Chaletsab 180,- Euro p. Person » Zum Angebot...

Pleta del Mar, MallorcaJunior-Suite ab 500,- Euro» Zum Angebot...

Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...