Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Weingut Tschermonegg

WOHNEN beim Wein

Unterhalb des höchsten Punktes der Südsteirischen Weinstraße, dem 571 Meter hohen Lube-Kogel mit einem markanten Klapotetz auf der Spitze, schmiegt sich das Weingut Tschermonegg in die sanfte Hügellandschaft. Der traditionsreiche, von Erwin Tschermoneggs Urgroßvater 1896 gegründete Familienbetrieb wird vom Großteil seiner 25 Hektar umfassenden Weinberge umgeben.

Die Arbeiten in den steilen, sonnenverwöhnten Hanglagen werden nach den Richtlinien der „integrierten Produktion“ durchgeführt. Durch die Höhenlage von über 550 Meter Seehöhe, was bereits über der Nebelgrenze ist, ist es möglich, absolut gesundes Traubenmaterial zu verarbeiten. Die Tschermonegg-Weine zeigen sich quer durch alle Rebsorten in einer blitzsauberen Sortenstilistik mit extrem vielschichtigen Aromakomponenten, mäßiger Säure und nicht allzu hohem Alkoholgehalt. Die Weine werden vor allem klassisch ausgebaut, die Vinifikation in französischen Barriquefässern macht nur einen kleinen Teil der gesamten Produktion aus. Im neuen Weinkeller gibt Hightech den Ton an: die weißen Spitzentropfen werden bis auf wenige Ausnahmen grundsätzlich im Edelstahltank vergoren.

Doch nicht nur erstklassige Classic- und Lagenweine, darunter der Traminer Trio, der Grauburgunder und der Sauvignon blanc Oberglanzberg, locken den vinophilen Gast, auch der zertifizierte und ausgezeichnete Buschenschank ist mehr als einen Besuch wert. Hier umsorgen Sonja Tschermonegg und ihre Schwiegermutter Antonia das Genießerpublikum mit ihrer liebenswürdigen, ungezwungen Art. Auf der herrlichen Aussichtsterrasse oder in der behaglichen Wirtsstube kommt ein Jausenangebot auf den Tisch, welches weit über dem Durchschnitt liegt. Neben Klassikern wie Winzerplatte und Hauswürstl sind die Monatsgerichte der Renner beim Publikum. Im August sind es das Brüstl mit Apfelkren, geräucherte Forelle in Sauvignonmarinade oder Kernölterrine auf Blattsalat.

Wer einen Traumurlaub bei den Tschermoneggs verbringen möchte, quartiert sich in einem der 17 gemütlichen Zimmer mit allem Komfort ein. Der Tag beginnt mit einem reichhaltigen Frühstücksbüfett, führt vielleicht an den wunderschönen, ganzjährig beheizten Panoramapool, in die hauseigene Sauna oder zu einem Ausflug durchs malerische Rebland auf dem E-Bike und endet bei einem feinen Mahl mit den exzellenten Weinen des Hauses. » www.wohnenbeimwein.at

Öffnungszeiten: Buschenschank März bis Nov. 12.00 – 22.00 Uhr, Verkostung und Verkauf 10.00 – 18.00 Uhr oder nach telefon. Vereinbarung, Ruhetag: Mi.,

Zimmerpreise: je nach Saison 45 – 61 Euro p.P. inklusive Frühstück Kreditkarten: EC-Karte » www.gutfinden.at

Weingut Tschermonegg

Inhaber: Erwin und Sonja Tschermonegg

Weinstr. 50
A-8463 Glanz an der Weinstraße

Telefon: 00 43 / (0) 34 54/ 3 26
Telefax: 00 43 / (0) 34 54/ 3 26 50

eMail: weingut@tschermonegg.at
Homepage: http://www.tschermonegg.at
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...