Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

HIGH LIFE Heft 30 | Herbst 2012

UNTER HOCHSPANNUNG
Das neue Mercedes-Benz Forschungsfahrzeug F 125!

Als Höhepunkt des 125-jährigen Automobil-Jubiläums eröffnete Mercedes-Benz einen visionären Ausblick auf die technologische Entwicklung im Luxus-Segment. Das Forschungsfahrzeug F 125! antizipiert Trends der Zukunft und bereitet den Weg für die Umsetzung eines innovativen Premiumkonzepts für große und luxuriöse Automobile. Beim F 125! setzt Mercedes-Benz seine Vision vom emissionsfreien Fahren mit Wasserstoff konsequent um und unterstreicht dabei das Potenzial von H2 als Energieträger der Zukunft.

Während die bisherigen Mercedes-Benz Forschungsfahrzeuge etwa eine Fahrzeuggeneration – sieben bis acht Jahre – „vorausschauen“, geht der neueste Technologievisionär F 125! noch einen großen Schritt weiter: um mehr als zwei Generationen bis über das Jahr 2025 hinaus. „Mit dem F 125! wollen wir zeigen, dass große, komfortable und sichere Limousinen eine glänzende Zukunft haben, unter anderem weil sie emissionsfrei fahren können. Der Mythos S-Klasse wird durch intelligente und stets am Kundennutzen orientierte Lösungen konsequent in die Zukunft überführt“, so Prof. Dr. Thomas Weber, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung.

Der F 125! demonstriert, wie in Zukunft eine vollständig emissionsfreie Individualmobilität im Luxussegment ermöglicht werden kann. Dabei setzen die Forscher und Entwickler von Mercedes-Benz neben bewährten Konzepten zum Teil auch auf Technologien, die heute zwar noch nicht verfügbar sind, in der Grundlagenforschung jedoch vielversprechende Ansätze zeigen und damit realistische Chancen auf eine Umsetzung in künftigen Serienautomobilen haben. Die entscheidenden neuen Innovationsthemen sind dabei unter anderem eine konsequente Weiterentwicklung des Brennstoffzellenantriebs sowie die Kombination mit der Plug-in-Technologie. Große Relevanz besitzen hierbei auch die leichteren und leistungsfähigeren Stromspeicher, in diesem Fall auf Basis der Lithium-Schwefel Technologie, die Mercedes-Benz parallel zur Weiterentwicklung der aktuellen Lithium-Ionen Batterie sowie zur Erforschung der Lithium-Luft Technologie verfolgt.

 

Die Highlights des F 125! sind dabei eine vollständig emissionsfreie Mobilität mit bis zu 1.000 Kilometer Reichweite bei voller Alltagstauglichkeit sowie souveränen Fahrleistungen und Komfort auf Topniveau sowie eine Karosserie in innovativer Hybrid- Leichtbauweise mit einem hohen Anteil von faserverstärkten Kunststoffen (FVK) bei einem intelligenten Mix aus Karbon-Kohlestofffasern, Aluminium und hochfesten Stählen, die eine signifikante Gewichtsreduzierung bei nochmals deutlich verbesserter Sicherheit ermöglicht. Das innovative und zukunftsweisende Bedien- und Anzeigekonzept, das den F 125! dank Touch-, Sprach- und Gestensteuerung zum „echten“ Gesprächspartner macht, mit dem der Fahrer flexibel und mühelos interagieren kann ist ein weiterer Schritt zur Auto-Mobiltechnik der Zukunft.

Revolutionär: Strukturintegrierter Wasserstoff-Verbundspeicher
Bei der Speicherung des Zukunftstreibstoffs Wasserstoff adaptieren die Mercedes-Ingenieure eine Technologie, die sich derzeit noch in der Grundlagenforschung befindet. Sie eröffnet völlig neue Perspektiven hinsichtlich der Fahrzeugarchitektur und der Reichweiten. Rund 7,5 kg Wasserstoff kann der in die Bodengruppe integrierte Verbundspeicher aufnehmen. Verglichen mit den heute verwendeten Hochdruckspeichern beansprucht der H2-Tank potentiell weniger Einbauraum. Grund: Um dem Druck von bis zu 700 bar standzuhalten, müssen heutige Tanks zylindrisch geformt sein, und aufgrund des runden Querschnitts ergeben sich „Hohlräume“ zwischen neben- oder übereinander montierten Tanks. Im Gegensatz dazu können Feststoffspeicher, die sich mit einem Druck von 30 bar oder weniger befüllen lassen, besser in die Karosserie integriert werden. Dabei können sie gleichzeitig als „mittragende“ Komponenten dienen.

Lithium-Schwefel Batterie: Kompakt und leistungsstark
Für den F 125! ist eine hochentwickelte, extrem leistungsfähige und besonders kompakte Lithium-Schwefel Batterie vorgesehen. Sie verfügt über eine Kapazität von 10 kWh und ist hinter den Rücksitzen installiert. Durch die Kombination der Brennstoffzelle mit der neuartigen Lithium-Schwefel Batterie erzielt das Fahrzeug eine Gesamtreichweite von bis zu 1.000 km, davon bis zu 50 km rein Batterie elektrisch. Sie kann an „intelligenten“ Ladestationen induktiv aufgeladen werden und der komfortable Ladevorgang lässt sich per Smartphone überwachen. Bei der Konzeption des F 125! sind die Entwickler davon ausgegangen, dass dieser Batterietyp bis zum Zeitpunkt eines möglichen Serieneinsatzes Speicherdichten von 350 Wh pro kg auf Zellebene erreichen können wird. Dies entspräche dann in etwa einer Verdopplung der aktuellen Leistungsfähigkeit.

Weiterentwickelte Brennstoffzelle als Energiequelle
Herzstück des Antriebs ist eine besonders leistungsstarke Weiterentwicklung des Brennstoffzellen-Antriebs von Mercedes-Benz, der seine Effizienz und Alltagstauglichkeit unter anderem beim erfolgreichen B-Klasse F-CELL World Drive in diesem Jahr bewiesen hat. Zur ersten Weltumrundung mit Brennstoffzellen-Elektroautos – über mehr als 30.000 Kilometer auf vier Kontinenten und durch 14 Länder – startete Mercedes-Benz am 29. Januar anlässlich des 125. Geburtstags des Automobils in Stuttgart, wohin die drei Brennstoffzellen B-Klassen samt Begleitfahrzeugen nach 125 Tagen wohlbehalten zurückkehrten. Der in punkto Leistung, Verbrauch und Praxistauglichkeit weiter optimierte Stack liefert beim F 125! den Fahrstrom für vier leistungsstarke, radnah verbaute Elektromotoren, die sportlich-souveräne Fahrleistungen ermöglichen. Insgesamt stellt das modulare e4MATIC-System, das auch weiterentwickelte Antriebskomponenten des SLS AMG E-CELL nutzt, eine Dauerleistung von 170 kW (231 PS) und eine Spitzenleistung von 230 kW (313 PS) zur Verfügung. Damit beschleunigt der F 125! in 4,9 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h. Der Verbrauch im NEFZ liegt umgerechnet dennoch bei nur 0,79 Kilogramm Wasserstoff pro 100 Kilometer (= 2,7 Liter Dieseläquivalent).

 

Mobilität der Zukunft – Utopien die das Morgen formen
Den Weg zur Automobilität haben Visionäre und Utopisten am Ende des 19. Jahrhunderts geebnet. Die Idee, kutschenartige Fahrzeuge mit kleinen, schnell laufenden Verbrennungsmotoren auszurüsten und auf diese Weise individuelle, einfache und komfortable Mobilität jenseits der Gleise zu ermöglichen, galt damals als „utopisch“. Visionäre Ingenieure wie Carl Benz, Gottlieb Daimler, Wilhelm Maybach oder Rudolf Diesel ließen sich dennoch nicht entmutigen. Mit dem F 125! knüpft Mercedes-Benz jetzt einmal mehr an diesen Pioniergeist an.

http://www.mercedes-benz.de

Die aktuelle HIGH LIFE Ausgabe 8/2012, Heft 30, erhalten Sie in unserem Online-Shop, einfach auswählen und bestellen, oder genießen Sie HIGH LIFE dreimal im Jahr im kostengünstigen Abonnement frei Haus.

ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...