Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Yachting & Style Heft 21


© FOTO Heike Schwab

EAGLE 44
Edles Segelschmuckstück für Genießer

Eine leichte Brise kräuselt in der Abenddämmerung die sanften Wellen des Eiselmeers in den Niederlanden und die Sonne versinkt langsam am Horizont. Das ist die Zeit, wenn Steven und Melle Boersma, die beiden Gründer und Inhaber von Leonardo Yachts B.V., am liebsten mit ihrer EAGLE 44 für ein bis zwei Stunden auf dem Binnenmeer kreuzen. Die beiden Brüder blicken auf eine lange Yachttradition zurück. Schon der Großvater hat in den 50-ern Regatta-Dinghys aus Holz gebaut, während der Vater sich auf die Konstruktion von Stahl-Motoryachten spezialisiert hat. Die beiden Jungs haben den Grundstein für ihre Segelleidenschaft schon früh gelegt, im Regattaprogramm der Junioren im nördlichen Holland, und damit ihren Lebensweg massgeblich geprägt.

TEXT & FOTOS Heike Schwab

Steven Boersma gründete bereits zum Jahrhuns dertwechsel Da Vinci Yachts, eine bis heute florierende Firma mit mehr als hundert ausgelieferten Yachten. Melle Boersma ist studierter Marine Architekt, hat zahlreiche Restaurationen betreut und blickt auf viele Tausend Seemeilen Salzwassersegeln zurück. Steven und Melle fühlen sich auch heute dem Segeln verpflichtet und wollen diese Leidenschaft weiter geben und mit ihren Kunden teilen. Wunderschöne Boote zu schaffen und die Visionen ihrer partnerschaftlichen Eigner in die Realität umzusetzen, ist ihr treibendes Motto. Vor diesem Hintergrund entstand auch in 2008 ein Prototyp der EAGLE 42. Doch wegen der Wirtschaftskrise musste die EAGLE warten, bis das Projekt in 2010 wieder neu aufgegriffen wurde und im März 2011 die erste, jetzt 44 Fuss lange, seriengefertigte Yacht vom Stapel lief. Die EAGLE 44 ist ein luxuriöser, schneller und sehr individuell ausgestatteter Daysailer, die einen kleinen Markt bedient, der sich dennoch über den ganzen Globus erstreckt. Sieben Yachten sind bislang ausgeliefert und segeln in den Niederlanden, Brasilien, Italien, Schweiz, Japan und den USA.

Arjen Bos ist einer der ersten Käufer einer EAGLE 44, die er im Juli 2011 erworben hat. Der Niederländer ist von dem Tagessegler ganz und gar begeistert. Die klassischen Linien einer J-Yacht und die elegante, schlanke Form mit den langgezogenen Überhängen haben ihn ebenso fasziniert, wie die Tatsache, dass die EAGLE 44 auch bestens alleine manövriert werden kann. Denn seine Familie teilt Arjens Segelleidenschaft nur bedingt und so geniesst er auch öfter solo ein paar Wenden auf dem Wasser. Die Kontrolle aller hydraulischen und elektrischen Vorgänge an Bord, inklusive Rollfock, Winschen und Großsegel setzen, ist in Reichweite des exklusiven Mahagoni-Edelstahl-Steuerrades und erlaubt dem Skipper den freien Blick über das aufgeräumte Teakdeck in vollen Zügen zu geniessen. Lässt der Wind nach, wird der innenliegende Volvomotor aktiviert, ebenfalls vom Steuerrad aus. Im großzügigen, offenen Cockpit können aber auch bis zu acht weitere Segler mit an Bord, auch unerfahrene Gäste.

 

Ob Familienpicknick am Wochenende oder Geschäftstreffen mit einem Glas Champagner, die EAGLE 44 lässt keine Wünsche offen. Die exklusive Ausstattung des Cockpit mit weiten Teakbänken, üppigen Boxen mit viel Stauraum, komfortablen Kissen und weissen Blenden, bis hin zur eingelassenen Kühlbox und Wasser becken in der Tischkonsole, machen es möglich. Und nicht zuletzt sorgt der selbstlenzende Boden für trockene Füsse und das Gefühl von Sicherheit. Als klassischer Tagessegler bietet die EAGLE 44 einen kleinen Innenraum, mit einem V-förmigen Doppelbett im Bug, der ebenso hochwertig ausgestattet ist wie das Cockpit und Cruising-Touren von ein bis zwei Tagen angenehm macht.

Ein weiterer Pluspunkt der EAGLE 44 ist ihre Vielseitigkeit, denn der Standardkiel von 1,35 Meter Tiefe erlaubt das Segeln in Küstenund Binnengewässern. Für Off-shore-Segeln bietet der 2,00 Meter Kiel mehr Stabilität.

Arjen hat sich für die EAGLE 44 aber auch wegen der hervorragenden Segeleigenschaften entschieden. Ihre Linien sind der J-Klasse der 30-er nachempfunden, dem damaligen Boot des America’s Cup. Nicht überraschend, denn die Designer Dykstra & Partners sind schon viele Jahre Spezialisten für die J-Klasse und waren auch massgeblich am Bau der Hanuman und Rainbow oder der erfolgreichen Ranger beteiligt. J-Class-Yachten die heute den Superyachten zugeordnet werden und schon zahlreiche Trophäen ersegelt haben. Auch die EAGLE 44 ist schlank und überaus schnell, mit ihren 13,3 Meter Länge aber keine Superyacht. Sie ist sehr flach, was Arjen sehr positiv wertet, denn die Nähe des Cockpits zum Wasser, gibt ihm das Gefühl einen „großen“ Dinghy zu segeln. Er schätzt außerdem die Gestaltung des Teakdecks, mit all den eingelassenen Aufbauten, die ein freies Deck und eine freie Sicht vom Cockpit bieten. Normalerweise ein Design von Megayachten, auf kleineren Booten weniger zu finden. Die Kombination von traditionell und modern, sowohl bei dem durchgehend funktionalen und praktischen, aber dennoch sehr gestylten Design, als auch bei der Auswahl der hochwertigen Materialien und der perfekten Verarbeitung haben ein kleines Schmuckstück für passionierte Segler geschaffen, quasi ein Typ Superyacht in kleinem Format. Den Brüdern Boersma ist hier eine Mischung gelungen, die Seglerherzen höher schlägen lässt.

 

Ein flaches, schnelles, rassiges Boot, elegant und stabil, leicht zu bedienen oder anspruchsvoll zu segeln, dass dennoch reichlich Komfort und Luxus bietet. Beim EAGLE 44 steht absolut das Segelvergnügen im Vordergrund, Segeln um des Segelns Willen, ohne großen Aufwand, so wünschen es sich Steven und Melle Boersma, diesem Ziel fühlen sie sich verpflichtet: „Segeln ist unsere Passion fürs Leben und wir hoffen, Teil des Segeltraumes unserer Kunden zu werden.“ Die EAGLe 44 ist ein luxuriöser, schneller und sehr individuell ausgestatteter Daysailer, der einen kleinen exklusiven Markt bedient.  Die Erfahrungen und Erkenntnisse der EAGLE 36 sind in die Konstruktion der EAGLE 44 eingeflossen und es gibt Gedanken für einen Nachfolger, möglicherweise eine EAGLE 52 oder 60. Im Moment konzentrieren sich die Brüder jedoch auf ihr aktuelles Flaggschiff, ihre EAGLE 44, und auf die Vergrößerung dieser weltweiten Flotte. Denn sie wünschen sich noch mehr Adler, die im Gleitflug über das Wasser segeln und sich vom Wind treiben lassen – Fly like an EAGLE! 

Für weitere Details zur Ausstattung und Preis der EAGLE 44 siehe
» http://www.leonardoyachts.com/eagle-44.html

Die aktuelle YACHTING & STYLE Ausgabe 9/2012, Heft 21, erhalten Sie in unserem Online-Shop, einfach auswählen und bestellen, oder genießen Sie YACHTING & STYLE dreimal im Jahr im kostengünstigen Abonnement frei Haus.

ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...

ANZEIGE

TIPP: PRÄMIEN-ABO

YACHTING & STYLE lädt Sie dreimal im Jahr ein, an Bord der schönsten Motor- und Segelyachten zu gehen.

Genießen Sie mit erstklassiger Fotografie stilvolles living on board, romantische Ankerbuchten und wertvolle Tipps rund um den Yachtsport.

Bestellen Sie jetzt ein YACHTING & STYLE Prämienabo und Sie erhalten als Prämie unsere exklusive CD "Chill out at the sea". » zum Angebot