Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Country Style Heft 62 | Winter 2012


© Foto: San Lorenzo Mountain Lodge

DAS LEBEN über den Dächern der Welt

Allein beim Gedanken an einen Wintermorgen in der absoluten Stille verspürt man unbändige Lust, die warmen Pelzdecken zurückzuwerfen,  leise und mit bloßen Füßen über die alten Bretter des Lärchenbodens zu gehen – eiskaltes Quellwasser kurz ins Gesicht – und dann kurz auf dem kleinen Holzbalkon verweilen, um die schneidend-klare Luft der Berge zu spüren. So fühlt sich das Leben an auf 1200 Metern über dem Meeresspiegel.

Text: Susanne de Reuter | Fotos: San Lorenzo Mountain Lodge

Eine enge, kurvige Bergstrasse führt vom kleinen Dorf St. Lorenzen am Eingang des Gadertales zur San Lorenzo Mountain Lodge. Eingebettet in große Wald- und Wiesenfläche, thront der antike Ansitz auf einer Lichtung über der Talsohle des Südtiroler Pustertals. In der Ferne die kleine Stadt Bruneck, das bekannte Ski- und Wandergebiet Kronplatz. Gegenüber und auf der anderen Talseite befindet sich der schmale Eingang zum ladinischen Gadertal, weltweit bekannt als Alta Badia, mit seinen berühmten Dolomitengipfeln, die im Juni 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe erhoben wurden.

Es ist wunderbar, eine kurze Zeit mit unaufdringlichem Luxus zu genießen und die Welt aus dem eigenen Fokus auszublenden. Doch wer kann sich wirklich vorstellen, aus einem komfortablen Leben auszusteigen, um fast ausschließlich in luftigen Höhen noch einmal neu anzufangen? Giorgia und Stefano Barbini haben all ihren Mut und ihre Begeisterung für die Berge zusammengenommen und die Zeiger noch einmal auf „Start“ gestellt. Das Ehepaar, Eltern von drei Kindern, kam aus dem Top-Management der Modebranche und hatte in Rom gelebt. Stefano wuchs in der kargen Gebirgsgegend am Lago Maggiore auf und Giorgia wurde in ein bekanntes Modeimperium hineingeboren. Doch beide haben ihren Traum vom zurückgezogenen Leben in den Bergen nie ganz aufgegeben. Die Liebe zu den Bergen und die Flucht vor der Geschäftswelt zog sie anfangs gelegentlich nach Südtirol.

 

2008 war es dann wirklich so weit: Giorgio und Stefano kehrten dem Glanz der Modewelt den Rücken und zogen zusammen mit ihren Kindern hoch in ihre „Hütte“. Ihr respektvoller Umgang mit Traditionen und der Landschaft und ihre Offenheit wurden von den Bewohnern im Tal mit viel Hilfsbereitschaft und Sympathie honoriert. Der enthusiastische Stefano war bald gerngesehener Gast in den Handwerksbetrieben der Umgebung, wo er sich das nötige Know-how für die Arbeit mit Holz und am Bauernhaus holte. Der ehemals verwahrloste „Unterramwaldhof“ wuchs und entpuppte sich nach vielen Restaurationsarbeiten als eine Luxusdestination mit ländlichem Flair. Im Dezember 2009 öffnet das Refugium für Gäste die Tore.

 

Das herrschaftlich-bodenständige Gebäude aus dem 16. Jahrhundert ist eine gelungene Symbiose aus bäuerlicher Tradition und dem ästhetischen Anspruch der ehemals adeligen Besitzer. Die kunstvoll gearbeitete schwere Eingangstür aus Holz lädt den Besucher zum Verweilen ein. Die kunstvolle hohe Gewölbedecke des Eingangsbereichs erzählt von der adligen Vergangenheit. Sie prägt den Charakter der Lodge und setzt einen angenehmen Kontrapunkt zur behaglichen Atmosphäre des luxuriösen Interieurs.

 

Jedes Detail der Lodge ist stilsicher arrangiert und zeugt von der klaren gestalterischen Hand der Hausherren. Wertvolles wird bewahrt oder mit alter Handwerkskunst wiederbelebt, Neues wird angepasst – mit viel Sinn für Harmonie und das sensible Gleichgewicht der antiken Struktur. Die Eleganz der exklusiven Textilien mit antiken Mustern, luxuriöse Pelz- und Cashmeredecken und die folkloristischen französischen Vorhänge verbinden sich mit der klaren Schönheit der Möbel zu einer Einheit. Unter Beachtung der kunsthistorischen Bedeutung des Hauses wurden nur Naturmaterialien verwendet. Fichten-, Lärchen- und Zirbelkiefernholz aus alten Höfen der Umgebung und Goldquarzit verleihen dem Mobiliar und der Innenausstattung eine rustikal-moderne Aura. Ein grauer Steinfußboden – auch er originalgetreu restauriert – verströmt angenehme Wäre dank der Bodenheizung. Im ersten Stock entdeckt der verzauberte Gast die einzigartige Vier-Personen-Sauna mit Whirlpool und einem Türkischen Bad, getaucht in das heilende Licht der Farbstrahler und mit Emotionsdusche. Das Ensemble glänzt ganz ohne Metallelemente im Stil seiner erfindungsreichen Gastgeber.

 

Ob die traditionell-alpine Stube, die einladende, technisch hochkomfortable Küche, die neu arrangierten Ruhezonen oder die vier individuell ausgestatteten Schlafzimmer: Überall möchte man seine Spuren hinterlassen. Giorgia und Stefano kümmern sich liebevoll um das Wohlergehen ihrer Gäste, wann immer diese es wünschen. Sie lassen sie teilhaben an ihrer Liebe zu dieser wunderbaren Landschaft, an ihrer Faszination für den beruhigenden Rhythmus der Natur und an ihrer Freude über die kulinarischen Köstlichkeiten der Gegend. Die Hüter dieses Schmuckstückes haben einen zauberhaften Ort geschaffen. Eine Welt fernab, in der Raum, Zeit und Natur freien Raum für Geist und Seele schaffen.

San Lorenzo Mountain Lodge
Ellen 23, I-39030 Sankt Lorenzen (BZ)
Telefon: 00 39 / (0)4 74 / 40 40 42
Telefax: 00 39 / (0)4 74 / 40 30 85
E-Mail: info@sanlorenzomountainlodge.it
Internet: www.sanlorenzomountainlodge.it

Die aktuelle COUNTRY STYLE Ausgabe 11/2012, Heft 62, erhalten Sie in unserem Online-Shop, einfach auswählen und bestellen, oder genießen Sie COUNTRY STYLE viermal im Jahr im kostengünstigen Abonnement frei Haus.

ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...