Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Balthazar

Paris meets New York

Wer ein Stück Frankreich mitten in Big Apple erleben möchte, geht ins Balthazar. Nicht nur das Ambiente gleicht den Traditionsbistros von Paris, auch die Speisekarte weist manche Parallelen auf. Bereits um halb acht in der Früh treffen die ersten Gäste zum Frühstück ein.

Backfrische Croissants, Brioche und Baguette aus der hauseigenen Balthazar-Bäckerei nebenan (mit Verbindungstür zum Bistro), Eggs Benedict oder Eggs Florentine mit Spinat und Artischocken, hausgemachte Donuts, süß oder pikant, Café au lait, diverse Tees – der Tisch im Balthazar kann je nach Appetit reich gedeckt werden.

Die Plätze, und derer gibt es reichlich, sind heißbegehrt. Den ganzen Tag herrscht hier ein stetiges Kommen und Gehen ohne Reservierung, zumindest ab Mittag, geht im Balthazar gar nichts. Zur Lunchtime trifft sich die Business-Klientel aus den umliegenden Büros, lässt sich von Zwiebeltart mit warmem Ziegenkäse, im Ganzen gegrillter Dorade mit knackigen Saisonsalaten, hausgemachten Ricotta Agnolotti mit Hummer, Sellerie und Chiliöl oder Räucherlachs mit Crème fraîche und geröstetem Brioche nach französischem Gusto verwöhnen.

Empfehlenswert auch die wechselnden Tagesgerichte. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es am Nachmittag eine extra Karte. Die Kellner sind gewandt, freundlich und stets zur Stelle, wenn man sie braucht. Abends dann wechseln Publikum und Karte erneut. Alles wird noch ein wenig feiner, weicht der Hektik des Tages und gleitet langsam in ein „Savoir-vivre“ über. Jetzt diniert man ausgiebig: Mousse von der Leberpastete mit Hühnerleber, rotem Zwiebel- Confit und gegrilltem Landbrot, gegrillter Thunfisch mit Auberginenpüree, Fenchel und Paprika, Rippenstück vom Rind mit Rösti und Mangoldgratin. Eine umfangreiche Wein- und Champagnerkarte mit Gewächsen ausschließlich aus Frankreich rundet das exklusive Genussangebot des Balthazar ab.

Eröffnet wurde das Balthazar 1997 von dem Erfolgsgastronomen Keith McNally, dem mittlerweile ein ganzes Imperium renommierter Restaurants in der Metropole gehör

Öffnungszeiten Küche: Frühstück Mo. bis Fr. 7.30 – 11.30 Uhr, Sa. und So. 8.00 – 9.00 Uhr, Brunch Sa. und So. 9.00 – 16.00 Uhr, Mittag Mo. bis Fr. 12.00 – 17.00 Uhr, Abendessen Mo. bis Do. 18.00 – 24.00 Uhr, Fr. und Sa. 18.00 – 1.00 Uhr, So. 17.30 – 24.00 Uhr.

Balthazar

Inhaber: Keith McNally

80 Spring Street
New York, NY 10012
USA

Telefon: 0 01/ (0)2 12 / 9 65 14 14
Telefax: 0 01/ (0)2 12 / 3 43 12 74

Homepage: http://www.balthazarny.com
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...