Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Restaurant Stahlbad

EIN SCHÖNES STÜCK Baden-Baden

Baden-Baden galt im 19. Jahrhundert als „Sommerhauptstadt“ Europas. Während der Sommersaison zog die Stadt mit ihren Attraktionen illustres Publikum majestätischer, adliger, groß- und bildungsbürgerlicher Herkunft an. Bis heute hat diese Stadt nichts von ihrem Reiz verloren. Untrennbar mit der lebendigen, kulturträchtigen Geschichte Baden-Badens ist das ehrwürdige Festspielhaus verbunden, ebenso wie das berühmte Casino.

Und wer die Kurstadt besucht, sollte auch einmal im traditionsreichen Restaurant Stahlbad am Augustaplatz den Aromen der feinen Küche gefrönt haben. So, wie es Felicia Pop im November 2011 tat, deren Liebe beim Anblick des Gebäudes aus der Jahrhundertwende spontan entflammte, so dass sie sich als leidenschaftliche Gastronomin dazu entschloss, das Baden-Badener Wahrzeichen zu übernehmen, um es nach einfühlsamer Renovierung wieder zu Ruhm und Renommee zu führen. Erfüllt davon, in einem besonderen Restaurant ihre Gäste zu verwöhnen, offeriert Felicia Pop in Zusammenspiel mit Küchenchef Christian Grimm und Restaurantleiterin Christiane Helder kulinarische Wonnen in aristokratisch anmutender Verwöhnatmosphäre.

Seit April 2012 schreibt Felicia Pop nun mit ihren Mitarbeitern die über 60-jährige Geschichte fort. Erfolgreiche Köche wie Harald Wohlfahrt lernten einst von Willi Schwank ihr Handwerk und viele Servicemitarbeiter machten im In- und Ausland Karriere.

Um so mehr ist es dem gesamten Team Ansporn und Herausforderung, diese Erfolgsgeschichte fortzuführen und „Stahlbad bleibt Stahlbad“ als Philosophie zu begreifen. „Wer aufgehört hat, fachliche Grundsätze zu respektieren und Kochkunst und Servicebereitschaft als eine sich ergänzende Symbiose zu begreifen, hat aufgehört gut zu sein und damit letztlich aufgehört, besser sein zu wollen“, so Felicia Pop.

„Wir verbinden traditionelle Gerichte, die ‚Stahlbadklassiker‘, mit einer regionalen, modern interpretierten Küche mit französischen und mediterranen Einflüssen“, sagt Christian Grimm, der Cuisinier, und serviert mehrgängige Menüs, Business-Lunch und Köstliches wie Rinderbäckchen in Spätburgunder geschmort, mit Wurzelgemüse und Selleriepüree oder Kalbsnieren in Dijon-Senf-Sauce mit Speck, Gurken und Zwiebeln mit Kartoffelpüree.

Dazu die hervorragenden Weine aus dem Weinland Baden, aus Frankreich, Italien, Spanien, Chile und Südafrika. Die Kreszenzenliste macht Lust auf bewährte Traditionsweingüter, aber auch auf edle Tropfen junger kreativer Winzer und Kellermeister.

Sehr dienlich dem Charme des Hauses nachzuspüren ist in der warmen Jahreszeit ein Besuch der zur Oos und Allee gehenden Sommerterrasse. Was Felicia Pop erreichen möchte, daran lässt sie keine Zweifel: „Untrennbar verbunden mit einem Besuch Baden-Badens sollte immer auch der Besuch des Restaurant Stahlbad sein.“

Öffnungszeiten Küche: 12.00 – 14.30 Uhr und 18.00 – 22.30 Uhr
Ruhetag: Dienstag

Restaurant Stahlbad

Gastgeberin: Felicia Pop

Augustaplatz 2
76530 Baden-Baden

Telefon: 0 72 21 / 2 45 69

eMail: info@stahlbad.com
Homepage: http://www.stahlbad.com
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...