Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Camers Schlossrestaurant

ALLES NEU in Camers Restaurant

Es waren große Fußstapfen, in die er getreten ist, doch Florian Vogel füllt sie hervorragend aus. Der 35-jährige Friese ist neuer Küchenchef in Camers Schlossrestaurant, dreißig Autominuten von München entfernt.

Viele Jahre prägte sein Vorgänger Fritz Schilling die Geschicke in Camers Schlossrestaurant, überzeugte Kunst- und Kulturfreunde, Tagungsteilnehmer, Geschäftsleute, Naturliebhaber und vor allem Feinschmecker mit seiner Kochkunst. Nun ist der Sternekoch im wohlverdienten Ruhestand. Für seinen Nachfolger hat er nur lobende Worte: „Wir kennen uns schon aus dem Restaurant Käfer-Schänke in München. Florian ist kompetent und ehrgeizig, dabei sensibel, ein angenehmer Zeitgenosse. Er wird seinen Weg machen.“

Seine Kochausbildung begann Florian Vogel im Hotel Voss in Westerstede. Hochkarätige Sterneköche wie Martin Fauster im Hotel Königshof oder Christian Bau vom Luxusdomizil Victor’s Residenz Hotel Schloss Berg begleiteten anschließend seinen beruflichen Weg. „Ja, besonders wichtig ist mir auch die Zeit bei Christian Jürgens auf Burg Wernberg. Er hat mich sehr geprägt, erhielt inzwischen seinen dritten Michelin-Stern. Da ziehe ich meinen Hut. Wichtig sind mir perfekte Produkte, gutes Handwerk, Kreativität und eine Crew, auf die ich mich verlassen kann. Geradezu perfekt ist dabei natürlich die Nähe zu Gut Eichethof, dem hoteleigenen Bio-Bauernhof des Schlosses. Die Gäste sollen verblüfft sein, wenn sie etwas Tolles auf dem Teller haben, Spaß haben und wiederkommen. Jeder Koch muss seine eigene, unverwechselbare Handschrift in der Küche zeigen“, erklärt Florian Vogel.

Der Friese fühlt sich in seiner Wahlheimat Oberbayern ausgesprochen „guat“ und freut sich sichtlich über die neue Aufgabe. Aber nicht nur der Küchenchef wechselte, Camers Schlossrestaurant selbst ist inzwischen von einem Nebentrakt ins Schloss umgezogen, präsentiert sich elegant und gemütlich in einem wunderschönen Gewölberaum. In einer so schönen Atmosphäre lassen sich die kulinarischen Kreationen von Florian Vogel natürlich wunderbar genießen. Marinierten und gebratenen Kaninchenrücken zum Beispiel mit Pistazien und Kaviar, Tranche vom wilden Steinbutt, Poltinger Lammrücken, zu dem karamellisierte Zwiebeln und Couscous gereicht werden, oder – etwas ganz Besonderes – eingelegte rote Beete an Joghurteis, Limettenbiskuit und Estragon. Für den professionellen Service sowie die Weinkarte zeichnet die charmante Restaurantleiterin Iris Geier verantwortlich.

Öffnungszeiten Camers Restaurant:
Dienstag bis Samstag ab 18.00 Uhr
Ruhetage: Sonntag und Montag

Von April bis Oktober haben die „Alte Galerie“ und der Biergarten geöffnet.

162 Zimmer;
Preise: DZ ab 147 Euro inkl. Frühstück, W-LAN, Wellnessbereich

27 Tagungs- und 6 Veranstaltungsräume

Kreditkarten: alle außer Diners.

Camers Schlossrestaurant

Schloss Hohenkammer GmbH
Geschäftsführer: Martin Kirsch

Schlossstraße 20
85411 Hohenkammer

Telefon: 0 81 37 / 93 40
Telefax: 0 81 37 / 93 43 90

eMail: mail@schlosshohenkammer.de
Homepage: http://www.schlosshohenkammer.de
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...