Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Seehotel Luitpold

EINZIGARTIGES DENKMALGESCHÜTZTES
Vier-Sterne-Domizil
mit Traumpanorama

Wer am Tegernsee unbeschwerte Urlaubstage verbringt, der findet im Seehotel Luitpold nicht nur eines der schönsten Vier-Sterne-Domizile mit allen erdenklichen Annehmlichkeiten, sondern auch einen Platz in der ersten Reihe – Blick auf den See und die atemberaubende Alpenlandschaft inklusive. Schon beim Betreten des Hauses spürt man diese besondere Wohlfühl-Atmosphäre.

Statt eines seelenlosen Empfangstresens dominiert ein antiker Schreibtisch die Lobby. „Ich habe ihn im Wiener Dorotheum entdeckt“, verrät Alexander Sego. 2005 erwarb der Deutschamerikaner die Jugendstilvilla aus dem 18. Jahrhundert, erweckte sie mit viel Engagement, finanziellem Aufwand und Liebe zum Detail zu neuem Leben. Entstanden ist ein einzigartiges Refugium, welches Tradition und Zeitgeist perfekt verbindet. Im Dezember 2007 wurde eröffnet.

„Mit dem Luitpold habe ich mir den Traum von einem kleinen, aber feinen Hotel erfüllt. Meine Frau Anita ist sehr kreativ, unterstützt mich bei notwendigen Neuerungen, hat einen Blick für schöne Dinge. Man muss immer wieder investieren, Stillstand ist Rückstand. Erst jüngst bekam unser Restaurant ein Facelifting, einige Zimmer wurden mit hochwertigen, italienischen Betten ausgestattet. Außerdem hat meine Frau wunderbare Stoffe ausgesucht“, erzählt der Gastgeber. Vergoldete Lampen, Designerstühle, warme Wandfarben und dekorative Spiegel vermitteln im lichtdurchfluteten Restaurant ein elegantes, gemütliches Flair. Hier beginnt der Tag mit einem opulenten Frühstücksbüfett.

Eine knarrende Holztreppe führt in die oberen Stockwerke, gibt dem Haus seinen besonderen Charme. Größtes Augenmerk wurde auf das Interieur der komfortablen Zimmer (alle mit Balkon und Seeblick) gelegt. Die Möbel stammen teilweise aus Frankreich, die luxuriösen Bäder sind mit Objekten von Philippe Starck und Lefroy Brooks ausgestattet. „Das waren früher drei Quadratmeter große Nasszellen“, erinnert sich der Hausherr schmunzelnd. Alexander Sego ist ein aufmerksamer Gastgeber, begrüßt jeden Gast persönlich, erkundigt sich nach dem Wohlergehen, plaudert über das Wetter, gibt Ausflugstipps. „Ich mag es gern etwas familiärer, nicht so anonym.“ Der sympathische Hotelier weiß, was seine Gäste wünschen.

Im Sommer ist die Terrasse mit Seeblick ihr Lieblingsplatz, am Abend die angesagte Lake Side Bar. Hier sitzen Einheimische neben Hausgästen, prominente Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur neben weniger bekannten Zeitgenossen. „Alle fühlen sich wohl, das ist das Wichtigste.

Wir sind die wohl einzige angesagte Cocktailbar im Tegernseer Tal“, erklärt Alexander Sego stolz. Die Küche verwöhnt mit Klassikern wie Tegernseer Saibling, Trüffel-Linguini mit Rinderfiletspitzen und frisch gehobeltem Trüffel oder Prime Steaks, auf die man sich hier spezialisiert hat. Sehr beliebt sind auch die köstlichen Tapas. Der Weinkeller ist Chefsache: „Anita ist Wienerin. Wir bevorzugen österreichische Tropfen, haben aber auch Italiener und deutsche Weine im Angebot.“

Ganzjährig geöffnet

16 Zimmer
Übernachtungspreise: DZ 145 – 245 Euro inklusive Frühstück

diverse Packages wie das Wellness-Arrangement
in Verbindung mit der gegenüberliegenden „monte mare“-Seesauna

Hunde: einmalig 25 Euro

Öffnungszeiten Küche: 17.00 – 22.00 Uhr

Öffnungszeiten Lake Side Bar
So. bis Do. 16.00 – 24.00 Uhr und
Fr.  bis Sa. 16.00 – 1.00 Uhr
jeden 2. Mittwoch im Monat ab 18.30 Uhr After-Work-Party.

- Tagungs- und Festräume

Kreditkarten: alle außer Diners.

Seehotel Luitpold

Gastgeber: Alexander Sego

Hauptstraße 42 (gegenüber Seebad Tegernsee)
83684 Tegernsee

Telefon: 0 80 22 / 1 87 79 70
Telefax: 0 80 22 / 18 77 97 23

eMail: info@seehotel-luitpold.de
Homepage: http://www.seehotel-luitpold.de
ANZEIGE