Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Restaurant Führich

GENUSS UND STIL IM Herzen von Wien

Zwischen der Wiener Staatsoper und dem Stephansplatz, in einer Seitengasse von Wiens berühmter Einkaufsmeile Kärntner Straße, hat sich Petra Führich vor knapp zwanzig Jahren den Traum vom eigenen Restaurant erfüllt.

Das im wienerischen Stil eingerichtete Restaurant Führich geht über zwei Etagen und überzeugt mit seinem warmen, gemütlichen Ambiente. Dazu tragen auch die klassisch mit Holz vertäfelten Wände, die modernen Schwarzweißfotografien von Stars & Pictures mit den Sehenswürdigkeiten der Donaumetropole oder die wunderschönen Jugendstilfliesen des Bodens bei. „Für viele meiner Stammgäste ist das Führich bereits weit mehr als ein Restaurant. Es ist ein Ort, an dem man sich zu Hause fühlt, wie bei guten Freunden und mit einer Küche verwöhnt wird, die auf Qualität und Abwechslung setzt“, betont die zierliche Vollblutgastronomin, die gemeinsam mit Ihrem Team die Wünsche der Gäste von den Augen abliest und erfüllt.

Ist es Zufall, dass der Name der Gasse, in der sich das Restaurant Führich befindet und der Nachname der Wirtin gleich lauten? Nein, da habe sie etwas nachgeholfen, schmunzelt die Gastgeberin. „Ständig wurde ich von Gästen und Lieferanten mit dem Namen Führich angesprochen, weil jeder dachte, der Restaurantname wäre mein Nachname.“ Im Führich, so wie es heute erfolgreich da steht, steckt viel von mir drinnen: viele Jahre Engagement und Leidenschaft, Aufbauarbeit und wertvolle Erfahrungen. Es fühlt sich absolut richtig an, dass wir – mein Restaurant und ich – mittlerweile den selben Familiennamen tragen, sie lacht und begrüßt darauf in ihrer ausnehmend herzlichen Art einen lieben Stammgast.

Es ist Mittag und schlagartig füllt sich ihr Restaurant. Businessgäste und hungrige „Shopping- Queens“, Pensionäre aus der Nachbarschaft und einige Touristen kehren ein. Auf großen Wandtafeln liest man das täglich wechselnde Mittagsmenü in zwei Gängen, für unter zehn Euro. Alternativ dazu: der „Bio-Teller“, Zucchiniröllchen mit Hühnerrisotto gefüllt auf Paprikasauce. „Ich setze in der Küche verstärkt auf nachhaltig und möglichst biologisch produzierte Produkte. Und dieses Engagement schätzen meine Gäste sehr“, erklärt Petra Führich ihre Küchenphilosophie.

In Oliver Zimmermann hat sie einen kompetenten und erfahrenen Küchenchef, der neben der Biokost natürlich auch traditionelle Wiener Spezialitäten wie Tafelspitz, Schweinsbraten und eines der besten Wiener Schnitzel vom Kalb der Stadt zubereitet. „Jetzt im November freuen sich viele meiner Gäste schon aufs Martinigansl-Essen. Und das ganz ohne Nikotin, wir sind nämlich ein Nichtraucherrestaurant“, betont die charmante Wirtin.

Öffnungszeiten: 11.00 – 24.00 Uhr
Montags für geschlossene Gesellschaften

Von März bis November gemütlicher Schanigarten für zirka zwanzig Personen
Weihnachten und Silvester: Galamenü

Kreditkarten: Mastercard, Visa, American Express, JCB.

Restaurant Führich

Gastgeberin: Petra Führich

Führichgasse 6
A-1010 Wien

Telefon: 00 43 / (0) 1 / 5 13 08 80
Telefax: 00 43 / (0) 1 / 5 13 08 88

eMail: restaurant.fuehrich@aon.at
Homepage: http://www.fuehrich.at
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...