Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Japanische Köstlichkeiten

Hirame-Sashimi

ZUTATEN 

  • 12 Scheiben frischen oder wie hier geräucherten schwarzen Heilbutt
  • 1 Bund festen Schnittlauch
  • Ein paar sehr dünne Streifen Möhre mit Mandoline in Scheiben abschälen, aufeinanderlegen und in feine Streifen schneiden. Damit sie sich kringeln,
    in Eiswasser legen.
  • Bei rohem Fisch etwas Wasabi und Sashimi-Shoyu,
    bei geräuchertem Fisch reicht die Schärfe des Schnittlauchs als Würze.

 

ZUTATEN

Eine Scheibe Heilbutt auf ein Brett legen und je nach Größe bis zur Hälfte nach innen umschlagen. Ein paar Stängel Schnittlauch mit einer Schere beschneiden und an der Oberkante bündig in die Mitte legen. Darauf einen Stängel mit einer schönen festen Spitze, die dann oben etwas herausschaut. Das Ganze fest zusammenrollen. Den nach unten herausstehenden Schnittlauch mit einem Messer abschneiden.

Je drei solcher Hirame-Maki auf einem Tellerchen anrichten und mit ein paar marinierten Möhrenstreifen dekorieren.

Fotos: Wolf Kloss • Styling und Rezepte: Traute Henninger

Rezept Suche:


Bitte geben Sie ein Suchwort ein
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...