Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Restaurant Layn

IN BESTER PROMENADENLAGE von Port d’Andratx

An der Hafenpromenade und Flaniermeile von Port d’Andratx reihen sich die meernahen Restaurantterrassen wie Perlen auf einer Kette. Das war nicht immer so. Als Bestard Porcel 1984 sein Restaurant Layn (das arabische Wort für Quelle) eröffnete, gab es außer ihm nur noch zwei Mitbewerber am Ort. Heute zählt Port d’Andratx über 70 Speiselokale. Umso bemerkenswerter die Tatsache, dass das Layn über fast drei Jahrzehnte seine Position als eines der besten Fischlokale des Hafens behaupten konnte.

Heute, mit 82 Jahren, hat der Layn-Gründer immer noch Spaß am Umgang mit seiner internationalen Gästeschar. Die Geschäftsführung hat er allerdings schon lange seiner Tochter Tonina übertragen, doch lässt es sich der ältere Herr nicht nehmen, täglich einige Stunden mit anzupacken. „Seine Arbeit hier hält meinen Vater jung, die Gespräche mit den vielen Stammgästen, die Gewissheit, immer noch gebraucht zu werden. Und zu Hause baut er in seinem Garten Gemüse, Orangen und Zitronen an, die wir in unserer Küche verwenden“, erzählt Tonina Bestard, die mit dem Winzer Ramon Servalls i Batle vom bekannten Weingut Marcia Batle verheiratet ist.

Das Layn besitzt einen sehr schönen Speiseraum und einen Garten. Beides wird gern für Feste, Events und Familienfeiern genutzt. Bei Sonnenschein – also fast immer – sitzt man auf der Terrasse direkt am Meer: Traumblick inklusive. In der Küche des Fischrestaurants wirbelt Noles Schubert, kocht aus Qualitätsprodukten einfache, ehrliche Gerichte. Frischen Fisch erhält er täglich ab 18.00 Uhr von den Fischern im Hafen. Es ist jedes Mal auch ein touristisches Spektakel, wenn sie ihren Fang direkt vom Boot verkaufen. Neben Garnelen, Tintenfisch, Seezunge, Hecht, Muscheln, Petersfisch, Kabeljau oder Wolfsbarsch stehen im Layn auch Langusten auf der Speisekarte. „Das ist heute eine absolute Spezialität. Die Langusten dürfen in unseren Gewässern von April bis September gefangen werden. In den Herbst- und Wintermonaten verkaufen wir keine, auch nicht aus dem Ausland“, verrät die Chefin Tonina Bestard.

Neben seinen Meeresfrüchten ist das Layn berühmt für seine Paella-Zubereitungen. Köstlich und in Europa eher unbekannt ist die Fideuà – eine valencianische Variante der Meeresfrüchte-Paella, bei der statt Reis kleine hohle Hartweizennudeln verwendet werden. Wer mal keinen Appetit auf Fisch verspürt, bestellt zartes Rinderfilet mit Foie, Spanferkel, Curry-Hähnchen oder ein leckeres Pasta-Gericht. Ausgezeichnete spanische Weine, allen voran natürlich die aus dem eigenen Weingut, komplettieren die Gaumenfreuden.

Öffnungszeiten Küche: 12.00 – 23.30 Uhr
Ruhetag: Montag
Kreditkarten: American Express, Diners Club, Mastercard, Visa.

Restaurant Layn

Gastgeber: Familie Bestard Porcel

Avinguda Almirall Riera Alemany, 20
E-07157 Port d’Andratx

Telefon: 00 34 / 971 / 671 855
Telefax: 00 34 / 971 / 673 011

eMail: toninaina@layn.net
Homepage: http://www.layn.net
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...