Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Son Catiu

DAS GOLD von Mallorca

Es ist im wahrsten Wortsinn in aller Munde, soll vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen, verfeinert Speisen und ist darüber hinaus lecker und bekömmlich. Die Rede ist von Olivenöl, das „flüssige Gold“ Mallorcas.

Bereits seit dem 16. Jahrhundert werden hier Olivenbäume gepflanzt. Heute bedecken zirka 14000 Hektar der knorrigen Bäume mit den wertvollen Früchten die Insel. Einer, der sich ihrer Qualität und Verarbeitung verschrieben hat, ist Esteban Alcina Ballester. 2008 baute der sympathische Mallorquiner nahe der schönen Stadt Inca am Rande des Tramuntana-Gebirges seine mit modernster Technik ausgestattete Ölpresse Son Catiu. Die Zahlen sprechen für sich. Im vergangenen Jahr verarbeitete die Ölpresse 1,700.000 Kilo Oliven zu mehr als 200.000 Litern feinstem nativem Olivenöl. Das waren drei Viertel der auf der Insel geernteten Oliven. „Pro Tag können wir bis zu 50.000 Liter pressen, in der Stunde sind das ungefähr 3500 kg Oliven“, sagt Esteban Alcina Ballester und ergänzt: „Wir arbeiten mit Maschinen von der Firma Westfalia aus Deutschland. Sie sind die besten.

Viele Familien, auch wir, haben eigene Olivenbäume. Jeder presste früher seine Oliven für sich, oft mühselig mit alten Holzpressen. Eigene Pressen sind teuer und bei manchmal nur geringen Mengen rechnen sie sich nicht. Da kam mir die Idee, das Ganze zu zentralisieren.“ Ganz wichtig sind ihm die ökologischen Gesichtspunkte, nach denen er die Ölpresse betreibt. So werden zum Beispiel Heizung und Klimaanlage mit Olivenkernen befeuert.

Heute ist Son Catiu die größte offizielle Presse für Firmen und Privatpersonen, die das zertifizierte D.O.-Olivenöl (Oli de Mallorca) herstellen. Dafür dürfen nur bestimmte Olivensorten verwendet werden. Es gibt zwei sortenreine Öle, eines aus Arbequina-Oliven und eines aus Picual-Oliven. Coupage-Olivenöl ist eine Mischung aus beiden Gattungen.

Mit Leidenschaft sind auch Estebans Töchter Cati und Cristina im Olivenölgeschäft. Während sich Cati um die Abwicklung fremder und eigener Öle kümmert, legt Cristina tatkräftig in der Produktion mit Hand an. Hier stehen Behälter bereit, die bis zu 12.000 Kilo Oliven aufnehmen können. Währen der Olivenernte im Herbst warten die vollbeladenen Lastwagen bereits um fünf Uhr in der Früh, um die Ersten bei der Pressung zu sein. „Aber niemand muss länger als acht Stunden auf sein Olivenöl warten. Wir haben eine Presse mit sehr hoher Kapazität“, so Esteban Alcina Ballester. Er und seine Töchter sind zu Recht stolz auf ihr bereits mehrfach ausgezeichnetes Olivenöl „Son Catiu“, das sie neben anderen mallorquinischen Spezialitäten und Weinen im hauseigenen Shop verkaufen. Weit über die Grenzen von Inca hinaus bekannt ist ihr Restaurant Pamboleria. Hier kann man „pa amb oli“, Brot & Olivenöl, und all die kulinarischen Köstlichkeiten, die das Eiland zu bieten hat, in angenehmer Atmosphäre genießen.

Öffnungszeiten Shop: 9.00 – 18.00 Uhr Sa./So. nur vormittags
Öffnungszeiten Pamboleria: 8.30 – 15.00 Uhr Sa./So. ab 8.30 Uhr, open end
Besichtigung der Ölmühle: Mi. 11.00 Uhr

Son Catiu

Inhaber: Esteban Alcina Ballester

Crta. Inca-Llubí km 3,8 (Rotonda Llubí-Muro)
E-07300 Inca / Baleares


Telefon: 00 34 / 971 / 940 227
Telefax: 00 34 / 971 / 500 001

eMail: soncatiu@soncatiu.com
Homepage: http://www.soncatiu.com
ANZEIGE


Valsegg Chaletsab 180,- Euro p. Person » Zum Angebot...

Pleta del Mar, MallorcaJunior-Suite ab 500,- Euro» Zum Angebot...

Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...