Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Landhotel Jagdhof

BOTSCHAFTER für die Weine der Thermenregion

Vor den Toren Wiens – am Fuße des Wienerwaldes – liegt Guntramsdorf. Es gehört zum berühmten Weinbaugebiet Thermenregion und seit Jahrhunderten widmen sich die Menschen dort dem Weinbau.

An die achtundzwanzig Heurige kann der Ort aufweisen und nicht nur in der Herbst- und Erntezeit ist der Andrang an weinseligem Publikum groß. Besonders die Wiener schätzen ganzjährig dieses nahgelegene Erholungsgebiet, denn die Verkehrsanbindung mit der historischen Badner Lokalbahn direkt ab der Wiener Staatsoper bis nach Guntramsdorf ist ideal – vierzig Minuten gemütliche Fahrt ohne Park- und Stauprobleme, Weingenuss ohne Reue inklusive.

Auch Franz und Gabriele Fakler, die herzlichen Gastgeber im Landhotel Jagdhof, freuen sich über reges Interesse an ihrem schönen traditionsreichen Haus. 1875 eröffnet, liegt es heute inmitten des jüngst völlig neu gestalteten Ortskerns – eine Bastion des guten Geschmacks und vor allem der Weinkultur.

Die pflegt der Hausherr und Diplom-Sommelier Franz Fakler mit Hingabe. Sein authentischer, historischer Gewölbeweinkeller ist nicht nur sehenswert, sondern ebenso ein spektakuläres Raritäten-Kabinett. „In unserer Region gedeihen zwei autochthone Rebsorten: Zierfandler und Rotgipfler. Ihnen gilt meine besondere Aufmerksamkeit. In meinem Keller lagern Jahrgänge ab 1947, alles davor wurde leider im Krieg zerstört“, erzählt der Weinkenner.

An die fünfzehntausend Bouteillen lagern unter dem Haus – aus Österreich sowie anderen Spitzenanbaugebieten in aller Welt. Genießen können Gäste die guten Tropfen in den verschiedenen gemütlichen Stuben des Jagdhof Restaurants, in dessen Küche Günther Zierhofer seit vielen Jahren den Kochlöffel schwingt.

Die kulinarische Bandbreite reicht von österreichischen Spezialitäten wie Brust vom Landhendl mit Salbei, Paradeis-Marillen-Ragout und Stampferdäpfel oder gespickter Hirschkalbsbraten mit Preiselbeerapfel und Serviettenknödel bis zu mediterranen Genüssen wie gebeizte Jakobsmuschel auf Rucola und Pfirsich- Pinienkerndressing und Schneckenrisotto mit Kräuter und Parmesan von Fam. Hochstätter aus Bad Erlach. Im urigen „Wia’tzaus Platzhirsch“ gibt es zudem täglich wechselnde, bodenständige Tagesgerichte.

Wer die Gastfreundschaft der Familie Fakler etwas ausführlicher erleben möchte, quartiert sich am besten in einem der fünfunddreißig komfortablen Zimmer des Vier-Sterne-Hotels ein, die u.a. mit bequemen Kingsize-Betten, Kabel-TV, Direktwahltelefon, Raindance®-Dusche, Haarfön und allergiegetesteten Materialien im Schlafbereich ausgestattet sind.

Öffnungszeiten Küche: Montag bis Samstag 11.00 – 22.00 Uhr
Ruhetag: Sonntag

Übernachtungspreise: je nach Kategorie und Saison 70 – 169 Euro inklusive Frühstück.
Kreditkarten: American Express, Diners Club, Mastercard, Visa, EC-Karte.

Landhotel Jagdhof

Inhaber: Familie Fakler

Hauptstraße 41
A-2353 Guntramsdorf

Telefon: 00 43 / (0) 22 36 / 5 22 25
Telefax: 00 43 / (0) 22 36 / 5 22 25 40

eMail: info@jagdhof.cc
Homepage: http://www.jagdhof.cc
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...