Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Der Unterschwarzachhof

© FOTO: Der Unterschwarzachhof

SKI-IN & SKI-OUT vom Feinsten

Vom Jagdhaus zum Familien-Designerhotel – der Unterschwarzachhof hat eine erstaunliche Entwicklung hinter sich. 1562 wurde er vom Salzburger Fürsterzbischof Paris Lodron erbaut, 1902 ging er in den Besitz der Familie Hasenauer über. Heute führen Jacky und Toni Hasenauer das ebenso traditionelle wie luxuriöse Vier-Sterne-Superior-Refugium mit der gleichen Leidenschaft und Herzlichkeit wie einst ihre Vorfahren – ein Haus, in dem die Lebensfreude zu Hause ist.

Saalbach-Hinterglemm im Salzburger Land ist das grösste Skigebiet in Österreich. Die Region erstreckt sich über 126 Quadratkilometer und gehört zu den Kitzbüheler Alpen. Atemberaubend schön präsentiert sich das Panorama von den Hohen Tauern bis zu den Leoganger Steinbergen. Viele Urlauber und Wintersportler nutzen immer wieder gern den hohen Erholungswert dieses einzigartigen Skigebiets mit rund 200 Kilometer bestens präparierten Skipisten für jeden Anspruch. Mittendrin liegt der Unterschwarzachhof, unmittelbar neben der Hinterglemmer Ski- und Snowboardschule, am Einstieg in den Skicircus und direkt an der Unterschwarzbach-Kabinenbahn. So sind die letzten Schwünge nach einem langen Skitag direkt bis vor das Haus möglich.

Entstanden aus einer kleinen Pension, investierte die Familie Hasenauer in den letzten Jahren viel Geld, Liebe, Kraft und Engagement, um ihr familiäres wie äußerst familienfreundliches Haus noch schöner und attraktiver zu machen. Das Konzept, alpenländische Tradition mit zeitgemäßem Design zu kombinieren, ist perfekt gelungen. Die fabelhafte Außengestaltung, ein 1500 Quadratmeter großes Alpen-Spa, eine neue Bar und eine Lounge sowie das einzigartige Spiel- und Kinderprogramm mit „Almhütten- Feeling“ sind längst nicht alles, was sich dem Gast in diesem Hideaway bietet. Da wären zum Beispiel die große Kompetenz und Herzlichkeit der Mitarbeiter zu nennen oder die bezaubernden, individuellen Zimmer und Suiten, die so schöne Namen wie Himmelreich oder Sterngucker tragen und den Blick auf die umliegende Natur freigeben. Nur hochwertige Materialien und edle Hölzer wie Nussbaum oder Zirbe wurden verarbeitet und sorgen selbst bei Allergikern für besten Schlaf.

Bezaubernd präsentieren sich die neuen Luxus-Appartements Schwalbennest, Traumblick und Goldnestl. Alle drei verfügen über zwei getrennte Schlafzimmer. Im Elternschlafzimmer erwartet den Gast auf einer kleinen Empore ein kuschliges, großes Doppelbett – süße Träume sind hier garantiert. Im zweiten Schlafzimmer gibt es zwei getrennte Betten, die auf Wunsch zu einem Doppelbett umfunktioniert werden können. Wohlfühlen und relaxen kann man im Wohnzimmer mit Kamin, Kuschelecke und gemütlichen Sesseln. Mit zwei getrennten Badezimmern gibt es morgens kein Gedränge. Wie das gesamte Interieur im Haus tragen diese luxuriösen Appartements die Handschrift der charmanten Gastgeberin Jacky. Ihr sicheres Stilgefühl sorgt für ein harmonisches Miteinander von ausgewählten Stoffen, Designer-Möbeln und Lichtobjekten.

Auch in diesem Jahr investierte der Skizircus Saalbach-Hinterglemm wieder kräftig in die Modernisierung seines Skigebietes. So ersetzt jetzt eine moderne 6er Sesselbahn mit Sitzheizung und Bubble den Roßwald-Schlepplift. Snowboarder, Skifahrer und Schanzenspringer dürfen sich über einen anspruchsvollen Funpark freuen. Pistenfans starten bequem vom Hotel aus, können sich mit der Unterschwarzach-Kabinenbahn direkt in den Skicircus eingondeln und wedeln später wieder bis vor die Haustür. Skischulsammelplatz sowie die Kinderskischule liegen auf dem Hotelgelände. Bequemer ist kaum möglich!

Wer bei Jacky und Toni Hasenauer Urlaub macht, der genießt nicht nur all die Vorzüge eines privaten Luxushotels, sondern er macht quasi gleichzeitig Ferien auf dem Bauernhof. Der Hausherr persönlich versorgt das Hotel mit hochwertigen Milchprodukten und Fleisch vom eigenen Biobauernhof. Werte wie Nachhaltigkeit, Natürlichkeit und Echtheit sind auch in punkto Kulinarik oberste Prinzipien. „Urlauber genießen mitten in der alpinen Bergwelt ihre schönsten Tage und das sollen sie natürlich schmecken“, erklärt Toni Hasenauer. Heimische Kräuter, Fleisch aus der eigenen Biolandwirtschaft, selbstgebackenes Brot und Desserts von Moosbeernocken bis zum Apfelkaiserschmarren sind das Erfolgsgeheimnis. Fünf Restaurants und gemütliche Stuben stehen Feinschmeckern zur Verfügung. Ein Highlight ist das neue Gourmetrestaurant „Der Schwarzacher“ mit seiner riesigen Sonnenterrasse, der Lounge mit offenem Kamin und der super gemütlichen Wirtsstube. Bereits zum dritten Mal wurde die schicke Event-Location von Gault Millau mit zwei Hauben und 15 von 20 Punkten prämiert.

Das attraktive Food-Konzept entwickelte der österreichische Spitzenkoch Jörg Wörther, umgesetzt wird es von einer jungen, engagierten Küchencrew. Sie verarbeitet für ihre regionale Küche weitgehend Produkte aus der Umgebung und legt bei allen Speisen großen Wert auf allerhöchste Qualität.

Tagsüber kommen die Wintergäste direkt von der Skipiste in den „Der Schwarzacher“, wo sie eine umfangreiche Speisekarte mit nationalen und internationalen Speisen und am Abend neben dem Zwei-Hauben-Restaurant auch gutbürgerliche Küche in der Wirtsstube erwartet. Im gut sortierten Weinkeller des Hauses warten edelste Tropfen aus aller Welt auf „Önophile“. Über 120 Etiketten und Raritäten aus der „Schatztruhe“ verwöhnen jeden Weingaumen. In der Chill-out-Lounge im Obergeschoss lässt es sich edel entspannen. Après-Ski mit Niveau!

Auch das 1500 Quadratmeter große Alpen-Spa spiegelt die Naturverbundenheit des Domizils wider: Nicht nur die Farbspiele von Schokobraun über Rot und Silber, sondern auch die Angebotspalette passt ideal ins Konzept, die Ressourcen der Region zu kommunizieren. Das Erlebnishallenbad ist direkt mit dem beheizten Freibad verbunden. Die Alpinschwitzstube im Blockhaus mit Brotbad als Ruheraum, das Sole-Dampfbad, die Biosauna, der Kraxenofen mit Duft von selbstgemähtem Bioheu, Erlebnisduschen, Whirlpools und die Bio-Liegewiese laden ein, professionell Natur zu erleben. Vier Behandlungsräume bieten Treatments und Produkte der Edel-Labels !QMS, Ligne St. Barth und Biosel. So werden Ganzkörperpackungen, Salve in Terra, Sportmassagen, Pantai Luar und La-Stone-Therapien zum ganz persönlichen Event. Ein tägliches Fit- und Vitalprogramm vollendet das Angebot.

Last, but not least ein besonderes Schmuckstück: Wer abgeschiedene Natur, atemberaubende Ausblicke und Hüttenromantik liebt, wird von der neuen Schmiedalm begeistert sein. Diese wird soeben gebaut und ist ab Winter 2014 buchbar. Auf über 370 Quadratmetern trifft hier dezenter Luxus auf bäuerlichen Charme. Direkt an der Piste 11a am Zwölferkogel gelegen, beginnt der Skispaß unmittelbar vor der Haustüre und auch die Abfahrt ist wieder direkt zur Alm möglich. Ausgestattet mit einer modernen Küche mit Esszimmer, drei Schlafzimmern mit je eigenen Badezimmern, dem Wohlfühlwohnzimmer mit offenem Kamin und Galerie sowie einem eigenen Wellnessbereich mit beheiztem Außenpool, Sauna, Hot Pot und Ruheraum bleiben keine Wünsche mehr offen. Von jedem Raum sowie von den überdachten und beheizten Terrassen genießt man den atemberaubenden Blick auf die Alpen- Skyline von Hinterglemm.

38 Zimmer und Suiten
Preise nach Saison und Kategorie von 116 bis 345 Euro inkl. Halbpension

Der Unterschwarzachhof

Gastgeber: Familie Hasenauer

Schwarzacherweg 40
A-5754 Saalbach-Hinterglemm


Telefon: 00 43 - (0) 65 41 - 66 33
Telefax: 00 43 - (0) 65 41 - 66 33 - 25

eMail: hotel@unterschwarzach.at
Homepage: http://www.unterschwarzach.at
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...