Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

HIDEAWAYS Heft 37

Mehr als 5000 Hideaways-Leser wählten das Hideaway of the Year 2013

Zum siebzehnten Mal wählten die Leser von HIDEAWAYS das „Hideaway of the Year“. Die Umfrage basiert auf den Erfahrungen von anspruchsvollen Reisenden aus Deutschland und Europa. Mehr als 5000 Einsendungen, ausschließlich mit Original-Antwortkarten, belegen eindrucksvoll das anhaltende Interesse an unserer Erhebung, was natürlich auch nicht zuletzt auf die Traumreise zurückzuführen ist, die wir unter allen Einsendungen verlosen. Jedes Ranking hat seine eigenen Charakteristika, und so ist es auch nicht verwunderlich, dass die „HIDEAWAYS TOP 25“ von Hotels dominiert werden, die wir bereits in unserem Magazin präsentiert haben, ein Beweis dafür, dass sich unsere Leser bei der Auswahl ihrer Urlaubsdomizile stark an HIDEAWAYS orientieren. Die Einzelwertung umfasste wieder die Gesichtspunkte des Standortes, der Architektur, des Designs, des Komforts der Zimmer und Suiten, der Küche und natürlich des Services. Die Wertungspunktzahl errechnet sich aus den unterschiedlichen Nennungen für Platz 1/Platz 2 sowie den einzelnen Bewertungen der verschiedenen Sparten. Maximal waren 100 Punkte zu erreichen.

 
Congratulations!
Das Hideaway of the Year 2013 heißt Song Saa Private Island

Wenn Träume wahr werden, ist das für die Betroffenen oft ein unglaublich erhebendes Gefühl. So ging es auch Rory und Melita Hunter, einem jungen australischen Ehepaar, welches sein Herz an Kambodscha und speziell an zwei kleine Tropeninseln im Koh Rong Archipel – Koh Ouen und Koh Bong – verloren hat. Der Wunsch, diese Inseln zu besitzen und eines Tages dort ein ökologisch nachhaltiges Tourismusprojekt zu etablieren, ließ die beiden nicht mehr los. So setzten die Hunters alles daran, ihre Vision Wirklichkeit werden zu lassen. Song Saa Private Island ist ein bemerkenswertes privates Ökotourismus-Projekt, bei dem einerseits Umweltschutz, Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung im Mittelpunkt stehen, andererseits aber auch kompromissloser Luxus für anspruchsvolle Reisende aus aller Welt. Dass sich diese auf den ersten Blick scheinbar wenig zu vereinbarenden Zielsetzungen bestens miteinander vertragen, wenn man es richtig anfängt, dokumentiert Kambodschas erstes Privatinsel-Resort seit seiner Eröffnung im Dezember 2011 jeden Tag. 

In der Sprache der Khmer bedeutet Song Saa „die Verliebten“, was sich auf die dicht beieinanderliegenden Inseln bezieht. Damit sie heute auf immer verbunden sind, haben die Hunters eine Holzbrücke bauen lassen, die den schmalen Meeresarm dazwischen überspannt. Er gehört zum die Inseln umgebenden Meeresschutzgebiet, das speziell dafür ausgewiesen wurde, um die Riffe der Eilande und die sensible Unterwasserwelt zu schützen. Song Saa Private Island, das sind 27 private Villen – schlicht und schön wie die umgebende Natur. Designerin Melita Hunter nahm sich bei ihrer Konzeption die kambodschanischen Fischerdörfer zum Vorbild, baute mit nachhaltigen Materialien, wie Stein, Holzbalken, Reet und Treibholz, im Einklang mit der Natur. „Wir haben großen Respekt vor der einzigartigen Natur und der einheimischen Bevölkerung. Für uns war von Anbeginn klar, dass wir neue Wege im Tourismus beschreiten müssen, um all das Schöne, das wir vor Ort vorfinden, langfristig zu erhalten“, erklärt die Australierin. Wir gratulieren Rory und Melita und ihrem Team von Herzen zum „Hideaway of the Year 2013“.

Song Saa Private Island auf Living Fine

 

Readers’ Choice Survey Hideaway of the Year 2013

Hideaways readers have voted for the seventeenth time for the “Hideaway of the Year“. The survey drew on the experiences of discerning travellers from Germany and Europe. Over 5,000 entries on the original reply cards provided impressive evidence of the continuing interest in our poll, not least because of the dream trip to be won in the prize draw from all the entries. Every rating has its own profile so it’s hardly surprising that the “Hideaways TOP 25“ is dominated by hotels which have already been featured in our magazine, proof that when our entrants select their vacation hotels they use Hideaways as their main reference point. Once again the assessment of individual features encompassed location, architecture, interior design, standard of comfort in the rooms and suites, cuisine and obviously the service. The final scores in the evaluation were calculated from the different choices made for first and second places together with the points awarded for the individual categories. A maximum of 100 points could be scored.

 
Congratulations!
Das Hideaway of the Year 2013 is Song Saa Private Island

When dreams come true the feeling is indescribably uplifting – and that is precisely what happened to Rory and Melita Hunter, a young Australian couple, who lost their hearts to Cambodia and, in particular, to two tiny tropical islands in the Koh Rang archipelago – Koh Ouen and Koh Bong. The couple became captivated by the desire to own the two islands and, one day, to develop on them an ecologically sustainable tourist destination. And so the Hunters set about turning their vision into reality. Song Saa Private Island is an exceptional private eco-tourism project focussing, on one hand, on environmental conservation, sustainability and social responsibility and, on the other hand, offering uncompromising luxury for discerning travellers from all over the world.

In the Khmer language “Song Saa” means “the sweethearts”, an apt name for the two side-by-side islands. And in order to ensure they remain joined together forever, the Hunters have had a wooden bridge built spanning the narrow inlet between them. The inlet is part of the marine reserve that surrounds the islands, a sanctuary specially created in order to protect the island reefs and the delicate underwater ecosystem. Song Saa Private Island comprises 27 private villas, understated and stunningly beautiful reflecting the simple, pristine beauty of the natural environment in which they are set. When creating them, designer Melita Hunter drew her inspiration from Cambodian fishing villages and built them in harmony with the natural surroundings using sustainable materials. Congratulations to Rory and Melita and her team from the heart to the “HIDEAWAY of the Year 2013”.

Die aktuelle HIDEAWAYS Ausgabe 3/2014, Heft 37, erhalten Sie in unserem Online-Shop, einfach auswählen und bestellen, oder genießen Sie HIDEAWAYS viermal im Jahr im kostengünstigen Abonnement frei Haus.

ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...