Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

HIGH LIFE Heft 36

Legenden unter sich

Es gibt nur wenige Autopräsentationen, wo leidenschaftliche Autoliebhaber und die Fachwelt bereits beim ersten Anblick einer Meinung sind: Dieser neue Sportwagen hat das Zeug zu einer Legende auf vier Rädern, er wird Automobilgeschichte schreiben! Am 15. März 1961 war einer dieser Augenblicke, da wurde auf dem Genfer Autosalon der Jaguar E-Type der Öffentlichkeit präsentiert. Das Design mit der einzigartig langen Frontpartie und die rassige Erscheinung mit der dynamischen Linienführung waren eine Sensation.

Seit 1982 beschäftigen sich Rick und Paul Brace in  South Essex damit, guterhaltene E-Types originalgetreu zu restaurieren. Da viele Einzelteile in mühevoller Handarbeit wieder aufgebaut werden müssen und die Klassiker darüber hinaus mit zahlreichen Optimierungen versehen werden, die erst eine Alltagstauglichkeit gewährleisten, sind für ein Fahrzeug mehr als viertausend Arbeitsstunden keine Seltenheit. Für einen amerikanischen Chirurgen, der nicht so lange auf sein Objekt der Begierde warten wollte, bauten Rick und Paul ihren ersten eigenen Eagle E-Type Lightweight Speedster, der auf der Basis des damaligen Modells aufgebaut wird. Er ist eine Hommage an die zwölf Alu-Rennwagen, die 1963 von Jaguar gebaut wurden und der heute – angetrieben durch einen Sechszylinder-Motor aus dem Jaguar XK mit einem auf 4,7 Liter vergrößerten Hubraum – fulminante Fahrleistungen bietet.

Legenden benötigen aber nicht unbedingt dreihundert oder mehr Pferdestärken, manchmal reicht auch eine einzige. Dies war der Fall bei dem Hengst Quidam de Revel. Seine sportlichen Erfolge, seine Ästhetik und seine Ausnahmestellung als einer der drei besten Zuchthengste und Vererber der Welt, die es je gab, haben seinen Besitzer, den dänischen Springreiter und Olympiateilnehmer Thomas Velin, sowie dessen Frau Julie Elisabeth Schulin dazu inspiriert, dem Hengst mit ihrem Luxuslabel „Quidam“ ein Denkmal zu setzen. Genau wie der Ausnahmehengst steht die Nobelmarke für Einzigartigkeit, Zuverlässigkeit und Qualität.

Die Villa Eden, ein einzigartiger Wohnkomplex mit Clubhouse, luxuriösen Villen und Penthäusern am Gardasee, der maximalen Lebensgenuss und erlebbaren Luxus auf höchstem Niveau präsentiert, das karibische Hideaway Musha Cay des Magiers David Copperfield auf den Exumas Islands, Velaa Private Island im Noonu Atoll, das neue Highlight auf den Malediven, sowie Besuche bei den 3-Sterne-Köchen Jean-Georges Klein im Elsass und Sergio Herman in Antwerpen, dem „Rockstar“ der Gourmandise, sind weitere Highlights dieser Ausgabe.

Viel Vergnügen bei der Lektüre wünscht Ihnen
Thomas Klocke Herausgeber/Publisher

Die aktuelle HIGH LIFE Ausgabe 8/2014, Heft 36, erhalten Sie in unserem Online-Shop, einfach auswählen und bestellen, oder genießen Sie HIGH LIFE dreimal im Jahr im kostengünstigen Abonnement frei Haus.

ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...