Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Sylt Marketing GmbH

© Foto: Sylt Maketing GmbH

Bilderbuchidylle und Sylter Lebensart am Watt

Sylt, das Naturparadies zwischen Nordsee und Watt, ist ein inspirierender Flecken Erde. Denn mit ihrer einzigartigen Symbiose aus wildromantischer Natur, berauschender Vielfalt und hochkarätigem Lifestyle entpuppt sich die „Königin der Nordsee“ als eine Oase der Glückseligkeit.

Vor allem Keitum im grünen Sylter Osten verzaubert mit heimeliger Bilderbuchidylle und inspirierender Lebensart. Zwischen den reetgedeckten Häusern aus dem 18. Jahrhundert, Friesenwällen und duftenden Bauerngärten wandelt man auf den Spuren der Traditionen des ehemaligen Kapitänsdorfes am Watt. Doch eine Entdeckungstour durch das wohl schönste Dorf der Insel, dessen Bewohner einst durch den Walfang zu Ansehen und Reichtum gelangt waren, bietet nicht nur Einblicke in die wechselvolle Geschichte.

Keitums reetgedeckte Friesenhäuser beherbergen jede Menge kunsthandwerkliche Schätze, außergewöhnliche Shopping-Adressen, individuelle Hotels und Ferienhäuser. Und last, but not least punktet Sylts „grünes Herz“ mit jeder Menge gastronomischer Highlights, in denen man den Sylter Lifestyle in vollen Zügen genießen kann.

Und last, but not least punktet Sylts „grünes Herz“ mit jeder Menge gastronomischer Highlights, in denen man den Sylter Lifestyle in vollen Zügen genießen kann. Doch bevor man sich eine kulinarische Stippvisite im Amici, im Steakhouse Butcherei, im traditionsreichen Restaurant Fisch-Fiete, in Pius’Weinwirtschaft, in Johannes Kings Gourmet-Shop oder vielleicht eine Sylter Tea Time im Kontorhaus Keitum gönnt, sollte man nicht versäumen, die Top-Ten Keitums zu erkunden.


Keitums Top-Ten

1. Spaziergang oder Ausritt am Watt
Egal ob zu Fuß oder auf dem Rücken der Pferde, am Ufer des Keitumer Wattenmeeres, das zum Weltnaturerbe der UNESCO gehört, erlebt man den besonderen Charme der Insel von seiner friedlichsten Seite kennen. Und das weit entfernt von den vielen Menschen, die die Strände im Westen der Insel bevölkern.

2. Dorfspaziergang
Ob auf eigene Faust oder unter der fachkundigen Leitung der Sylter Gästeführer: Bei einem Dorfspaziergang wandelt man auf den Spuren der „goldenen Zeit“ Keitums, dessen Bewohner einst durch den Walfang zu Reichtum gelangt waren. Tipp: der Themen-Spaziergang „Bräute, Jungfern, Seemannswitwen – Sylter Frauenleben im 18. Jahrhundert“ mit Silke von Bremen (ab April 2015).



 3. Sylter Heimatmuseum
In dem im Jahr 1759 erbauten Altfriesischen Haus wurde die Wohnkultur des 18. Jahrhunderts originalgetreu rekonstruiert. Darüber hinaus gibt es friesische Handwerkskunst, vorgeschichtliche Funde, Mitbringsel aus der Zeit der Walfänger, historischen Hausrat, Trachten und landeskundliche Vielfalt zu besichtigen. Im Garten sind die mächtigen Kieferknochen und weitere Skelettteile zweier gestrandeter Wale zu sehen.

 4. Kirchenkonzert in St. Severin
Die evangelisch-lutherische Kirche in Keitum ist der älteste Sakralbau in Schleswig-Holstein. Die zauberhafte Atmosphäre und das hochkarätige Niveau der Musik erheben die Konzerte, die nahezu jeden Mittwochabend stattfinden, zu einem besonderen Erlebnis.

5. Keitumer Friedhof
Der geschichtsträchtige Keitumer Friedhof ist ein kulturelles Kleinod. Hier befinden sich die letzten Ruhestätten zahlreicher Kapitäne und Prominenter. Die historischen Grabplatten, die bis ins 17. Jahrhundert zurückreichen, sind Zeugnisse einer besonders ausgeprägten Trauer- und Gedenkkultur.

 6. Sonnenaufgang am Hünengrab
Das aus der Jungsteinzeit stammende Hünengrab Tipkenhoog spielt in der Sylter Sagenwelt eine wichtige Rolle. Heute beeindruckt es vor allem wegen der einzigartigen Panoramasicht über die Insel und das Wattenmeer bis zum Morsum-Kliff und zum dänischen Festland.

7. Teeseminar im Kontorhaus Keitum
In den wunderschönen Räumen wird Teekultur auf höchstem Niveau zelebriert. Dazu gehören ausgesuchte Teespezialitäten und interessante Teeseminare.



 8. Ringreiter-Turnier
Einen winzigen Ring im Galopp mit einer Lanze aufzuspießen, das ist die Aufgabe der Ringreiter. Eine traditionelle „Sportart“, die im Sylter Osten von fünf Männerclubs  und drei Amazonenriegen bis heute gepflegt wird. Die neun alljährlich stattfindenden Turniere sind beliebte Publikumsmagneten.

 9. Insulares Kunsthandwerk
Keitum ist das Zentrum des insularen Kunsthandwerks. In kleinen Werkstätten und Ateliers entstehen außergewöhnliche Unikate, bei deren Herstellung sich die Künstler gerne über die Schulter schauen lassen.

 10. Living History
Ganz Keitum wird zur Bühne, wenn der Heimatverein Söl’ring Foriining e.V. Gäste zu einer lebendigen Zeitreise durch die Geschichte lädt. Auf einem geführten Rundgang, der bei Speisen nach historischen Rezepten im Benen-Diken-Hof endet, trifft man den ersten Inseldoktor, Volkshelden, Seefahrer und Sylterinnen.

Weitere Infos: www.sylt.de oder www.soelring-foriining.de

Sylt Marketing GmbH

Insel Sylt Tourismus-Service GmbH
Geschäftsstelle Keitum

Gurtstig 23
25980 Keitum / Sylt

Telefon: +49 4651 3370
Telefax: + 49 4651 33737

eMail: info‎@‎insel-sylt.de
Homepage: http://www.insel-sylt.de
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...

COUNTRY STYLE November 2017

CHALET-ROMANTIK
Die schönsten Adressen für die Winterzeit
DEKORATIONEN FÜR WEIHNACHTEN
Trends für die besinnliche Jahreszeit
MODERNE GÄRTEN
Perfekt illuminiert und in Szene gesetzt
FEINES AUS MEISTERHAND
Trachtenmanufaktur mit modernem Zeitgeist

»  zum Magazin
» Jetzt online bestellen