Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Namiri Plains Camp

© Paul Joynson-Hicks

Besuch bei den Raubkatzen Tansanias

Seit Menschengedenken ist er ein Symbol für Macht und Herrschaft, dominiert er unzählige Wappen, Fahnen, Mythen und Sagen auf der ganzen Welt. Aufgrund seines mächtigen Kopfes mit der eindrucksvollen Mähne und des lauten Gebrülls gilt er als König der Raubtiere und als Symbol für Afrika – der Löwe.

Nach zwanzig Jahren können Safari-Enthusiasten jetzt erstmals wieder in Tansanias östlicher Serengeti Löwen in freier Wildbahn erleben. Die Facettenvielfalt, die das ostafrikanische Land bietet, macht es zu einer der attraktivsten Destinationen des Kontinents. Vom Kilimandscharo (5.895 m), dem höchsten Berg Afrikas, über die Inselgruppe Sansibar, bei deren Namen man an türkisblaues Meer und weiße Strände denkt, bis zu einer grandiosen Naturlandschaft bieten sich dem Besucher spektakuläre Eindrücke.

 

Zu den atemberaubendsten Abenteuern gehört ein Besuch in der unberührten östlichen Serengeti. Hier eröffnete der Lodge- und Safaribetreiber Asilia African am 1. Juli 2014 ein ganz besonderes Domizil: das Namiri Plains Camp. Es liegt etwa eineinhalb Stunden von Seronera, dem nächsten Flughafen, entfernt und befindet sich dort, wo die großen Ebenen des Südens langsam in die stärker bewaldeten Regionen der nördlichen Serengeti übergehen. Die Felder sind mit den typischen Felskuppen, den sogenannten Kopjes, übersät. Die Barafu Kopjies im Osten des Camps sind ein traumhafter Aussichtspunkt auf die wilde Schönheit Afrikas – Natur soweit das Auge reicht. Das Namiri Plains Camp begeistert seine Gäste mit außergewöhnlicher Atmosphäre und der einzigartigen, ursprünglichen Wildnis Tansanias. Die acht luxuriös ausgestatteten Gästezelte – inklusive Honeymoon- und Familienzelt – werden mit Solarenergie betrieben und ermöglichen den maximal sechzehn Gästen einen exklusiven Aufenthalt. Obwohl man mitten in der Wildnis ist, muss auf zeitgemäße Annehmlichkeiten nicht verzichtet werden. Das Hauptzelt dient als Lobby und Restaurant.

 

Die Unterkünfte wurden im Schatten von riesigen Akazien aufgeschlagen und stehen in einem Abstand von fünfzehn Metern; die Privatsphäre ist somit sichergestellt. Sie verfügen über ein Ensuite-Badezimmer, gemütliche Betten und eine Minibar. Das moderne Interieur ist in warmen, erdigen Tönen gehalten. Man glaubt, gleich schaut Meryl Streep in ihrem schicken Safari-Look vorbei – „Out of Africa“-Feeling pur! Das Picknickfrühstück bei Sonnenaufgang und die anschließende Pirschfahrt mit einem erfahrenen Guide bleiben ebenso ein Leben lang in Erinnerung wie „Wilderness Area Fly Camping“ – Touren zu Fuß mit Übernachtung in mobilen Zelten oder der Besuch eines Dorfes.

 Namiri bedeutet übersetzt Großkatze und genau das trifft es. Für lange Zeit war die abgeschiedene Heimat des neueröffneten Namiri Plains Camp, die ein großes Vorkommen an Raubkatzen vorweisen kann, für den Tourismus gesperrt. Daher wundert es nicht, dass diese Region das Zuhause einer Vielzahl von Geparden ist, wie sie im östlichen Afrika kein zweites Mal vorkommt. Hyänen und Leoparden sind weitere Jäger, welche die weiten Ebenen durchstreifen. Zebras, Gazellen und auch die riesigen Eland-Antilopen werden oft dort gesehen. Für Asilia Africa wurde mit der Freigabe des Gebietes ein langersehnter Traum wahr. Der Lodge- und Safaribetreiber bekam als Einziger in dieser seit zwei Dekaden limitierten Region die Erlaubnis für einen nachhaltigen Tourismus.

 

Das Namiri Plains Camp, das sich dem Umweltschutz verschrieben hat, soll zum Vorbild für künftige Lodge-Betreiber in dieser Region werden. Asilia Africas Vision und Umsetzung als Vorreiter im Bereich Nachhaltigkeit wurde bereits durch das international anerkannte Benchmark-Rating-System GIIRS honoriert. Es ist das erste Reiseunternehmen Afrikas, das mit dem höchsten Standard von fünf Sternen ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus ehrte das World Travel & Tourism Council im vergangenen Jahr Asilia Africa als Gewinner mit dem Award Tourism for Tomorrow.

http://namiriplains.asiliaafrica.com/Home.aspx

Namiri Plains Camp

Burka Estate, plot‚ 175
Olasiti Village, Arusha
P.O. Box 1111
Tanzania


Telefon: 00 27 21 / 4 18 04 68

Homepage: http://www.asiliaafrica.de/
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...