Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Yachting & Style Heft 28

MERCEDES-AMG FÜR DAS WASSER
Cigarette Racing 50 Marauder GT S Concept

Bei der diesjährigen Miami International Boat Show präsentierte die legendäre Powerboat-Werft ihr bislang schnellstes Modell, das in Zusammenarbeit mit dem deutschen Autohersteller entstand.

TEXT Christian Sauer FOTOS © Daimler AG / © Cigarette Racing

Das Cigarette Racing 50 Marauder GT S Concept ist das jüngste Produkt der bereits 2007 initiierten Kooperation der beiden Performance-Marken. Für das Design des rund 15 Meter langen und 2,40 Meter breiten Powerboats stand wieder ein dynamisches Automobil Pate, erläutert Gorden Wagener als Chefdesigner der Daimler AG: „Der neue Mercedes-AMG GT ist ein Sportwagen in seiner puristischsten Form und genau dieser Ausdruck von Kraft und Geschwindigkeit hat auch den Körper und die fließenden Linien des 50 Marauder GT S Concept geformt.“

 

Der GT folgt dem ersten von AMG in Eigenregie entwickelten Modell, dem inzwischen nicht mehr produzierten SLS. Dem Flügeltürer stand die Exklusivlackierung „Solarbeam“ ebenso gut, wie sie nun dem kompakten Sportwagen und dem Hochleistungsboot der Werft aus Miami steht. Neben dem Rumpf samt matt-schwarzen Kontrasten schmückt der auffällige Farbton zugleich dessen riesigen Motorraum im Heck.

16 Zylinder und mehr als 3000 PS
Während unter der Fronthaube des Mercedes-AMG ein 4,0-Liter-V8-Biturbo arbeitet, der in der S-Version 510 PS leistet, kommen beim maritimen Boliden gleich zwei Mercury-Achtzylinder mit jeweils 1572 PS zum Einsatz. Damit soll das Cigarette Racing 50 Marauder GT S Concept auf über 117 Knoten, also mehr als 217 km/H, beschleunigen. So bleibt es in der Höchstgeschwindigkeit zwar klar hinter dem Wagen mit 310 km/h Topspeed zurück, die Klangkulisse ist dafür mit den zwei Rennmotoren noch beeindruckender als mit dem einen, an sich ebenfalls sehr kernig klingenden V8 aus Affalterbach. Natürlich sprintet das Marauder GT S Concept auch nicht in 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h wie sein Pendant an Land, doch wer schon einmal das Vergnügen hatte, selbst „Herr“ über mehr als 3000 PS zu sein, wird das wohl nie wieder vergessen. Bei voller Fahrt erhebt sich der Rumpf spektakulär aus dem Wasser und fliegt geradezu über die Wellen.

 

Intelligenter Leichtbau, vereint mit Topausstattung
Trotz der Gewichtsreduzierung um rund 450 Kilogramm gegenüber den bisherigen Marauder-Versionen auf sechs Tonnen präsentiert sich das aufwändig von Hand gefertigte Interieur voll ausgestattet. Neben den fünf Sitzen mit schwarzer Alcantara- Leder-Kombination bringen passend zum Exterieur gelbe Akzente Farbe ins Cockpit. Zusätzlich zu den klassischen Rundinstrumenten sorgen vier hochauflösende Displays, Garmin- und Cigarette-Navigation für Orientierung – die Steuerung ist computergestützt. Selbst bei rasanten Fahrten über das Wasser garantiert Bluetooth-Technologie bestmögliche Kommunikation, während das JL-Soundsystem der neuesten Generation im Hafen oder vor Anker den Ton angibt.

 

Aufhorchen lässt auch der Preis von 1,2 Millionen US-Dollar, der durch das einzigartige Design und die außergewöhnliche Performance des bislang schnellsten Cigarette Racing Powerboats gerechtfertigt scheint.

Die aktuelle YACHTING & STYLE Ausgabe 5/2015, Heft 28, erhalten Sie in unserem Online-Shop, einfach auswählen und bestellen, oder genießen Sie YACHTING & STYLE dreimal im Jahr im kostengünstigen Abonnement frei Haus.

ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...

ANZEIGE

TIPP: PRÄMIEN-ABO

YACHTING & STYLE lädt Sie dreimal im Jahr ein, an Bord der schönsten Motor- und Segelyachten zu gehen.

Genießen Sie mit erstklassiger Fotografie stilvolles living on board, romantische Ankerbuchten und wertvolle Tipps rund um den Yachtsport.

Bestellen Sie jetzt ein YACHTING & STYLE Prämienabo und Sie erhalten als Prämie unsere exklusive CD "Chill out at the sea". » zum Angebot