Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Country Style Heft 74 | Winter 2015


© Foto: Maison Delisle

Maison Delisle

Die Pariser Manufaktur ist Frankreichs erste Adresse für luxuriöse Leuchten nach historischem Vorbild.

Kein Geringerer als ein Bruder des russischen Zaren Alexander III. war der Schlüssel zum Erfolg für die Manufaktur Maison Delisle in Paris. Anno 1895 gründeten Henry und Gaston Delisle in der französischen Hauptstadt eine Kunst- und Bronzeschmiede. Zwei Jahre später gewannen sie den Kunsthandwerkspreis der Weltausstellung in Brüssel und erhielten dadurch einen Auftrag des russischen Adligen Pawel Alexandrowitsch Romanow. Der zeigte sich so begeistert von den Arbeiten der Brüder, dass er sein Haus in der Boulogne von ihnen einrichten ließ – und sie seinen hochkarätigen, gutbetuchten Freunden weiterempfahl. Von da an erhielt die kleine Handwerksschmiede Aufträge für Adelshäuser in ganz Europa, stattete sie reiche Bürgerhäuser mit ihren in Bronze und Eisen gehämmerten Lampen, Gartentoren und Lüstern aus.

Noch immer befindet sich die Manufaktur, die in diesem Jahr ihr 120-jähriges Jubiläum feiert, in Familienbesitz. Inzwischen wird sie in vierter und fünfter Generation von Jean Michel Delilse und seinem Sohn Jean geführt. Heute ist das Unternehmen in Frankreich die erste Adresse für luxuriöse Leuchten und Dekorationsobjekte nach historischem Vorbild.

Schmiede Dir selber Dein Leben und schmiede es Dir stark und groß.
Paula Modersohn-Becker, Malerin

 Mit einer Sammlung von mehr als 2000 Modellen sowie mehr als 10.000 Zeichnungen und Aquarellen vom 16. Jahrhundert bis zur Art-déco-Zeit verfügt Maison Delisle über ein gigantisches Archiv. Aus diesen Unterlagen schöpfen die Experten (Lampenbauer, Bronziers und Kunstschmiede) immer wieder neue Ideen für individuelle Gestaltungen.

Gefertigt werden die edlen Stücke in Montreuil, acht Kilometer von Notre-Dame. Jedes Objekt ist ein Unikat und zeichnet sich durch traditionelle Handwerkskunst aus. Sie lässt den Prunk vergangener Jahrhunderte wiederauferstehen – versehen mit modernster Elektronik! Jedes Modell beginnt mit einer detaillierten Zeichnung, die mit dem Auftraggeber besprochen wird.

Erst danach folgt die Fertigung. Später werden die vollendeten Stücke – viele sind kombinierte Bronze- und Eisenarbeiten – von Dekorateuren verziert, so dass das Metall zum Beispiel eine Marmorierung oder Edelsteineffekte erhält. Maison Delisle schuf Kunstgegenstände für das Metropolitan Museum in New York ebenso wie für die Kathedrale von Chambéry.

Lampen und Lüster des renommierten Traditionshauses hängen u.a. im Luxushotel Four Seasons George V in Paris, in der Oper von Versailles, im Restaurant Joël Robuchon in Singapur und in unzähligen internationalen Privatdomizilen. Maison Delisle ist Mitglied des Comité Colbert (Vereinigung einer Institution des französischen Lebensstils) und trägt das Siegel „Unternehmen des französischen Kulturerbes“. Hauseigener Showroom in Paris.

Maison Delisle
4, rue du Parc Royal, F-75003 Paris
Telefon: 00 33 / 1 42 72 21 37
www.delisle.fr

Die aktuelle COUNTRY STYLE Ausgabe 11/2015, Heft 74, erhalten Sie in unserem Online-Shop, einfach auswählen und bestellen, oder genießen Sie COUNTRY STYLE viermal im Jahr im kostengünstigen Abonnement frei Haus.

ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...