Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Dengg Pause Café und Restaurant

KULINARISCHES KLEINOD in der Altstadt von Innsbruck

Wer durch Innsbruck, die zauberhafte Metropole Tirols, bummelt, den führt der Weg ganz sicher zum weltberühmten Goldenen Dachl, aber auch irgendwann in die Riesengasse. Unbedingt Halt machen sollte man an der Hausnummer 11. Hinter der Fassade eines der ältesten Häuser der Stadt verbirgt sich nämlich ein kulinarisches Kleinod – das Café und Restaurant Dengg Pause!

„Champagnerhütte“ steht auf der Matte, die man beim Eintritt mit Füßen tritt. „Ein Gag, hat mir meine Tante geschenkt. Ich liebe Champagner“, erklärt die charmante Gastgeberin Helga Dengg mit strahlendem Lächeln. Das Restaurant hat sie vor vielen Jahren von ihren Eltern übernommen und 2001 komplett sanieren lassen. Modern schaut es aus und doch sehr gemütlich – ein Domizil, in dem sich Weltenbummler, Touristen, verliebte Paare, Familien und Einheimische gleichermaßen wohlfühlen. Es gibt eine Bar, einen Café-Bereich sowie ansprechende Stuben im alten Gewölbe. Im Dengg trifft man sich auf ein Glas Wein, zum Geschäftsessen, zum Kaffeeklatsch, zum Feiern oder einfach, um einen schönen Abend mit Freunden zu verleben.

Am Herd steht seit über fünfzehn Jahren Reinhold Brunhumer aus St. Anton. Er verwöhnt die vielfältige Gästeschar, zu der durchaus auch prominente Zeitgenossen gehören, mit typisch österreichischen Speisen, unternimmt aber immer wieder gern Ausflüge in die mediterrane oder asiatische Küche. „Wichtig sind Frische und die Qualität der Produkte. Natürlich beziehe ich viele Lebensmittel aus der Umgebung, aber eben nicht alles. In Tirol schwimmt nun mal kein Hummer“, sagt der 56-Jährige.

Auf seiner Nachmittagskarte findet man Klassiker wie ein Schnitzel oder Tiroler Salonbeuscherl, am Abend aber läuft der sympathische Küchenchef dann zur großen Kür auf, offeriert zum Beispiel hausgebeizten Lachs mit Erdäpfeltatar, Trüffelöl und Kräutersalat, Hummerbisque oder einen zartrosa Kalbsrücken, zu dem Ochsenschleppragout, Morchel und zweierlei Gemüsepüree serviert werden. Köstlich
auch die Gänseleberterrine im Apfelmantel oder das Ötztaler Lammrückenfilet mit Kräuterkruste, Kürbis und Kohlrabi.

„Naschkatzen“ lieben die hausgemachten Sorbets und genießen einen göttlich guten Griesschmarrn mit Marillenconfit. Die Weinkarte ist klein, aber fein und erfreut Kenner mit edlen Tropfen aus Österreich und Frankreich.

 

Öffnungszeiten Küche: 8.30 – 24.00 Uhr
sonn- und feiertags geschlossen

Kreditkarten: alle außer Diners.

Dengg Pause Café und Restaurant

Gastgeberin: Helga Dengg

Riesengasse 11–13 (Altstadt)
A-6020 Innsbruck


Telefon: 00 43 / (0) 51 25 / 8 23 47
Telefax: 00 43 / (0) 51 25 / 8 23 47-7

eMail: office@dengg.co.at
Homepage: http://www.dengg.co.at
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...