Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Maindiner

NEUES DORADO für Steak-Liebhaber

Ein Steirer in Frankfurt, dessen Herz für die Vereinigten Staaten schlägt. Anspruchsvollen Fleischessern ist Herbert Kniplitsch längst kein Unbekannter. Viele kennen den sympathischen und weitgereisten Österreicher noch aus dem „Surf’n’Turf“, einem der besten Steakhäuser der Main-Metropole.

Weitere Station machte Kniplitsch als Restaurantleiter im „Depot 1899“ am Südbahnhof. Nun schwingt er im „Maindiner“ in Sachsenhausen das Zepter. Er ist damit Garant für kulinarische Gipfelgenüsse im Schatten des neu entstehenden Henniger Turms – eines der höchsten Wohnhäuser Deutschlands. Wie der Name es schon anklingen lässt, geht es im Hainer Weg wie in einem amerikanischen Diner zu. „Mit sehr freundlichem Service“, betont Kniplitsch, „genauso wie in einem echten Diner. Aber mit der Wärme österreichischer Gastfreundschaft. Nicht unerwähnt bleiben soll auch das attraktive Preis-Leistungs-Verhältnis, das sicher ein Alleinstellungsmerkmal ist.“

Ein zartes, gutes Fleisch steht für Herbert Kniplitsch seit jeher ganz oben auf der Liste der präferierten kulinarischen Köstlichkeiten. Aus diesem Grund stehen am Sachsenhäuser Berg typisch amerikanische Steakhouse-Klassiker auf der Speisekarte. Unbedingt probieren sollte man das argentinische Black-Angus-Filet (200 oder 400 Gramm) – es kommt perfekt zubereitet in der gewünschten Garstufe, zeigt sich zart und saftig und punktet mit einer leicht pfeffrigen Note, die den Fleischgeschmack aber nicht überdeckt. Küchenchef Sammy Sabak teilt mit Kniplitsch nicht nur die Leidenschaft für gutes Fleisch und versteht sich zudem auf orientalische Spezialitäten, die jederzeit ein Augen- und Gaumenschmaus sind. „Dadurch heben wir uns außerdem von den anderen Steakhäusern ab, die Fleisch etwa mit griechischer oder asiatischer Küche kombinieren“, so Herbert Kniplitsch.

Besonders stolz ist Kniplitsch auf seine einzigartige Weinkarte, die eine spannende Mischung aus internationalen Weinen, edlen Tropfen vom Weingut Francis Ford Coppola und neuen, modernen Weinen von „den jungen Wilden“ offeriert. Im Frühling und Sommer findet man auf der lauschigen Terrasse die besten Plätze, um die kulinarischen Darbietungen zu genießen.

Öffnungszeiten Küche:
Mo. bis Fr. 12.00 – 14.30 Uhr, 17.30 – 0.00 Uhr,
Sa. 18.00 – 1.00 Uhr
Ruhetag: Sonntag

Maindiner

Gastgeber: Herbert Kniplitsch

60599 Frankfurt am Main
Hainer Weg 29

Telefon: 0 69 / 66 05 80 25

eMail: info@main-diner.de
Homepage: http://www.main-diner.de
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...