Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Personality Portraits

Klaus-Dieter Oechsner Graf von Moltke geb. 21. 5. 1955

Ausbildung zum Pharmakaufmann, Studium der Wirtschaftswissenschaften in Mannheim (Diplom 1980), Spezialgebiet: Personal- und Organisationsentwicklung, Unternehmensberatung für strategische Unternehmensentwicklung, Inhaber des Fünf-Sterne-Superior-Hotels „Park-Hotel Egerner Höfe“ in Rottach-Egern am Tegernsee.

1. Auf welche eigene Leistung sind Sie besonders stolz?

Meinen Weg und Erfolg, den ich auf der Grundlage von Fairness und Engagement gefunden habe.

2. Woraus schöpfen Sie Ihre Motivation?

Aus der Liebe und Leidenschaft, die ich für das habe, was ich tue. Ich bin ein leidenschaftlicher Unternehmer und Helfer.

3. Wie können Sie am besten entspannen?

Vor 19 Jahren, als ich einfach mit meiner, heute großen, Tochter auf dem Rücken spazieren gegangen bin, und heute, wenn ich mit meiner kleinen Tochter (3 Jahre) dasselbe tue. Außerdem empfinde ich Tiefenentspannung, wenn ich im Rennwagen auf der Rennstrecke bin.

4. Was verstehen Sie unter Stil?

Wenn jemand seiner Umwelt und den Menschen mit Würde begegnet und auch das eigene Auftreten immer ein Stück unserer abendländischen Kultur spiegelt.

5. Glauben Sie, dass Stilempfinden eine Frage der Gene ist oder kann man es erlernen?

Sicher ist die Kinderstube das entscheidende Fundament. Generell ist es aber niemals zu spät, ein stilvoller und anständiger Mensch zu sein.

6. Was würden Sie sagen, womit sich ein Mann schmücken darf, außer natürlich mit einer schönen Frau?

Mit einer geschmackvollen Uhr und/oder auch mit einem besonderen Ring, der für den Träger etwas Besonderes darstellt.

7. Lieben Sie außergewöhnliche Uhren und wenn ja, welches ist Ihr Lieblingsstück?

„Leider“ ja. Ich habe nur solche, die meine „liebste“ ist, allerdings trage ich am meisten die Rolex Daytona.

8. Was war Ihr schönster Lustkauf?

Mein krokoledernes Tagebuch von Hermès und ein auf 300 Stück limitiertes Superbike von MV Agusta/F4 Edition Senna.

9. Haben Sie noch einen Traum, den Sie sich erfüllen möchten?

Ich möchte Saxophon spielen können.

10. Welches sind Ihre Lieblingsgerichte, welches Ihr Lieblingswein?

Auf der einen Seite alles, was man mit Kartoffelpüree und Sauerkraut kombinieren kann, auf der anderen Seite Sushi. ROT sehr gerne Amarone, WEISS am liebsten französische Burgunder. Jedoch winzerunabhängig, da es einfach zu viele hervorragende Winzer gibt.

11. Die berühmte Inselfrage: Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Da Dinge keine Menschen sind: eine automatische Uhr, mein Jagdmesser und eine große Packung Streichhölzer – soweit der Realist. Der Romantiker in mir denkt noch nach …

Alle Personality Portraits lesen Sie im HIGH LIFE Magazin Heft 23,
erhältlich in unserem Online-Shop.

ANZEIGE