Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Chalet Cashmere

Foto: Frédéric Ducout

Ein Luxustraum in Weiß

Den Ruf als „21. Arrondissement von Paris“ verdankt das wintersportliche Megève zweifelsohne Baron Maurice de Rothschild. Der Bankier eröffnete hier 1921 das erste Luxushotel – Gerüchte besagen, weil er angeblich genug vom Skizirkus in St. Moritz hatte.

Heute ist Megève mit der imposanten Kulisse des Montblanc im Hintergrund mit Abstand der eleganteste Wintersportort von Savoyen. Gepflegte Villen und Prachtstraßen mit dazwischen liegenden alten Bauernhöfen machen den besonderen Charme des autofreien Ortskerns aus. Megève (1.113 Meter Höhe) bietet dem Winterurlauber ein außergewöhnlich sportliches, gesellschaftliches und gastronomisches Angebot.

Zu beiden Seiten des Hochtals erheben sich Skiberge mit sonnigen Südhängen, Waldstrecken und Pulverschnee. 223 Kilometer Abfahrten – teils anspruchsvolle Weltcup-Pisten, teils breite, sanft geneigte Hänge – bieten etwas für jeden Geschmack und Schwierigkeitsgrad.

Auch Snowboarder kommen hier mit zwei Funparks voll auf ihre Kosten. Langläufer treffen auf gut präparierte Loipen. Bei La Livraz/Côte 2000 befinden sich die anspruchsvollsten Strecken, die auch für Skater präpariert sind. Wer darüber hinaus neben Wintervergnügen wie Rodeln, Eislaufen oder Schneewandern besonders stilvolle sportliche Abwechslung sucht, der kann zum Beispiel zwischen Golfen im Schnee, einer Fahrt mit dem Heißluftballon mit eindrucksvollem Ausblick auf den Montblanc oder einem Flug mit dem Gleitschirm vom 1985 Meter hohen Mont Joux wählen. Interessant ist es sicherlich auch, einem spannenden Schnee-Polo-Spiel zuzusehen. Zum Après-Ski laden zahlreiche schicke Clubs und Bars ein.

Selbstverständlich bietet Megève seinen hochkarätigen Gästen zahlreiche feinste Geschäfte, glamouröse Gourmettempel und Luxusresorts.  Besonders edle Häuser vermietet EVASION PRESTIGE. Dahinter verbirgt sich kein Geringerer als Ex-Skiass David Pretot (Europacup-Sieger, unter den Top 10 Weltcup-Abfahrt). Seit Neuestem zählt auch das superexklusive Chalet Cashmere zu seinen Objekten. Ein Chalet der Spitzenklasse – ein Haus für all die, die den Luxus eines Fünf-Sterne-Hotels genießen möchten, jedoch die Privatsphäre einer Wohnung schätzen. Hightech-Feeling und kuscheliges Design vereinen sich in diesem absolut makellosen, lichtdurchfluteten Hideaway aus hellem Holz mit traumhaftem Bergpanorama und Blick auf den Rochebrune zu einer perfekten Synthese.

Im Kamin prasselt ein Feuer. Champagner, köstliche Häppchen, frische Blumen und ein nach ihren Wünschen gefüllter Kühlschrank begrüßen die Gäste und zeigen ihnen schon bei der Ankunft, dass sie in diesem Refugium herzlich willkommen sind. Während der Dauer ihres Aufenthaltes steht ihnen täglich ein Zimmermädchen, ein Butler, eine Gouvernante und ein Küchenchef zur Verfügung. Hobbyköche haben selbstverständlich die Gelegenheit, in der supermodernen Küche, die mit allen erdenklichen technischen Raffinessen ausgestattet ist, ihrem Hobby nachzugehen. Um auch im Urlaub mobil zu sein, kann ein Land Rover (auf Wunsch mit Chauffeur) genutzt werden.

Das Interior besticht mit einem prächtigen modernen Dekor in reinem Weiß. Edles Parkett, vertäfelte Wände, tiefe Ledersofas, italienische Möbel und sinnlicher Pelz wurden stilvoll miteinander kombiniert. Vier Zimmer, jedes individuell eingerichtet, davon zwei Suiten mit Balkon, die Platz für bis zu acht Personen bieten, gruppieren sich um den großzügigen hellen Raum im Stil eines Lofts. Darüber hinaus gibt es ein liebevoll ausgestattetes Kinderzimmer, in dem sich auch die kleinen Besucher sofort wohl fühlen. Für die Bäder wurden Schiefer und Granit verarbeitet.

Nach einem Tag auf der Piste kann man es sich im Wellness-Bereich des Chalets gut gehen lassen – Türkisches Dampfbad, Sauna, Whirlpool, Beauty-Oase, Massage und Entspannungsraum. Masseur oder Kosmetikerin kommen auf Wunsch ins Haus. Bei  Beauty-Behandlungen wird die exklusive Kosmetiklinie Bvlgari verwendet. Wer immer noch nicht richtig ausgepowert ist, der findet im Fitnessraum ein weiteres Betätigungsfeld. Während die Terrasse mit einer Gartenküche aufwartet, bietet ein großer Jacuzzi auf der anderen Seite den Blick auf die Berge. Was das technische Equipment betrifft, so runden Plasmabildschirme, DVD-Player, Wi-Fi-Access-Point, „Bose-Sound“ und WLAN-Zugang die maßgeschneiderte „Hardware“ ab.

Urlaub im Chalet Cashmere – super exklusiv – entspannend – diskret.

Unterkunft für bis zu 12 Personen, 5 Zimmer, Bibliothek, Skiausrüstung und Skipass, Transfer Flughafen oder Bahnhof, ab 25.000 Euro pro Woche

Lage: Entfernung Flughafen Genf, Annecy 1 Autostunde,
Entfernung Megève-Zentrum: fünf Fußminuten,
Entfernung Skipisten: 600 Meter

Chalet Cashmere

Chemin de Fanou
74120 Megève – France


Telefon: 00 33 - (0)4 50 - 90 75 05

eMail: contact@evasion-megeve.com
Homepage: http://www.evasion-megeve.com
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...