Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Yachting & Style Heft 37

Ngoni – Das Vermächtnis von Ed Dubois

Die niederländische Superyacht-Werft Oceanco hat jetzt die „Black Pearl“, die größte Segelyacht der Welt, an ihren Owner übergeben. Das 350 Fuß lange und 15 Meter breite Schiff wird von einer Weiterentwicklung des Dyna Riggs angetrieben, das erstmalig 2006 bei der 88 Meter langen „Maltese Falcon“ auf einer großen Yacht installiert wurde und weltweit für Aufsehen sorgte. Während die Höhe der Masten bei der „Maltese Falcon“ 58 Meter beträgt, hat „Black Pearl“ das Rigg auf 70 Meter erhöht. Innerhalb von nur sieben Minuten können per Knopfdruck 2700 Quadratmeter Segelfläche gesetzt werden, mit der die Yacht bis zu 30 Knoten Geschwindigkeit erreichen soll. Dieser avantgardistische „Segelroboter“ setzt zweifellos einen Meilenstein für eine neue Generation von Gigayachten, die mehr als hundert Meter lang sind.

Vor einigen Jahren saßen der legendäre Yachtkonstrukteur Ed Dubois und ein englischer Selfmademan, der es vom Bohrinseltaucher in der Nordsee auf die Kommandobrücke seines Firmenimperiums weit gebracht hatte, zusammen. Dem Kunden schwebte ein neuer 58-Meter-Segel-Racer mit den abgefahrenen Proportionen der letzten Generation der einrümpfigen International America’s Cup Class (IACC) Yachten vor. Eine Kreuzmaschine mit beeindruckender Takelage, tiefem Kiel, kantigem Bug und gestreckter Heckpartie. Die Hochleistungsslup sollte über 2000 Quadratmeter Am-Wind-Segelfläche an 75 Metern Mast und 100 Tonnen Hubkiel verfügen. Er wollte ein Boot, dessen Design zeigt, wo der Hammer hängt, und siegelte den Auftrag schließlich mit den Worten „Build me a beast!“ So wurde die „Ngoni“, das letzte Boot von Yacht-Stardesigner Ed Dubois, zu einem gelungenen Vermächtnis seiner Tätigkeit.

Für Yachtliebhaber mit den höchsten Ansprüchen sind Pershing-Yachten das Maß aller Dinge. Mit der neuen Pershing 9X erreicht der legendäre „Pershing Thrill“ eine neue Dimension. Luxusyachten sind Prestigeobjekte der Superreichen, die schwimmenden Paläste überbieten sich regelmäßig an Mondänität, Hightech, Größe, Performance und Exklusivität. Die Megayachten der norddeutschen Werft Abeking & Rasmussen gehören seit vielen Jahren zur absoluten Weltspitze.

Martina und Thomas Klocke
Herausgeber / Publisher

Die aktuelle YACHTING & STYLE Ausgabe 5/2018, Heft 37, erhalten Sie in unserem Online-Shop, einfach auswählen und bestellen, oder genießen Sie YACHTING & STYLE dreimal im Jahr im kostengünstigen Abonnement frei Haus.

ANZEIGE