Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Abama Golf & Spa Resort

© Foto: Abama Golf & Spa Resort

Charme in jedem Detail

Das Super-Resort Abama Golf & Spa auf Teneriffa ist jetzt ein Ritz-Carlton. Sprechen wir von Abama. Nein, ausnahmsweise nicht von Obama, sondern Abama, mit „A“, dem großartigen Ferien- und Spa-Resort auf der Südspitze von Teneriffa, in einem Garten Eden direkt am Meer gelegen.

Diese maurische Festung aus der Retorte, von einer Bananenplantage umgeben, war seit der Einweihung wegen der gigantischen Anlage allgemein bewundert, von mir und gewiss wichtigeren Gästen wie Großgastronom Jochen Blatzheim (Stiefbruder von Romy Schneider) wegen des miserablen Services heftig kritisiert worden. Dann übernahm Ritz-Carlton das Management und Beifall brauste auf. Durch Schulung und Verpflichtung von erstklassigen Mitarbeitern entspricht der Service jetzt dem prächtigen Gesamtbild. Nun kann gewiss auch der beste Koch der Welt nicht aus einem Gürteltier ein Fasanensüppchen zaubern, was auf die Hotellerie übertragen nichts anderes bedeutet, dass auch keine Top-10-Gruppe weltweit ohne erstklassige Hardware erfolgreich sein kann. Hier, auf Teneriffa, wo nach dem Krieg die ersten fernreisenden Sekretärinnen landeten, lieferte eine ganzheitliche Luxuswelt vorzügliche Substanz. Die Hotelanlage, in Form einer maurischen Zitadelle mit 476 Zimmern und Suiten gebaut, zusätzlich exklusive Villen im Palmengarten mit sieben Pools, Felsschwimmbecken mit Meerwasser und weißem Sandstrand, verknüpft Vegetation und subtropische Natur, wie ich es bisher nur im Begawan Giri auf Bali erlebt habe. Einfach großartig!

Ich habe meine Rangliste der besten Ferienhotels sofort neu zusammengestellt. Das Abama Golf & Spa Resort gehört in das goldene Dutzend der weltweit Besten. Auch, weil die Gaumenfreuden gleich in zehn unterschiedlichen Restaurants gepflegt werden, vom Drei-Sterne-Tempel von Martin Berasategui über den besten Japaner im südeuropäischen Raum bis zum einfachen (preiswerten) Fischgrill.

Im Abama erlebte ich, was in der Akan-Sprache (eines aus Ghana stammenden Volksstammes) „erfülltes Leben“ heißt: eine Überdosis Charme und Lebensqualität. Hier ist beides Realität. Wenn Sie Golf spielen, erleben Sie einen der schönsten, aber wahrscheinlich auch schwierigsten Plätze im Süden Europas. Die Fairways sind von zahlreichen Seen, Wasserfällen und Bächen „veredelt“, die das Auge ungemein erfreuen, aber eben auch den „ganzen Golfer“ fordern. Nach den Erfahrungen des Superprofis Sergio Garcia wurde hier, wo jeder Ball vom Grün nach unten rollt, der bekannte Golfwitz erfunden: Hurra, jetzt kann ich’s ...

Ich wohnte in der 792 mit herrlicher Terrasse zum Meer. Mit einem Fernglas durfte ich ganz in der Nähe die Wale beobachten, die das ganze Jahr vor der Südspitze Teneriffas bleiben ohne weiterzuziehen. Einst waren es nur wenige. Heute sind es dank ständigen Schutzes an die vierhundert. Ein Bild wie am ersten Tag der Schöpfungsgeschichte. Die Sehnsucht nach Sonne und Wärme in unseren Wintermonaten macht seit Jahrzehnten die Kanarischen Inseln vor der Westküste Afrikas attraktiv und mit vier bis fünf Flugstunden akzeptabel. Doch ganz anders als auf der wetterunbeständigen Insel Mallorca, wo es eine erstklassige Hotelpalette gibt, gerät die Übersicht der interessanten Hotels auf den Kanaren kurz und knapp. Während auf Fuerteventura und Lanzarote Ferienclubs wie Aldiana, Robinson & Co. sowie Domizile dominieren, die sich über den günstigen Preis definieren, hat sich auf Teneriffa eben dieses eine Luxusresort der absoluten Weltklasse etabliert. Dieses Hotel an der Südspitze ist mein absoluter Favorit und bietet eine ganzheitliche Luxuswelt mit vorzüglicher Substanz.

Zimmer & Suiten
328 Zimmer und Suiten im Haupthaus
148 ein- und zweistöckige Suiten in den Villen
Preise: ab 330 Euro für Gartenblick, ab 410 Euro mit Blick aufs Meer

Gastronomie: 11 Restaurants:
Drei-Sterne-Restaurant Martin Berasategui
Abama Kabuki, El Mirador, La Pampa
Pampa-Verona, La Veranda, Restaurant
im Golf Clubhaus, Abama Spa-Café
Los Chozos, Abama Beach, Beach Club

5 Bars:

Sports Bar, Lobby Bar, Wine Bar, Abama Sports Bar, Tanganika Cocktail Bar,
Morocco Jazz Club

Golf:

18-Loch-Golfplatz & Academy
einer der schwierigsten und schönsten Plätze Europas

Pools:

Sieben Süßwasserpools und zwei natürliche Felsbecken mit Meerwasser

Abama Golf & Spa Resort

Guía de Isora
38687 Teneriffa
Spanien

Telefon: 00 34 - 9 22 - 12 60 00

eMail: Rc.tfsrz.reservation@ritzcarlton.com
Homepage: http://www.abamahotelresort.com
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...